Tipp an alle Bleigiesser!!

hi

also ich war gestern mal wieder altes auswucht blei zum giesen besorgen.

mein händler meinte das ab 1.7.05 kein blei mehr als auswucht gewicht benutzt werden darf!!!!:r :r
anstatt den billigen blei dingern müssen sie nun 5-mal teurere zinn gewichte verwenden!!


also:holt euch noch einen vorrat an bleien!!

so ich bin mal wieder im urlaub, melde mich also erst mal nicht mehr.



severin
 

Fotomanni

Member
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

andyleverkusen schrieb:
Und warum sollte Zinn nicht genauso zum gießen funzen???
Es geht sogar noch besser. Der Schmelzpunkt ist niedriger.

Aber das spezifische Gewicht ist auch niedriger. Die "Bleie" aus Zinn werden so ca. 50% größer bei gleichem Gewicht.

Aber vor allem ist es teurer. Die Werkstätten werden das Zeug nicht so gerne kostenlos abgeben.

Die nächsten zwei Jahre gibt es allerdings noch reichlich Blei. Die alten Reifen müssen ja erst mal von den Auswuchtgewichten befreit werden.
 

Crossi

Team BissHitz
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Hallo

das mit dem 1.7. gilt meiner meinung nach nur für neuwagen....

crossi
 

Master_ruf

Member
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Ich kann euch noch einen Sehr guten Tipp geben geht mal zu einem Sportschützen Verein in eurer nehe denn die ( wir bin selber so einer LOL) schiessen immer noch mit Blei !! Ihr müsst es euch nur abholen !!!
 

neddi

Member
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

blei gibt es auch für lau beim dachdecker, sind ca. 1 mm dicke platten die zB. zum abdichten der "velux" fenster gebraucht werden..
zur not muss man die bleie nichtmal giessen, da man die ganz leicht zusammenrollen kann, wenns schwer genug is schneidet mans ab.
schnur durch und mit nem wirbel an die hauptschnur...fertig

man kann das blei evtl. auch so aufrollen das man den durchmesser einer filmdose erhält und hat so nen futterkörbchen und blei gleich zusammen ?


-neddi-
 

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Wer's ganz einfach und schnell haben will, nimmt einfach die Aludeckel von Mineralwasserflaschen und haut 'nen Nagel durch. Dann ausgießen und Nagel wieder rausziehen.
Oder: vorher Nagel rausziehen und 'nen Wirbel zur Hälfte durch das Loch fädeln, gibt prima Einhängebleie.
Wer's kleiner mag, kann auch die Deckel von kleinen Schnapsfläschchen (z.B. Feigling) nehmen, aber vor dem Umgang mit dem Blei den Rausch ausschlafen ;)
 

Alleskönner

DER Hulk
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Honeyball schrieb:
Wer's ganz einfach und schnell haben will, nimmt einfach die Aludeckel von Mineralwasserflaschen und haut 'nen Nagel durch. Dann ausgießen und Nagel wieder rausziehen.
Oder: vorher Nagel rausziehen und 'nen Wirbel zur Hälfte durch das Loch fädeln, gibt prima Einhängebleie.
Wer's kleiner mag, kann auch die Deckel von kleinen Schnapsfläschchen (z.B. Feigling) nehmen, aber vor dem Umgang mit dem Blei den Rausch ausschlafen ;)
Hey das war meine Ide:r:q:m.Ne so mach ich es auch immer,man muss ja auch nicht den ganzen Deckel mit Blei voll gießen!Somit hat man auch unterschiedliche Gewichte.
 

Mac Gill

Earl of all
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Die leeren Hüllen von Teelichtern sind auch gute formen für Tellerbleie.

Ich nutze schon länger Zinn als Gußmittel, da ich einen großen vorrat von einer Verzinnerei bekommen habe. Ich mische das mit Blei ->

Vorteil 1: es läuft nicht mehr an und bleibt somit immer glänzend silber.
Vorteil 2: die Gußeigenschaften verbessern sich und ich bekomme weniger Fehlgüsse
Vorteil3: Bei einem Abriss ist Zinn Umweltverrträglicher als Blei!!!

Nachteil ist wie man es nimmt, der Gewichtsunterschied...
 
Zuletzt bearbeitet:

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Wer gute Kontakte zu Elektrikern hat, kann auch die Kupferleiter aus alten Schaltschränken nehmen.
Mit der Stahlsäge zurechtsägen, Loch reinbohren, fertig
 

Alleskönner

DER Hulk
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Honeyball schrieb:
Wer gute Kontakte zu Elektrikern hat, kann auch die Kupferleiter aus alten Schaltschränken nehmen.
Mit der Stahlsäge zurechtsägen, Loch reinbohren, fertig
@Master ruf,hast du sowas????
 

posengucker

Member
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

HI,

ich beziehe mein Blei immer über meinen Schwager, der Installateur ist. In Wien gibt es noch unzählige Wasserleitungen, die aus Bleirohren bestehen.

lg
Pogu
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

alles richtig aber leider ist das Blei von den Autowerkstätten mit Abstand das beste was man bekommen kann denn es enthält einen kleinen Teil Antimon was das Blei fester macht. Dachdeckerblei und alte Bleirohre geben wesentlich weichere Güsse, was sich gerade bei Pilkern und flachen Bleien, z.B. Heringsbleien ungeil auswirkt. Ich meine Farbe platzt ab, die Dinger verbiegen und bekommen Beulen beim Aufditschen auf Steine...
 

schiessmeister

New Member
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Honeyball schrieb:
Wer's ganz einfach und schnell haben will, nimmt einfach die Aludeckel von Mineralwasserflaschen und haut 'nen Nagel durch. Dann ausgießen und Nagel wieder rausziehen.
Oder: vorher Nagel rausziehen und 'nen Wirbel zur Hälfte durch das Loch fädeln, gibt prima Einhängebleie.
Wer's kleiner mag, kann auch die Deckel von kleinen Schnapsfläschchen (z.B. Feigling) nehmen, aber vor dem Umgang mit dem Blei den Rausch ausschlafen ;)
Beitrag richtig lesen!!!!
 

Vibra - Zocker

CATCH & RELEASE
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

AHA, wenn zinn einen niedrigeren schmelzpunkt als blei hat, und dauerhaft glänzend bleibt.....:m

dann tauche ich doch meine pilker - rohlinge demnächst in zinn und spar mir die lackier - prozedur.
wo ist der denkfehler, oder gibts keinen??|kopfkrat
gruß robert|wavey:
 

sparkman

Member
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Recht hast du. Aber die Form der Pilker wird sich doch etwas verändern... denke ich...
...Ausprobieren! dann sag' ob es funzt
 

Udo Mundt

Shimanatiker
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Ich benutze zum Bleigießen auch kein reines Blei. Ist zu weich, verbiegt sich und die Farbe platz seht schnell ab. Daher füge ich immer ca . 20% Zinn mit zu.
Ein nachträgliches verzinnen stelle ich mir allerdings sehr schwierig vor.
@ Vibra-Zocher erhöhe einfach den Zinnanteil, bis du eine brachbare Legierung gefunden hast. Bei einem zu hohen Zinnanteil wirst du den Pilker kaun gebogen Kriegen, eher bricht er. Vor jedem Einsatz einpaarmal mit einer Drahtbürste überweg und das Ding glänzt wie am Gußtag.
 

Fritzchen

Member
AW: Tipp an alle Bleigiesser!!

Am besten du kommst mal zu uns Vorderladerschützen,da wird reichlich Blei verballert.Wenn man es aus dem Kugelfang sammelt kann man es wieder prima zum gießen verwenden.
 
Oben