Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

jak.pe

New Member
Hallo!

Kann jemand eine Geflochtene fürs Spinnfischen empfehlen, die wie die Spiderwire ca.6kg TG hat aber günstiger ist?

lg
Peter
 

steppes

Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Corastrong Zoom 0.14 laut Akt. Test 13,2kg und mit Knoten ca. 6kg

Gesendet von meinem LG-P990
 

nordbeck

Active Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Du hattest keine günstige, sondern eine billige Schnur. Und warum man jemandem Stroft andrehen will wobei er eindeutig nach einer günstigen Schnur fragt ....


Ich werf mal die Tufline XP in 10lb in die Runde.

günstige schnüre sind auch nur bedingt besser als ne billig schnur. hab pp, spiderwire und konsorten durch bis ich irgendwann in den sauren apfel gebissen hab und bei stroft gelandet bin. das ist kein vergleich und jeden cent einfach wert. die einzigen die da mithalten können sind diese neuen 8fach schnüre wie daiwas tournament 8 braid, climax 8x oder auch die neue pp 8x.
wenn man einmal stroft gefischt hat will man nie wieder was anderes. ich hab mittlerweile sogar auf meiner spule für segelpose ne stroft. zwar teuer wenn man 300 meter davon kaufen muss, aber bereut hab ichs noch nicht.
 

Allrounder27

Active Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Bin hundertpro deiner Meinung.

Ich hab auf meiner Spiro Rute ne Spiderwire. Das ist absolut garkeine Anforderung für eine Schnur, wird ja nur langsam durchs Mittelwasser gezogen und wenn man mal 120m Schnur von der Rolle lässt, dann sieht man den Unterschied zwischen neuer Spiderwire und einer ca. 1 Jahr alten und ca. 20-25x benutzen Schnur.

Wohingegen bei meiner Stroft zum Küstenfischen nach einem Jahr und +40 Einsätze garnichts zu sehen ist.

Von daher ist die Stroft im Laden zwar teuer, aber auf lange Sicht wird sie sehr viel günstiger.

Aber das wird in Angelforen für alle Zeiten ein Streitthema bleiben.
 

nordbeck

Active Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

der alte spruch "wer billig kauft, kauft zwei mal" passt auch hier. wobei, eigentlich kauft man eher 3 mal dann.
 

MAST_PROD

Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Die scheint echt gut zu sein was man da so zu lesen bekommt!

Was für ein Durchmesser wäre den angebracht bei 14g Köpfen und einer Rute von 12-40g Wurfgewicht?

Die werd ich mir auch mal zulegen!

Grüße
 

Scholle 0

Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Moin,
Ich habe heute mein Geflecht nach ca 400 Stunden Spinfischen gedreht.
( leichter farbverlust , etwas verschmutzt)
Und schau mal einer , es ist eine R3!!!
Und das im Main gefischt.
Also was heist hir billig?
Bei ner PP währe wahrscheinlich schon die 2. spuhlenfüllung im Eimer !
Ach ja jetzt verstehe ich , die Dauer der Haltbarkeit macht das billig!!!!!
MfG scholle
 

nordbeck

Active Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Die scheint echt gut zu sein was man da so zu lesen bekommt!

Was für ein Durchmesser wäre den angebracht bei 14g Köpfen und einer Rute von 12-40g Wurfgewicht?

Die werd ich mir auch mal zulegen!

Grüße

ich fisch auf zander die r2, trägt laut angaben 5,5 kg. wurfweite und ködergefühl sind aller erste sahne! laut tabelle ist das ne 0,18er. real ist sie aber dünner als ne 0,12er spider wire und das deutlich ^^
 

Allrounder27

Active Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

der alte spruch "wer billig kauft, kauft zwei mal" passt auch hier. wobei, eigentlich kauft man eher 3 mal dann.

Jo, bei meinem letzten Rollenkauf war Schnur dabei und weil der Händler kein Stroft hatte hab ich mich für die hochgelobte PP entschieden.

Hab dann etwa 7x damit an der Küste geblinkert. In der Zeit gab es eine Perrücke, ordentlichen Farbverlust und schon deutlichen Abrieb der Beschichtung. Für Knotenlosverbinder egal, aber für Albrightknoten für das FC Vorfach eine Katastrophe.

Also in einen anderen Laden, PP nach ca. 15-20 Stunden Einsatz runter und Stroft rauf.

Hab nun nach fast einem Jahr kaum Farbverlust und musste nur einmal ca. 10m Schnur abschneiden, weil ich beim Blinkern auf Dorsch die Köder durchsacken lasse und man damit alle möglichen Hindernisse streife, inklusive Muschelbänke. Das ganze finde ich für eine R2 ziemliche respektabel.

Aber muss jeder selber wissen.

Btw. sehe ich an der Küste regelmässig Leute die mit billig Geflochtener und unpassenden Rollen Perrücken mit +50m Schnur schaffen oder aber Köder anknoten und ins Wasser gehen und den dann im Wurf abreissen.

Bei Preisen von 3-8 Euro Pro Köder (mit Springerfliege noch mal ca. 5 Euro dazu) weiss man recht schnell, wer die günstigere Geflochtene fischt.
 

nordbeck

Active Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Jo, bei meinem letzten Rollenkauf war Schnur dabei und weil der Händler kein Stroft hatte hab ich mich für die hochgelobte PP entschieden.

Hab dann etwa 7x damit an der Küste geblinkert. In der Zeit gab es eine Perrücke, ordentlichen Farbverlust und schon deutlichen Abrieb der Beschichtung. Für Knotenlosverbinder egal, aber für Albrightknoten für das FC Vorfach eine Katastrophe.

Also in einen anderen Laden, PP nach ca. 15-20 Stunden Einsatz runter und Stroft rauf.

Hab nun nach fast einem Jahr kaum Farbverlust und musste nur einmal ca. 10m Schnur abschneiden, weil ich beim Blinkern auf Dorsch die Köder durchsacken lasse und man damit alle möglichen Hindernisse streife, inklusive Muschelbänke. Das ganze finde ich für eine R2 ziemliche respektabel.

Aber muss jeder selber wissen.

Btw. sehe ich an der Küste regelmässig Leute die mit billig Geflochtener und unpassenden Rollen Perrücken mit +50m Schnur schaffen oder aber Köder anknoten und ins Wasser gehen und den dann im Wurf abreissen.

Bei Preisen von 3-8 Euro Pro Köder (mit Springerfliege noch mal ca. 5 Euro dazu) weiss man recht schnell, wer die günstigere Geflochtene fischt.

hab genau die gleichen erfahrungen mit der r2 an rhein und elbe auf zander gemacht. denke die bedingungen sind dort ähnlich hart.
als ich parallel mit nem kumpel fischte der ne spider wire drauf hat war auch gleiches betreffend der köderverluste zu erkennen.
 

jak.pe

New Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Ist schön und gut wenn hier viele von der teuersten Schnur schwärmen.

Welche 0,08-0,10mm bzw. ca.6kg TG Geflochtene mit einem guten Preis Leistungsverhältnis könnt ihr empfehlen?

Falls jemand einen Tipp hat, wo man Spiderwire 6kg bis zu -30% (mehr darfs auch sein) bekommt, dann gerne PM an mich.. :)
 

zanderzone

Baitcaster
Moin!
Auf keinen fall spider wire! Die Schnur is ne Katastrophe!!! Bei Hängern fast immer in der Mitte gerissen!! Nie wieder! Bei mir kommt auch nur noch Stroft oder Daiwa 8 Braid drauf! Bei allen anderen Schnüren muss ich mich jedes mal über irgendetwas ärgern!! Hab ich kein Bock mehr drauf..
 

Maik-FL

Member
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Ist schön und gut wenn hier viele von der teuersten Schnur schwärmen.

Welche 0,08-0,10mm bzw. ca.6kg TG Geflochtene mit einem guten Preis Leistungsverhältnis könnt ihr empfehlen?

Falls jemand einen Tipp hat, wo man Spiderwire 6kg bis zu -30% (mehr darfs auch sein) bekommt, dann gerne PM an mich.. :)

Moin,

ich glaub es geht bei den Antworten weniger um's "schwärmen", eher um Erfahrungen.

Ne Schnur bis 0,10mm und 6kg realer Tragkraft gibt es nicht und der Rest sind eben Erfahrungswerte.

Es gibt eine gute Schnur von Spiderwire und das ist die Invisi-Braid. Nur, die ist nicht wirklich billig und kommt auch nicht an Stroft und Daiwa heran.

Fazit: Wenn's billiger als Spiderwire sein soll kannst du fast alles kaufen, musst aber mit den Unzulänglichgeiten leben.

Willst du aber Ruhe und Qualität investier etwas mehr in Stroft oder Daiwa.
Die Befürworter von Stroft und Daiwa werden nicht von den Firmen gesponsert haben aber, mich eingeschlossen, ihre Erfahrungen mit anderen Schnüren gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Suche Geflochtene mit ca. 6kg TG

Du hattest keine günstige, sondern eine billige Schnur. Und warum man jemandem Stroft andrehen will wobei er eindeutig nach einer günstigen Schnur fragt ....
Habe doch geschrieben, warum die Stroft letzendlich günstiger als die ehem. günstige Schnur ist. An "Ahnung" habe ich halt ohne dieses Forum gearbeitet *g*.

günstige schnüre sind auch nur bedingt besser als ne billig schnur. hab pp, spiderwire und konsorten durch bis ich irgendwann in den sauren apfel gebissen hab und bei stroft gelandet bin. das ist kein vergleich und jeden cent einfach wert. die einzigen die da mithalten können sind diese neuen 8fach schnüre wie daiwas tournament 8 braid, climax 8x oder auch die neue pp 8x.
wenn man einmal stroft gefischt hat will man nie wieder was anderes. ich hab mittlerweile sogar auf meiner spule für segelpose ne stroft. zwar teuer wenn man 300 meter davon kaufen muss, aber bereut hab ichs noch nicht.
Deswegen habe ich mir letzendlich auch kompromisslos die Stroft gegönnt. Zusätzlich wurde die Stroftwahl durch etliche Empfehlungen von Hobbykollegen in der Region bekräftigt, die auch angeblich vieles getestet hatten. Habe den Kauf nicht bereut.
Die Stroft R ist vom Durchmesser her stärker, als diese Stroft Ø<-> mm Internetvergleiche aufzeigen, hört man immer wieder. Kann ich jedenfalls von der fetten R7 ebenso behaupten. Der höhere Real-Durchmesser bedeutet, dass man weniger Stroftschnurlänge als manche Flodderschnur auf die Rolle bekommt. Aber noch vollkommen ausreichend. Spart auch wieder am Preis.
Bei mir sah das folgendermaßen aus-> Bei 125m Stroft vs 170m Billigschnur ist der Preisunterschied nicht mehr der Rede wert.
Die 170m Billigschnur hatte 20 Euro gekostet , die 125m Stroft hätte 27-29 Euro gekostet.
Hatte voreilig eine 150m Spule bestellt.
Mit der alten fledderigen Billigschnur hatte ich trotz hoher kg-Belastungsangabe, ein paar Schnurabrisse, die mir mit der Stroft bisher verwehrt blieben(nur Haken aufgebogen oder Gumifischverlust). Die 50m Billigschnur-Mehrlänge, würde also durch die Mehrabrisse schnell kompensiert werden. Wie es sich anhand der abgestimmten Vorfachstärke darstellte, wies die günstige Schnur objektiv Lug und Trug kg-Belastungsangaben auf !

7-9 Euro mehr für eindeutig qualitativ bessere Schnur(längere Lebensdauer) mit ehrlichen Belastungsangaben, höherer Wurfweite trotz MehrØ, werde ich auch bei anderen Rollenaufrüstungen Geflochtene vs Monofil aufwenden können.
Vielleicht werde ich Ex-Monofilfan, auch auf die R2 an einer leichten Spinnrute zurückgreifen, für hänger und abriebfreie Stillgewässer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben