Strandvik 2008-Björnafjord

ralle

Leichtangler
Teammitglied
Björnafjord - Strandvik Mai/Juni 2008


Geplant gemacht gehofft und getüfftelt und nun ging es endlich los. Naja das "kleine" Problem mit der Umbucherei der Fähren usw. hat ja wohl noch der ein oder andere auch gehabt !
Aber egal fahren wir halt mal mit dem Auto quer durch Norge von Oslo nach Strandvik. Hinwärts gings über die E134 durch die Telemark und heimwärts nahmen wir die "nördliche " Variante über die 7 und die 40. Beides landschaftlich sehr schöne Strecken mit vielen tollen Aussichten und Eindrücken. Es ist schon beeindruckend was man in so 480 km alles mitmachen kann. Sonne - Nebel - Regen - Schnee von +25° bis -5° alles dabei.
Nachdem uns die Fähre in Oslo gegen 10 Uhr ausgespuckt hat gings bei strahlenden Sonnenschein auf die 9 stündige Reise. Zur Color Fantasy kann ich nur sagen, ein Top Schiff welches uns allen sehr gut gefallen hat und dazu noch mit leckeren Guinnes - mmhh.

Das Haus hatten wir über Novasol gebucht , welches wirklich 1a war. Sprich Ausstattung und Lage war sehr gut. Das einzige zu bemängelnde, war das Boot welches für "nur" 300 Kronen am Tag (14 Fuss-6PS) dazugebucht werden konnte.!! Da nahm ich doch lieber das Boot von meinem Freund Martin auf der anderen Fjordseite (17 Fuss - mit 15PS für 100 Kronen).

18 Uhr sind wir am Haus angekommen un nun ging das für mich verhasste auspacken los - ne was man nicht so alles mitschleppt. Eigentlich sollten wir doch nach 15 Jahren Norge schon einen Plan haben - aber sicher ist sicher.
Dann gabs erstmal ein wohlverdientes Bierchen mit traumhaften Ausblick über den Björna. Unsere Mitreisenden waren das erste mal in Norge und kamen mit der Helligkeit am späten Abend noch nicht so klar und wunderten sich das es schon 1 Uhr nachts war. Am nächsten Morgen gings erst mal zum antesten was der Grunna so zu bieten hatte. 4 Stunden angeln brachte einen Seelachs con ca. 70 cm - und das wars !
Die Sonne brannte als wenns kein morgen gäbe - der Fjord lag wie ein Spiegel und die Drift glatt null.
Also Abbruch und auf den kühleren Abend warten. Mit dem kühleren Abend war das aber so ne Sache - der kam einfach nicht. Man war schon froh wenn mal ein laues Lüftchen um die Ecke kam. Um es kurz zu machen die erste Woche war einfach nur Karibikwetter welches speziell mir zusetzte und den Fischen wohl auch. Man fing ja so recht und schlecht mal ein paar Pollacks und Rotbarsche , auch Leng und Schellfisch, aber es war ne zähe Geschichte dem Fjord etwas zu entlocken. Außerdem mußte der gefangene Fisch gleich filetiert werden und kühl verpackt werden, sonst war der gleich gar.
Mein Kumpel Carsten hat nicht weit vom Haus ne geile Badebucht mit feinem Sand und einer tollen Sandbank in der Mitte gefunden , wo es sich bei 19° wassertemperatur trefflich baden ließ.

Karibikfeeling pur am Björnafjord

liest sich zwar schön aber ganz so wollte ich das auch nicht - aber die Kids waren hellauf begeistert.

Ein Telefonat mit Kumpel Erhardt welcher auf der andern Fjordseite (9km) bei Martin urlaubte , machte mich stutzig. Es hieß sie könnten nicht angeln da Sturm aus NW blies. Ich konnts nicht glauben bei uns null Wind und Kaiserwetter und mit Sichtkontakt zur anderen Fjordseite wo ein Sturm sein soll - unglaublich !
Aber das es so ist bekamen wir ein paar Tage später selber zu spüren , als wir zum grillen dort eingeladen waren und mit dem Boot dorthin wollten. Wir fuhren bei ruhigsten Wetter von uns weg um mitten auf dem Fjord bis zu Martin rüber mächtigst durchgeschaukelt zu werden. Ein Anruf in unserem Ferienhaus bestätigte Carsten - hier ist alles spiegelglatt.

Der Sturm hatte wohl auch scheinbar alle Fische mit in die Ecke gespült, denn dort wurde im geschützten Lukksund ganz gut gefangen und auch die ersten großen Makrelen (bis 45cm) !! waren da.
Es war ein schöner Abend mit vielen interessanten Gesprächen usw. und als sich der Wind gegen 23 Uhr nachließ, konnten wir auch wieder ohne Probleme übersetzen.
Laut Wetterbericht solte sich der Wind auf SW drehen und das hieß hier wirds ruhig und wir bekommen den Wind ab.

So kam es dann auch aber der Wind war nun doch schon ein Sturm und der setzte sich 2 Tage fest , so das an Angeln nicht zu denken war.
Nachdem sich das Wetter wieder beruhigt hatte , hatten es die Fische nun auch wieder eiliger in unsere Kisten zu hüpfen.
Ein netter Norweger gab uns noch ein Tipp es mal dort hinter dem kleinen Vogelfelsen zu probieren, da ginge es von 40m steil runter auf 300m. Eine Wahnsinnskante welche man nicht bei jeder Drift befischen kann , wenn aber alles passt kann man dort sich auf gute Fische freuen.

Ich habe dort einigen gute Pollacks und Seelachse überlisten können. Wobei zwei richtige Wasserschweine von Seelachsen dabei waren - 1,05m und 1,08m

Das an ner 100gr. Rute mit 65gr. Pilker - es ist einfach gigantisch wenn man so einen D-Zug hakt und die Post abgeht. Der "kleinere" hat mir fast die Spule leergemacht alles war bis zum Anschlag belastet. Da gab es nur eins Daumen auf die Spule und mitbremsen es hat zum Glück alles geklappt und er kam zum stehen. Als er dann nach 20min. endlich in den Kescher flutschte war ich genauso wie der Fisch am Ende !

Mein Freund Carsten und seine Familie hat der Norgevirus beim ersten mal gleich gepackt, welches sich in der Zusammenstellung einer Angelausrüstung für Norge äußerte.

Es war ein toller Urlaub in einer schönen Gegend am Björna mit guten Freunden und einer zum Schluß doch noch guten Angelei - was will man mehr ??
 

Anhänge

  • K800_Norge 2008 027.jpg
    K800_Norge 2008 027.jpg
    68 KB · Aufrufe: 272
  • IMG_3591.jpg
    IMG_3591.jpg
    35 KB · Aufrufe: 265
  • IMG_3563.jpg
    IMG_3563.jpg
    23,9 KB · Aufrufe: 258
  • K800_Norge 2008 059 (2).jpg
    K800_Norge 2008 059 (2).jpg
    51,8 KB · Aufrufe: 334
  • K800_Norge 2008 061 (2).jpg
    K800_Norge 2008 061 (2).jpg
    43,2 KB · Aufrufe: 242

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Strandvik 2008

Noch ein paar Impressionen
 

Anhänge

  • K800_IMG_3459.jpg
    K800_IMG_3459.jpg
    53,8 KB · Aufrufe: 232
  • IMG_4969 (2).jpg
    IMG_4969 (2).jpg
    63,4 KB · Aufrufe: 305
  • K800_IMG_5162.jpg
    K800_IMG_5162.jpg
    61,9 KB · Aufrufe: 217
  • K800_IMG_3484.jpg
    K800_IMG_3484.jpg
    37,9 KB · Aufrufe: 306
  • Norge 2008 231.jpg
    Norge 2008 231.jpg
    63,8 KB · Aufrufe: 280

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Strandvik 2008

............
 

Anhänge

  • IMG_4961.jpg
    IMG_4961.jpg
    47,8 KB · Aufrufe: 284
  • K800_IMG_5123.jpg
    K800_IMG_5123.jpg
    44,6 KB · Aufrufe: 291
  • K800_Norge 2008 0501 (2).jpg
    K800_Norge 2008 0501 (2).jpg
    44,9 KB · Aufrufe: 316
  • IMG_5056.jpg
    IMG_5056.jpg
    24,2 KB · Aufrufe: 201
  • IMG_5162.jpg
    IMG_5162.jpg
    66 KB · Aufrufe: 214

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Strandvik 2008

......
 

Anhänge

  • K800_Norge 2008 144 (2).jpg
    K800_Norge 2008 144 (2).jpg
    47 KB · Aufrufe: 277
  • IMG_5072.jpg
    IMG_5072.jpg
    28,4 KB · Aufrufe: 186
  • K800_IMG_5158.jpg
    K800_IMG_5158.jpg
    40,5 KB · Aufrufe: 266

leopard_afrika

Active Member
AW: Strandvik 2008

mensch ralle, hatteste ja nen schönen urlaub. petri zu den fängen und danke für bericht und bilder.
cu im februar!
 

Debilofant

Well-Known Member
AW: Strandvik 2008

Danke für den feinen Bericht, Ralle! #6

Da habt Ihr in Eurem Family-Urlaub aber das ganze Wetterspektrum abgedeckt - Schnee, Brutzelsonne, deftige Puste und doch zugleich Ententeich auf dem Björnafjord...

Petri Heil noch zu den strammen Köhlern an dem leichten Gerät - solange die Spule nicht qualmt, macht das einfach nur Spaß! :m

Tschau Debilofant #h
 

Jirko

kveite jeger
AW: Strandvik 2008

schnigger bericht ralf - besten dank dafür #6 #h
 

Amerika1110

Well-Known Member
AW: Strandvik 2008

Hallo Ralle,

vielen Dank für den schönen Bericht. Macht mich sehr neugirig darauf, wie es meinem Bekannten geht, der seit Dienstag in der Ecke ist und den wir mit ´nem Abstecher auf unserem Weg nach Varaldsoy besuchen wollen.

Gruß

Ralf
 
AW: Strandvik 2008

Hallo ralle,

vielen Dank für den Bericht und petri zu den tollen fängen. Wir waren ja vom 14.6. bis 21.6. auch am björnafjord, ca. 20 KM v. Euch entfernt. Bericht ist in Arbeit.

Grüße

Dorschsearcher
 

SuperMario

z.Zt. nur selten hier
AW: Strandvik 2008

Hallo Ralf,

du kannst es einfach nicht lassen - ohne den Bjørna :m.
Danke für den feinen Bericht und die grandiosen Bilderchen #6. Es ist immer wieder schön, wenn man die beschreibenen Gegenden persönlich kennt.

Die Sache mit dem Boot von Martin ist natürlich grandios, so habe ich ihn auch kennen gelernt #6.
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Strandvik 2008

Hier noch ein paar Eindrücke
 

Anhänge

  • IMG_4890.jpg
    IMG_4890.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 159
  • Norge 2008 172.jpg
    Norge 2008 172.jpg
    28,5 KB · Aufrufe: 150
  • Norge 2008 184.jpg
    Norge 2008 184.jpg
    45,1 KB · Aufrufe: 166
  • IMG_4906.jpg
    IMG_4906.jpg
    37,9 KB · Aufrufe: 182
  • IMG_4888.jpg
    IMG_4888.jpg
    32,6 KB · Aufrufe: 181

Laracitus

Schönwetterfreak
AW: Strandvik 2008-Björnafjord

Hallo,

bin so ziemlich neu im Board aber immer wieder begeistert über die Informationsvielfalt hier. Speziel Dein Bericht ist wie Öl im Feuer. Werde am 4.7.08 das erste mal nach Norwegen reisen, genau nach Strandvik. Also, so gespannt war mir schon lange nicht mehr vor einem Urlaub. Habe auch über Novasol gebucht und werde sicherlich meine Erfahrungen hier nach dem Urlaub niederschreiben.Ich bin erst kürzlich wieder zum Angeln gekommen, ganz im Gegensatz zu meinem Schwiegervater. Der angelt schon sehr lange, u.a auch Ostsee usw. Aber mit Norwegen hat auch er keine Erfahrungen. Wir sind so was von gespannt und haben bei der Ausrüstung hoffentlich an alles gedacht. Unser Vermieter bietet auch ein "Boot" mit 14 Fuß und 6 PS an. Mir scheint das mehr als wenig zu sein.

Gibt es in und um Strandvik Möglichkeiten größere Boote zu mieten? Und was für Größen/PS Stärken darf ich eigentlich fahren? Für den einen oder anderen Tip bin ich euch sehr dankbar.

Vieleicht kannst Du/Ihr ja auch so den einen oder anderen hilfreichen Hinweis geben, der mir als Norwegenanfänger hilfreich sein könnte. Ich denke, da könnt Ihr aus Erfahrungen doch sehr weiterhelfen.


Vielen Dank und ich freue mich auf weitere Berichte, Antworten, Diskusionen

Gruß Laracitus (Daniel)#h
 
Zuletzt bearbeitet:

Dart

Active Member
AW: Strandvik 2008-Björnafjord

Ich muss hier mal wieder einen Rundumschlag austeilen an alle Berichterstatter|krach:
Dat is jar net fair, uns Lesende, mit so guten Berichten und schicken Bildern süchtig zu machen:q
Greetz Reiner|wavey:
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Strandvik 2008-Björnafjord

In welches Haus fährst du denn ?

Für die Entfernungen und Angelplätze um Strandvik reicht normalerweise ein solches Boot.
man sollte nur vorrausschauend das Wetter im Auge behalten. Auf dem Grunna, welcher je nach Stelle so 1,5-3km vor Strandvik liegt, schlägt das wetter mal eben schnell um. Und dann mit 6PS mit der Welle nach Hause ist schon mühsam.
Es gibt am ende von Strandvik ein Yachthafen, wo man Liegeplätze mieten kann. Dort wird bestimmt auch dein Boot liegen. Ob man da was größeres mieten kann, weiß ich nicht.

falls du noch fragen hast immer her. :) nur heute nicht ---- jetzt gehts zum Fußball !!!
 

drostl

New Member
AW: Strandvik 2008-Björnafjord

Achtung!
Ich glaube, ich war im selben Haus wie Ralle!!!!!!!!

NOVASOL N19278 mein Bericht kommt später

Aber ich möchte alle warnen, die dieses Haus buchen.
Als erstes, ist der Weg zum Boot ca. 3,5km und nicht 100m wie im Katalog 2008 von Novasol beschrieben.
Als zweites sind 300NOK pro Woche und 150NOK für 10l Gemisch sehr teuer.
UND nun Nr.3 das Boot vom Hausbesitzer ist nur über einen Weg erreichbar, der nicht im Besitz vom Vermieter ist. Der Vermieter und seine Tochter haben nur ein Wegerecht und das wurde uns Touris zum Verhängnis.
Der Inhaber hat seinen Weg abgesperrt und wir konnten nicht zum Boot. Der Hausvermieter selber war im Iran arbeiten und seine Frau hat Ihn dort besucht. Die Telefonnummer von der Tochter hatten wir auch, welche aber nicht telefonisch erreichbar war.
Ich sage nur Chaos pur und bitte darum, diese Dinge vor der Buchung mit Novasol zu klären.
Ich habe mich diesbezüglich schon beschwert bzw. dies Novasol berichtet.
Dieser Hinweiß wurde von Novasol dankend entgegengenommen.
Ich hoffe, es wird sich da etwas ändern. So etwas habe ich bis jetzt in Norge noch nicht erlebt.
Aber egal, das soll von mir nur ein Hinweiß sein.
Ansonsten ein klasse Bericht! Schön das die ganze Familie auf Ihre Kosten gekommen ist.
So das negative von meinem Urlaub habe ich hiermit gesagt, es gibt natürlich noch unzählige schöne Eindrücke, die ich in den nächsten Tagen mit Bildern preisgeben werde.
Bis dahin
DROSTL
 
Zuletzt bearbeitet:

SteinbitIII

...hart am Fisch...
AW: Strandvik 2008-Björnafjord

Klasse Bericht Ralle, und sind ja auch nen paar schöne "Schwarzjacken" bei rumgekommen! Die Ecke Björnafjord scheint ja Deine zweite Heimat zu sein;)!
Gruß,SteinbitIII#h
 

Laracitus

Schönwetterfreak
AW: Strandvik 2008-Björnafjord

Hallo Drastl, Hallo Ralle,

sind gestern zurück aus Norge. Auch wir waren in dem Haus N19278! Mein Bericht wird auch folgen. Alles in allem war es ein schöner Urlaub. Nur mit der Angelei hatten wir uns ein wenig mehr versprochen.So war es in der Nähe des Hauses kaum möglich vernünftig zu angeln. Man muss in Strandvik schon ein Boot haben, meine ich. Mit dem Boot hatten wir dann wohl Glück. Die Besitzerin hatte wenig Zeit am Anreisetag und wir sollten uns deshalb am nächsten Tag nochmal melden. Wir waren dann am Abend noch im Hafen um schon mal was auszuloten. Wir trafen dort einen "Strandviker", der sein Boot gerade aus der Inspection zurück hatte und zur Vermietung vorbereitete. Er sprach perfekt Deutsch und vermietet seit dieser Saison das erste Mal sein Ferienhaus. Seine Gäste sollten in zwei Wochen anreisen und so konnten wir das Boot für die zwei Wochen (500 NOK pro Woche + Benzinkosten versteht sich) mieten. Das Boot war zudem 2 Fuß länger und 1 PS stärker als das von der Vermieterin. Ein wirklich netter Mensch, vor und nach der Mietzeit. Wir haben uns sehr gut unterhalten. In Deinem Bericht Drostl erwähnst Du 300 NOK die Woche für das Boot der Dame. Du meintest bestimmt pro Tag oder? Denn bei Novasol wird es doch mit 300 pro Tag angeboten. Weitere Bilder und genauer Bericht folgen. Das erste zeigt die Sicht von unserer Terrasse. So das war´s vorerst, bis später.

Gruß

Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben