Stoffwechsel bei Fischen

Hallo ich habe über Google versucht herauszufinden wie sich der Stoffwechsel bei fischen in der Kühlen Jahreszeit verhält, habe aber kein passenden Treffer gehabt.

hat jemand ein Tipp für mich bzw. kann mir jemand was dazu sagen wie der Stoffwechsel vor sich geht bzw. was bei kühleren Temperaturen passiert

Beste Grüße
FishHunterExtrem

hat denn niemand einen Tipp???|kopfkrat
 
Zuletzt bearbeitet:

Tigersclaw

Well-Known Member
AW: Stoffwechsel bei Fischen

was genau willste da den wissen?
ganz grob gesagt sind fische wechselwarm...also ihre körpertemperatur is gleich der wassertemperatur (gibt kleine ausnahmen)..
wie du sicher in chemie gelernt hast, sind viele chemische reaktionen temperaturabhänig...je wärmer die umgebungstemp desto "besser" die reaktion...
der stoffwechsel is ne abfolge von bestimmten reaktionen.... also wie gesagt gaaaannnnnzz vereinfacht

kaltes wasser = langsamer stoffwechsel
warmes wasser = schneller stoffwechsel

aber um die sache komplizierter zu machen, sind die meisten stoffwechselvorgänge enzymgebunden (von "katalysator abhänig) und diese haben meist ein temperaturbereich in dem sie optimal ablaufen..

in laufe der evolution gab es nun .. als anpassung an lebensraum...eine weite auffächerung, was die optimalen temperaturbereiche der fische angeht..

es gibt fische die fühlen sich bei 0 grad wohl und es gibt welche die sich bei sagen wir 30 grad wasser wohl fühlen...(ihr stoffwechsel arbeitet in den bereichen optimal)

wie gesagt alles sseehhrrrr verallgemeintert ;)

claw
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Stoffwechsel bei Fischen

Dann kommt auch noch dazu, dass z.B. Karauschen in der Lage sind selbst ein durchfrieren, oder kurzzeitiges austrocknen das Gewässers im verbliebenen feuchten Schlamm überdauern können. Dazu wird in der Leber eingalgertes Glykol zerlegt und der dabei freiwerdende Sauerstoff dem Stoffwechsel zugeführt.
 
AW: Stoffwechsel bei Fischen

also wenn ich das richtig verstanden habe gibt es Fische die Ihr Stoffwechsel runter fahren wenn das Wasser Kälter wird und um nicht als Nahrung Für Räuber zu enden (da die Bewegungsabläufe langsamer sind) ziehen sie sich aus einer bestimmten Zonen zurück.

Ich versuche nur nur verstehen warum in der Kälteren Jahreszeit weniger Fische Beißen.
 

Tigersclaw

Well-Known Member
AW: Stoffwechsel bei Fischen

hmmm die beisen weniger, weil ihr stoffwechsel auf sparflamme läuft... is quasi wie bei den jahresringen bei bäumen.. im sommer viel stoffwechsel -->großes wachstum.. im winter geringer stoffwechsel--> geringes wachstum..

das die fische sich in tieferes wasser zurückziehen ist eher der physik geschuldet... wasser hat bei 4 grad die größte dichte... und sinkt somit zu boden.. im winter hast du also in flachwasserbereichen niedrigere temps als im tiefen wasser is quasi aich ein schutz vor zu niedrigen temps
 
Oben