Stellenangebot

honeybee

No Road? No Problem!
AW: Stellenangebot

Mit den weiterleiten von den Mails ist das ja alles gut und schön.

Nur wenn ich mich dort bewerben würde, was ja nun nicht so ist, aber was bitte schön gehen meine Daten andere Leute an?

Wenn man zum Beispiel auf eine Chiffre Anzeige antwortet, liest ja der Verlag auch nicht erst das Bewerbungsschreiben.
 

honeybee

No Road? No Problem!
AW: Stellenangebot

Es geht doch nicht darum, ob Ihr was davon habt oder nicht.

Mir ist das nur eben mal so aufgefallen, das hier Daten durch Hände laufen, denen das eigentlich nix angeht.
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Stellenangebot

@jana

Man kann das Angebot hier doch als Service für Mitglieder sehen, wie es sicherlich auch gedacht ist. Wenn hier ein Mod den Mittler stellen soll, warum nicht? Glaube ja nicht in Personalvermittlungsagenturen oder Personalabteilungen/ -referaten geht es vertrauensvoller zu ...#h

@Rumpelrude

Muß man aus deinem Beitrag schlau werden?|kopfkrat



Ich glaube, dass hier einige froh sind um diese Infos bzw. Service #6
 
R

Ron

Guest
AW: Stellenangebot

Was wäre denn, wenn nicht jeder Gerätehändler überall arbeiten möchte- sollte da nicht wenigstens das Geschäft genannt werden? |kopfkrat #c
 

Rumpelrudi

Qui vivra, verra
AW: Stellenangebot

Fakt ist, dass auch die Funktion eines Moderators nicht dazu berechtigt eine private Arbeitsvermittlung im AB zu starten. Niemand kann nachvollziehen, ob die Angabe der Vermittlung auch real ist. Darin gebe ich Jana vollkommen Recht. Sonst würden viele Mitglieder plötzlich an anonymisierte Daten herankommen wollen. Desweiteren gibt es AGBs die eine direkte Dienstleistung nicht vorsehen.
Also betrachte ich es zwar auch als nette Geste, aber.....#d
Ich würde mich jedenfalls nicht bei einem Mr. Anonymus bewerben wollen und eine direkte Werbung, wozu eine Stellenausschreibung auch zählt, ist im AB nicht zulässig. Ich verweise den bekannten Unbekannten jedenfalls zur Tageszeitung.
Jetzt verstanden ?
Noch einmal nette Grüße zu Euch
 

Lachsy

Active Member
AW: Stellenangebot

Rumpelrudi schrieb:
Fakt ist, dass auch die Funktion eines Moderators nicht dazu berechtigt eine private Arbeitsvermittlung im AB zu starten. Niemand kann nachvollziehen, ob die Angabe der Vermittlung auch real ist. Darin gebe ich Jana vollkommen Recht. Sonst würden viele Mitglieder plötzlich an anonymisierte Daten herankommen wollen. Desweiteren gibt es AGBs die eine direkte Dienstleistung nicht vorsehen.
Also betrachte ich es zwar auch als nette Geste, aber.....#d
Ich würde mich jedenfalls nicht bei einem Mr. Anonymus bewerben wollen und eine direkte Werbung, wozu eine Stellenausschreibung auch zählt, ist im AB nicht zulässig. Ich verweise den bekannten Unbekannten jedenfalls zur Tageszeitung.
Jetzt verstanden ?
Noch einmal nette Grüße zu Euch

Sehe ich anders, fakt ist das thomas die Adresse des händlers hat. würde er sie hier öffentlich machen, würden leute dem laden wegen dem job die Tür einrennen.
zum 2 finde ich es persönlich sehr gut, wenn versucht wird auch hier im forum, Arbeitslosen Anglern und Boardmitglieder einen job zu vermitteln.

was ist dagegen zu sagen? ich glaube hierrüber geht es problemloser als vom AfA

mfg Lachsy
 
AW: Stellenangebot

Ich finde die Diskussion einfach ein wenig zu überspitzt. Ich finde das Angebot klasse. Auch wenn ich Gott sei dank momentan keinen Job suchen muss. Meine Freundin hat auch gerade einen Job gesucht und ich weiß wie schwer das ganze war. Von daher finde ich sowas hier gut.
Wer nicht möchte, dass seine Unterlagen durch andere evtl. gelesen werden könnten, der soll sich halt nicht bewerben! Ihr solltet dabei aber mal bedenken, was in den meisen Fällen mit einer Bewerbung passiert. Sie geht durch die Abteilung in der Firma, wo ihr euch beworben habt. Dann können sowieso erst mal die meisten aus der Abteilung die Unterlagen sichten. Bewerbungsunterlagen sind nun mal kein wirkliches Geheimnis. Warum auch? Wenn jemand etwas verstecken muss und nicht zu seinem Lebenslauf steht - ok. Bei Knast o.ä. kann ich das verstehen, aber so pauschal ist die Kritik nicht gerechtfertigt. Wer sich nicht bewerben möchte, weil er Bedenken hat, dass jemand anderes die Unterlage auch noch lesen könnte, der lässt es halt.

Petri
Christian

P.s. Für meine Freundin hatte ich sogar eine Homepage mit allen Zeugnissen u.Ä. gebastelt. Und wisst ihr was das Argument war, sie zu dem Vorstellungsgespräch einzuladen? Das war neben den Zeugnissen halt auch, dass den Leuten die seite so gut gefallen hat. Und da waren auch alle Informationen aufgeführt.
 
K

Kalle25

Guest
AW: Stellenangebot

Leute,

es ist von einem Bewerbungsschreiben die Rede, das weitergeleitet wird. Da stehen i.d.R. keine vertraulichen Daten drinnen. Außerdem wird niemand gezwungen, sich zu bewerben. Betrachtet es doch einfach mal als Serviceleistung seitens des AB´s
 

honeybee

No Road? No Problem!
AW: Stellenangebot

Oder ist es nur eine Bewerbung für die Bewerbung |kopfkrat
 

Rumpelrudi

Qui vivra, verra
AW: Stellenangebot

Sorry Lachsy
Deine Hilfsbereitschaft in Ehren aber in unserer Gesellschaft wollen alle nur Dein Bestes und genau das solltest Du behalten. Wenn der Job koscher wär, hätte der Firmeninhaber durchaus die Möglichkeit mittels Nick eine Anfrage selbst zu starten, ohne seinen Firmennamen nennen zu müssen. Über seinen Nick hat er automatisch ein Mailpostfach und niemand rennt unerwünscht seinen Laden ein. Das wäre meines erachtens der richtige Weg, denn dann kann jedes Mitglied selbst entscheiden, welche Daten preis gegeben werden können und Rückantworten einschließlich einer Vorstellungsterminierung können ebenfalls über die AB-Postfächer laufen.
Wenn der Vorschlag abwegig ist schreibt es ruhig.
Rumpelrudi
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Stellenangebot

@ Rumpelrudi
das was du gerade geschrieben hast, das war vorher schon klar. Schlau wurde/werde ich alleine aus deinem Satz nicht:
Rumpelrudi schrieb:
...
Ich kenne auch einige angelbegeisterte Chefs, die Personal suchen, wenn möglich mit Angelerlaubnis, damit sich die Betriebsfeiern besser organisieren lassen ...


Ich halte ein Forum auch dazu da, um Mitgliedern zu helfen im Großen und Kleinen.
Wenn ich hier lese, wie auf staatliche, halbstaatliche und offizielle Stellen verwiesen wird, dann verstärkt es nur meine Meinung, dass es in unserer Gesellschaft immer mehr zur traurigen Ralität wird, dass gegenseitige unkomplizierte Hilfe, Selbstverständlichkeiten eines zusammengehörigen Kreises, Eigenverantwortung und Verantwortung anderen gegenüber (auch wenn es nur im Sinnen von Infoübermittlung ist) abnimmt. Traurig ...

Noch eins: Ich halte ein Forum Gleichgesinnter für vertrauenwürdiger, als gerade bei den neuen "privaten" Jobvermittlern sowie bei einigen Zeitarbeitsfirmen läuft (auch dort wird deine Bewerbung / Karteikarte anonym in Masse weitergereicht... da kann ich so einiges berichten|gr: )

ebenfalls nette Grüße#h
 

Sailfisch

(Little) Big Gamer
AW: Stellenangebot

Hier zeigt sich mal wieder sehr eindeutig, wes Geistes Kind einige Leute hier sind!
Da machen sich die Moderatoren, namentlich Thomas, die Mühe und rekrutieren auch noch Stellenausschreibungen und was passiert? Es werden unlautere Absichten unterstellt. Ich habe dafür absolut kein Verständnis. Es steht jedem frei, ob er auf das Angebot reagiert oder nich; wenn er/sie seine Daten nicht an Thomas weiterleiten will, so hätte eine kurze PN mit einer Nachfrage bzgl. der genauen Daten genügt um Auskunft zu erhalten.
Wer hier Haare spalten will, um eine schlechte Stimmung zu verbreiten und Unterstellungen zu lancieren, der/die sollte mal ernsthaft darüber nachdenken, ob diese Internetplattform der richtige Ort für ihn/sie ist.
 

honeybee

No Road? No Problem!
AW: Stellenangebot

Sailfisch schrieb:
Es werden unlautere Absichten unterstellt.


Ich habe lediglich nur meine Bedenken geäussert über die Art und Weise und nix weiter. Und wnen ich gewusst hätte, das es wieder einmal ausartet, hätte ich es wohl sein gelassen. #c

Die Meinung zu äussern, scheint anscheinend nicht erwünscht zu sein. Jedenfalls nicht von einigen Boardies. Dann wird nämlich sofort der Holzhammer hervorgeholt.

Laber laber...........ich geh jetzt angeln #h
 

Lachsy

Active Member
AW: Stellenangebot

Rumpelrudi schrieb:
Sorry Lachsy
Deine Hilfsbereitschaft in Ehren aber in unserer Gesellschaft wollen alle nur Dein Bestes und genau das solltest Du behalten. Wenn der Job koscher wär, hätte der Firmeninhaber durchaus die Möglichkeit mittels Nick eine Anfrage selbst zu starten, ohne seinen Firmennamen nennen zu müssen. Über seinen Nick hat er automatisch ein Mailpostfach und niemand rennt unerwünscht seinen Laden ein. Das wäre meines erachtens der richtige Weg, denn dann kann jedes Mitglied selbst entscheiden, welche Daten preis gegeben werden können und Rückantworten einschließlich einer Vorstellungsterminierung können ebenfalls über die AB-Postfächer laufen.
Wenn der Vorschlag abwegig ist schreibt es ruhig.
Rumpelrudi

Alle wollen mein bestes, wäre ja mein Geld |rolleyes :q
ob jetzt sich der "Ladenbesitzer " hier anmeldung oder es über den thomas geht, ist doch im prinzip egal. Es ist allemal eine gute Idee.
eine Bewerbung über Email wird im prinzip kurz gehalten , wenn der vieleicht künftige Arbeitgeber intresse an einen hat, kann man die restlichen unterlage immer noch vorbeibringen oder schicken.

ich sag mal wie es ist, ohne Vitamin "B" ist heute leider oft Essig mit jobs. und daher begrüsse ich die sache vom thomas.

mfg Lachsy
 

angeltreff

hat keinen Titel
AW: Stellenangebot

honeybee schrieb:
ich geh jetzt angeln #h

Ja - #6

@ all

Bleibt auf dem Teppich. Ich sehe Thomas sein Eingangspost als Information an, nicht als datenschutzgerecht, bürokratisches, offizielles, standardisiertes ....

Wem die Art der Kontaktaufnahme nicht gefällt, Mensch - der lässt es bleiben! Oder aber schickt Thomas eine PN und fragt ... soll ja auch gehen. #h
 
Oben