Spinnrute für weite Würfe gesucht

Ralf1989

New Member
Erstmal Grüße an alle :)

Ich suche eine harte Spinnrute zum jiggen von gufis im Main die es schafft meine Köder wirklich auf Weite zu bringen. Länge hab ich so 3 m im Blick.
Wurfgewicht sollte so bis 50 g liegen. Soll ehr was für Barsche und kleinere/mittlere Zanderköder sein. Im Moment fische ich die Quantum Smoke in 2,55m und 5-55g Wg und bin mehr als zufrieden. Würde es das Stöckchen auch in 3 m geben wäre meine Entscheidung wohl klar. Leider geht die Rutenserie nur bis 2,70m und ich bezweifel das.15 cm mehr länge das Kraut fett genug machen damit sich ein Neukauf lohnt.
Gibt es gute Weitwurfruten die von der Aktion mit der Smoke vergleichbar sind? Ich mag es tendenziell ehr hart was die Aktion betrifft.

Hatte mir schonmal die Daiwa Lateo bestellt und probegefischt. Das Ding ist leider garnix :( obwohl sie laut Produktbeschreibung auch fürs gufiangeln zu gebrauchen sein soll...

Mir ist auch bewusst das Faktoren wie Rolle, Schnur, Wind, Köder, Wurftechnik ec eine große Rolle spielen. Auch hier bin ich am optimieren, aber das soll nicht Inhalt dieses Themas werden. Als Rolle liegt eine Shimano Aero 4000 beteit.

Ich bin dankbar für jede Antwort.
Grüße :)
 

Franz_16

Mitglied
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Hallo Ralf,
das mit den Wurfweiten ist so eine Sache.

Ich habe eine Greys Prowla Platinum Specialist in 3,05m mit einem Wurfgewicht von 12-38g. Eigentlich meine "Weitwurfrute" und auch sehr gut zum Zanderjiggen geeignet. Würde dir eigentlich sowas empfehlen.

Aber:
Mit meiner kleinen 2,15m langen CTS-Rute werfe ich mindestens genausoweit - und das bei halber Kraftanstrengung.

In der Theorie schwierig erklärbar, in der Praxis ist es einfach so.

Ich kann das für mich sehr gut einschätzen, weil ich an einem See immer hinter eine Kante werfen muss die quasi fast auf voller Wurfweite liegt.

Das schaffe ich bequem nur mit 2 meiner Spinnruten - eben den genannten.

Ich benutze zum Zanderfischen zu 80% nur noch die "kleine Spinnrute".
Habe da eine 30er Quantum Energy drauf montiert, mit realer 12er Geflechtschnur. Für mich eine Traumcombo.

Die "lange" kommt zum Einsatz wenn ich etwas höhere Jiggewichte fischen möchte, beim angeln mit Blinker oder Spinner oder wenn Steinpackungen da sind.
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Ne dünnere Schnur und vor allem aerodynamischere Köder bringen bedeutend mehr Weite als ne andere Rute.

Ich kann zw. 2,50 und 3m keinen Weitenunterschied bei sonst identischem Setup feststellen.
 

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Ne dünnere Schnur und vor allem aerodynamischere Köder bringen bedeutend mehr Weite als ne andere Rute.

Ich kann zw. 2,50 und 3m keinen Weitenunterschied bei sonst identischem Setup feststellen.

Auch wenn es hier nicht Thema sein soll, aber Schnur bedingt halt Wurfweite.
Aber bevor ich mir ne neue Rute kaufe, würde ich ich auch ne andere Schnur testen.

Muss ja auch nicht unbedingt Einbussen bei der Tragkraft geben. Dünner und glatter geht ja auch mit gleicher Tragkraft. Je nach Schnur.

Werfe auch mit meinen Penzills mit bis 28g oder bis 15g WG bei einer Länge von 198cm und 210cm ähnlich weit, wie mit meiner Greys mit 50 WG und 274cm Länge.

Was für eine Schnur hast denn in Benutzung ?
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Naja - das mit der Schnur stell ich einach mal in Frage. Wir hatten mal nen Weitwurftest gemacht mit platter geflochtener, hochwertiger und Mono gleicher Tragkraft bei einem Tag der offenen Tür wo zig Leute geworfen hatte (jeder jeweils alle 3 Ruten, Ruten wie Rollen gleich.)

Insgesamt lagen die Differenzen gar nicht so weit auseinander, sowohl der weiteste wie auch der kürzeste Wurf gingen auf Konto platt geflochten.

Es kommt bei Weitwurf auf das für den jeweiligen Anglern passende GESAMTpaket an.
 

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Natürlich muss das Gesamtpaket passen, doch sehe ich die Schnur da schon als großen Faktor.

Die Frage ist ja hier vielleicht auch:

Welche Wurfweite wird aktuell erreicht und welche Wurfweite soll erreicht werden ?
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Von Tragkraft hab ich nix geschrieben.
Dünner = weiter.

Den größten Unterschied macht aber der Köder.
Ein Gummifsch fliegt weitaus schlechter als ein Rapfenblei(mal so als Extrembeispiel)!:m

Wenn man also Weite will, muss an erster Stelle der Köder dafür ausgelegt sein, sonst brauchste über Rute Rolle usw. gar nicht nachdenken.
 

Ralf1989

New Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Im Moment fische ich die Daiwa Tournament in 0,14. Wollte aber auf meiner Aero ne 0,12 drauf tun. Ob wieder die Daiwa, oder die neue Shimano weiß ich noch nicht. Glaub aber nicht das sie sich so viel nehmen. Ansonsten weiß ich das Rutenlänge ungleich Wurfweite ist.
Die Yasei wäre eine Idee, aber ist die wirklich hart genug damit 20g Köpfe noch hart zu jiggen ohne das man den Köder drillt? Hatte jemand mal die Yasei und die Smoke in der Hand und kann somit einen richtigen Vergleich anstellen?

Grüße und danke für die vielen Antworten :)
 

Ralf1989

New Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Vielleicht fängste deswegen nix, weil Du nur dahin wirfst wo keine Fische sind.|sagnix

Mein Ziel ist es wirklich weit raus zu kommen und da noch vernünftig fischen zu können. Viele gute Spots liegen draußen in der Fahrrinne. Das hier und da keine Fische mehr sind kann sein. An meinem Mainstück gibts ne sehr große “Xxxxxxxfraktion“ die 7 Tage die Woche fischen und alles abprügeln. Gibt Fotos von blauen Müllsäcken voll mit Barsche um die 40 cm. Aber das ist ein anderes Thema, bzw genau deshalb will ich sehr weit raus wo nicht jede Aldirute hinkommt...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Von wieviel Metern mehr sprichst du denn ?
 

Ralf1989

New Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Von wieviel Metern mehr sprichst du denn ?

Gute Frage, ich weiß ja nichtmal wie weit ich genau werfe. Aber jeder m weiter wäre super. Das ich nicht 1x um den Globus werfe ist mir auch klar :)
Zumal sich dadurch auch meine wurfweite mit supoptimalen ködern wie gufis erhöht. Es wird immer Spots außer wurfweite geben. 10 m weiter wie der “normale“ Angler mit gutem Gerät und vergleichbarem Köder wäre super. Hatte viele gute Fische dieses Jahr auf der maximalen Wurfweite. Ich glaub manche Fische weichen so dem Angeldruck aus. Und sollten sie doch mal in 10 m Entfernung beißen ist das ja auch kein Beinbruch. Ist ja nicht so das eine Weitwurfkombi in der Nahdistanz nicht mehr fängt.
 

T-Heim

Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Also was Wurfweite angeht komme ich mit meiner bulls eye Jig whip 2,55 devinitiv am weitesten, alternativen waren bisher die Aspius weis 3m , HeartyRise pro force , Cmw SS3 aber soweit wie mit der Bulls Eye bin ich mit keiner von diesen gekommen!
Ist jetzt aber nicht der harte knüppel aber von der Rückmeldung erste Sahne ab 5 gramm fischbar!
 

Scholle 0

Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Ich denke ja, das du dich von dem Gedanken hart etwas verabschieden mußt.
Das paart sich nicht wirklich mit dem Gedanken Weitenjäger.
Ich würde es erst mal versuchen an der Wurftechnik zu feilen, in dem du versuchst, deine Rute beim ausholen schon einmal in eine gewisse Vorspannung zu bringen( ähnlich wie beim Fliegenfischen), und dann beim Vorschwung die geladene Rute richtig abzuschließen.
Des Weiteren spielt die Schnur für mich eine große Rolle und natürlich die richtige Rolle auch, die ein spitzen Wickelbild aufweist und einen guten schnurablauf garantiert. Der Leitring muss auch passen, nicht das er zu klein ist, und die ablaufende Schnur bremst.
Ähnliches habe ich angepeilt, für den Main, aber dass läuft auf einen Eigenbau hinaus, für Max 8gr Köpfe.
Mit meiner Fantasista mit 2,50 m schieße ich ja schon bis zum Horizont am Main bei 20 gr Köpfen. Deshalb kann ich das nicht ganz nachvollziehen, das du nicht auf weite kommst.
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Ich kauf meine Köder zum Fische fangen, nicht zum weit schmeissen (wär das dann nicht Casting??)
;-)))))


Hallo,

sicher kauft man die Köder zum Fische fangen. Aber wenn man an einem Gewässer fischt, wo eben Wurfweiten von 60 Metern und eventuell mehr nötig sind, spielt der gut "weitflugfähige" Köder schon auch ne Rolle; und der Unterschied von einem schlecht flugfähigen Köder zu einem guten "Flieger" kann durchaus (bei ansonstem gleichen Gerät) 20-30 Meter ausmachen - und das ist schon eine Hausnummer.
Wenn ich an meinen mittelfränkischen Flüssen unterwegs bin spielt das natürlich keine Rolle, da hier selten weiter als 30 Meter zu werfen ist.

Petri Heil

Lajos
 

Ralf1989

New Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Wie gesagt, ich hatte eig die lateo von daiwa angedacht. Ist ja eine Meforute. Nur die war so garnix. Sie hat sich zwar super aufgeladen, aber ich hatte den Eindruck sie war etwas zu schwächlich um die Kraft beim Wurf zu übertragen. Und das bei 20g Wurfgewicht und einen Wg von 7-35 g...
Der Grundkontakt war nicht vorhanden, und das obwohl ich zum Teil mit mehr Blei als nötig gefischt habe um die Rute zu testen.
Die Vorspannung beim Wurf habe ich. Beim zurückführen des Köders zum Überkopfwurf nutze ich den Rückschwung für eine Vorspannung. Funktioniert super, Rundwurf heißt das glaub ich.
Gibt es hier noch Leute die mir etwas zur Yasei sagen können? In der Theorie sollte das eine Kandidatin sein.
 

Franz_16

Mitglied
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Gibt es hier noch Leute die mir etwas zur Yasei sagen können? In der Theorie sollte das eine Kandidatin sein.

Habe eine 2,70er Yasei Aspius in 2015 mal einen Abend lang geworfen und auf Zander damit geangelt. War für mich nichts - da sie mir trotz WG-Angabe von 7-28g deutlich zu stark war. (Für meine Bedürfnisse im Stillwasser). Die fängt eher bei 28g am und hat nach oben noch etwas Luft. Was bei deinem Einsatzzweck aber ja auch kein Nachteil sein muss. Würde also schon passen.

Wenn ich dann wie du eine Aspius in 3,00m und eine Smoke in 2,55m da stehen hätte würde ich trotzdem immer mit der Smoke angeln :q
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Spinnrute für weite Würfe gesucht

Gibt es hier noch Leute die mir etwas zur Yasei sagen können? In der Theorie sollte das eine Kandidatin sein.

Ich würde z.B. den Jenigen fragen der sie zum Verkauf anbietet.
Habe gerade erst selbst eine Yasei Twitch von ihm gekauft, der Kollege Vermesser ist ein versierter Spinnfischer, er kann dir sicher Auskunft geben über die Eignung dieser Rute für deine Zwecke, so auch ob die für 20 gr. Köppe geht!

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben