spinnfischen rhein/bonn

P

pargo

Guest
hallo, habe heute zum ersten mal mit spinnrute am rhein gestanden: gestern noch king an der sieg - heute armes würstchen am rhein. ich frage nicht nach plätzen und zeiten (will ich selber rausfinden, fischen eben :) eine kleine einstiegshilfe, wie der rhein spinntechnisch anzugehen ist, wäre sehr willkommen.
(da gibt es schon einen unterschied zwischen sieg und ... und dem rhein, oh ja!)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HighHard

New Member
AW: spinnfischen rhein/bonn

Hi #h

Kann dich verstehen. Bin in diesem Jahr auch immer vom Rhein als Schneider nach Hause gegangen.
Bin slbst noch auf der Suche nach einer "guten" Stelle.
Die Südbrücke soll wohl ganz gut sein oder beim Chinaschiff in Beuel (die schähl sig ;) ).

Ansonsten kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen... |rolleyes
 

froggy31

Nachwuchsförderer
AW: spinnfischen rhein/bonn

hi #h ,
am Rhein muß man oft ne´Menge Geduld mitbringen, hat halt andere Ausmaße
als die Sieg.
Im Moment würde ich dir aber abraten die Spinnrute dort zu schwingen
ist Schonzeit f. Zander !

Gruß froggy
 

Arcanion

Korinthenkacker
AW: spinnfischen rhein/bonn

Bin auch an Sieg und Rhein unterwegs. Grundsaetzlich nehme ich am Rhein alles 'ne Nummer Groesser und schwerer. Waehren ich an der Sieg mit kleinen Spinnern der Groesse 2-3 fische (und -25g Spinnrute), nehme ich am Rhein fingerlage Gummis und/oder die grossen Mepps mit den gelben Tropfenbleie (Spinnrute bis 60g). Man soll nicht meinen, was sich am Rhein auch fuer Kleinzeugs da ran traut, wo an der Sieg ein Schneidertag fa´st vorprogrammiert ist.
 
P

pargo

Guest
AW: spinnfischen rhein/bonn

Arcanion schrieb:
Bin auch an Sieg und Rhein unterwegs. Grundsaetzlich nehme ich am Rhein alles 'ne Nummer Groesser und schwerer. Waehren ich an der Sieg mit kleinen Spinnern der Groesse 2-3 fische (und -25g Spinnrute), nehme ich am Rhein fingerlage Gummis und/oder die grossen Mepps mit den gelben Tropfenbleie (Spinnrute bis 60g). Man soll nicht meinen, was sich am Rhein auch fuer Kleinzeugs da ran traut, wo an der Sieg ein Schneidertag fa´st vorprogrammiert ist.
danke,
das ist der tipp, der mich etwas aufrichtet. an der sieg gehe ich wie du xtrem-leicht spinnen, celtas/rublex 2 oder 'n floating rapala 5cm), 25g rute.
angesichts des gewaltigen rheins kam ich mir damit ziemlich dumm und verloren vor. was an der sieg "weit" geworfen ist, fällt dir am rhein ja eigentlich vor die füße.
also alles ne nummer grösser.
ist damit das spinnfischen am rhein auch gröber, will sagen, wasser peitschen bis "bumm" oder gibt es da wissenswerte feinheiten?

für froggy31&highhard: schon klar: geduld fängt den fisch :)
 
Oben