Spinnfischen im Rhein (Anfänger)

pifpaf

New Member
Hi zusammen ! also will mich in den nächsten tagen mal zum rhein aufmachen um es da mal mit der spinnrute auf zander zu probieren ! hab ne spinnrute , 2,40 lang , wg 40-80 und 14er fireline . ist das gerät ok oder würdet ihr anderes empfehlen ? was sollte ich beachten ? hatte noch nie erfolg mit der spinnrute und hatte die motivation nach mehreren anläufen verloren ! will es jetzt nochma wissen am rhein bei mondorf / fähre ... für tipps bzgl köderführung wär ich echt dankbar !! danke im vorraus #h
 

Bruzzlkracher

New Member
AW: Spinnfischen im Rhein (Anfänger)

Hallo pifpaf,

für mich hört sich das gut an (mit Gummifischen, oder?), nur die Rute könnte was länger sein (2,70m-3,00m). Sollte aber auch so funktionieren...

Für Zander würde ich ein Fluorcarbon-Vorfach empfehlen, aber da in Mondorf soll´s ja auch Hechte geben, daher wohl lieber Stahlvorfach.

Petri!
 

pifpaf

New Member
AW: Spinnfischen im Rhein (Anfänger)

also war am wasser und konnte n kleinen hecht überzeugen !!:) für den anfang und die recht kurze angeldauer ganz ok !! warum sind lange ruten besser geeignet ? damit man besser über die steinpackungen kommt ? und nochwas : ist ne 1500er rolle auf dauer ok oder sollte man ne größere nehmen ?
 

Anhänge

JeMue

New Member
AW: Spinnfischen im Rhein (Anfänger)

Hey Pifpaf,

nicht schlecht für' Anfang :m
Hoffe Du hast den kleinen wieder zurückgesetzt :q (scherz)

Willst Du dich jetzt einwenig mehr in richtung Spinnfischer orientieren?
 

Ulli3D

MdDHC
AW: Spinnfischen im Rhein (Anfänger)

Zur 1500er Rolle kann man wenig sagen, da die von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind. Ich würde zum Spinnfischen aber auf eine 2.500er bauen.
 
Oben