Spinnfischen im Dunkeln

gsxrfahren

New Member
Hallo ,

Wie fischt ihr mit der Spinnrute in und nach der Dämmerung ?
Sprich - nehmt ihr Gufis , wenn ja - wie führt ihr die dann ?
eher Grundnah wie am Tage , oder wie ?
- oder doch eher Wobler - Oberflächennah ?
spielt die farbe der Köder im Dunkeln ne Rolle ?



Mfg.
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Spinnfischen im Dunkeln

mit Gummis geht es, aber man mus schon gut sensibele Finger haben, um das Aufschlagen auf den Grund zu merken.
Mit Wobblern geh ich auch sehr gern los und führe sie ebenfalls grundnah. Als Farbe nutze ich entweder sehr dunkle oder fast weiße Wobbler, die nicht zu starke Druckwellen, sondern durch Rasseln locken
 

Schleien-Stefan

Active Member
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Ich habe beim Spinnfischen im Dunklen die besten Ergebnisse mit schwarzen Oberflächenködern gemacht, oder eben Köder die relativ flach laufen...


Nehme mal an das es da den besten Kontrast zum helleren Himmel gibt, sonst natürlich köder die gut Radau machen...
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Da viele Räuber ans Ufer und ins Flache kommen, fischt man schon anders. Bisse unter der Rutenspitze sind normal. Das muß man berücksichtigen.

Ganz wichtig ist eine blind funktionierende Rolle, die 1a immer funktioniert, vor allem mit einer passenden Schnur. Ich achte dabei sehr auf eine genügend dicke Schnur, es geht nicht um Weitwürfe, aber 100% Fang+Spannsicherheit beim Bügelumschlag der Stationärrolle. Auch eine gute Sichbarkeit hilft, gelb oder FL-"weiß". :) Jeder Tüdel wäre das Ende - und das in der allerbesten Beißzeit. Außerdem wirds hektisch, wenn man es überall Klatschen hört und Fische rauben sieht. Muß alles schnell gehen, um auch welche zu erwischen. :g
 

donlotis

nureinestunde
AW: Spinnfischen im Dunkeln

So wies AngelDet schreibt, dabei nehm ich aber keine geflochtene, sondern Mono. Bise komen oft sehr unterwaret oder auf kurze Entfernung - Puffer ist da ganz gut...

Hallo, den nötigen Puffer sollte die Rutenspitze im Zusammenspiel mit der Bremse bilden, nicht die Schnur!
Wie ist das denn so: Mit Mono fängt man einen großen Fisch, herrlich, die Pufferwirkung der Mono wirkt.

Und beim zweiten oder nächsten Fisch? Die Dehnung bleibt in der Mono, die merkt sich jede Dehnung! Trotz gepriesenem Low-Memory Effekt, ein Effekt bleibt immer (wenn auch "Low").

Oder denkt ihr etwa sie zieht sich auf Originallänge zurück, samt gleichbleibender Tragkraft? Eigentlich müsste man nach größeren Fischen/Hängern immer den belasteten Mono-Anteil kappen um sicher zu sein.
Das alles entfällt bei Geflochtener (mit richtiger Bremseinstellung).

Gruß donlotis
 

Pikepauly

Mitglied
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Bei mir bleibt die Geflochtene auch drauf, weil ich eh keine Ersatzspulen hab.:)
 

gsxrfahren

New Member
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Hallo ,

erstmal Danke für die schnellen Antworten , komm ich ja
schon mal ein Stückchen weiter . :)

@Det bei dem Gerät mach ich mir keine Sorgen , da nutz ich eine Vhf gepaart mit einer Red Arc und Power Pro .

-zu den Woblern -- nehmt ihr da "schwimmende" oder "auftreibende" (auf englisch heist das anders - schon klar)

Ich finde die "auftreibenden" nur bissel unatraktiv wenn man einen kurzen Stop macht .
-da schauen die immer gleich aus dem Wasser raus
(oder ich hab die falschen #q )


Mfg.
 
AW: Spinnfischen im Dunkeln

-zu den Woblern -- nehmt ihr da "schwimmende" oder "auftreibende" (auf englisch heist das anders - schon klar)
Das ist das selbe!

"floating" -schwimmend
"sinking" -sinkend
"suspending" -schwebend ;)





@all
Beziehen sich eure Aussagen auch auf das Hechtfischen?
Bisher hab ich das im Dunkeln noch nicht wirklich probiert...
 

Wallerschreck

Herr der Fehlbisse
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Im Stillwasser hab ich nachts beim Spinnen leider noch nicht viel gefangen in der Dämmerung schon aber in richtiger Dunkelheit fehlanzeige. Im Fließwasser genau anders herum da gings nach der Dämmerung erst richtig rund. Das meiste lief dann auf kleine Gummifische um die 8cm farbe war ansich egal
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Ich fische gerade momentan nachts fast nur mit Wobblern, die knapp über den Grund rattern. Wenn man die Stelle kennt, halten sich die Hänger sehr in Grenzen und zur Not steige ich bei den derzeitigen Temperaturen zur Köderrettung auch mal schnell ins Wasser. :) Mit Rasselwobblern habe ich allerdings keine guten Erfahrungen gemacht. Meine Favoriten sind der 8er Salmo Perch und der 9er Ugly Duckling. Unschlagbar und geräuschlos! ;) Bei den Farben sind Weißfischdekor und schwarz am fängigsten. Der Köder sollte immer im Uferbereich geführt werden, also eher parallel zum Rand werfen als in die Mitte.
 

Borstenwurm

Rumballernder Angler
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Beim Spinnfischen in der Nacht verwende ich meistens dukele Köder und führe sie oberlächennah, gerade beim Nächtlichen Meerforellenangeln in der Ostsee!#6

Gruß Borstenwurm
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Mit Rasselwobblern habe ich allerdings keine guten Erfahrungen gemacht. Meine Favoriten sind der 8er Salmo Perch und der 9er Ugly Duckling. Unschlagbar und geräuschlos!
Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Fische in den verschiedenen Gewässern beissen. Ohne Rasseln geht bei uns mal garnix, aber die Farbwahl ist gleich.
 

Bubu63

Fische - von Geburt an
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Wenn ich nachts spinnfischen gehe benutze ich schwimmende, tieflaufende Wobbler die auch Krach machen dürfen. Gewässer sind die Schiffahrtskanäle in NRW, Steinkante. Führung grundnah und parallel zum Ufer bringt die meisten Bisse. Ist zwar ein Hängerrisiko, muß man aber durch ! Bevorzuge den Rapala Taildancer 7-9cm, Salmo-Wobbler 8-12cm, Weißfischdekor oder gedeckte Farben nachts, firetiger in der Dämmerung. Fänge dabei sind Barsche und Zander.

Das Oberflächenfischen mit schwarzen Wobblern hingegen hat mir leider noch gar nichts gebracht.

Bis die Tage

Bubu63
 
AW: Spinnfischen im Dunkeln

was ich manchmal noch mache, ist eine gummiperle zwischen vorfach und hauptschnur! dann man den wirbel nicht ausversehn durch die rutenringe kurbeln |supergri


Ähnliche Wirkung hat ein Fadenstopper, der ca. 30cm vor den Wirbel gezogen wird. Bei Einholen spürt man dann den "Hubbel" und kann rechtzeitig aufhören zu kurbeln, bevor der Wirbel den Spitzering zerkratzt.
 

Rosi

ostseetauglich
AW: Spinnfischen im Dunkeln

@all
Beziehen sich eure Aussagen auch auf das Hechtfischen?
Bisher hab ich das im Dunkeln noch nicht wirklich probiert...

Das würde mich auch interessieren. Läßt sich der Hecht nachts blinkern? Ich hätte jetzt gedacht da sieht er den Köder nicht. Weil das Wasser ja auch trüb ist.

(Gegenüber der Ostsee, wo das Blinkern nachts ( Dorsch und Mefo)hervorragend funktioniert)
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Aber selbstverständlich lassen sich nachts auch Hechte fangen. Ich habe diverse Stellen, wo ich nachts ganz gezielt auf Hecht angle und dort fange ich dann auch mehr Hechte als am Tag. An einem bestimmten Platz kann ich im Herbst/Winter fast die Uhr danach stellen, dass gegen 22 Uhr mehrere Hechbisse in Folge kommen, auch wenn man dort schon in den Vorstunden seine Köder durchgepflügt hat. Allerdings fange ich die Esoxe in der Nacht fast nur auf Gummifische (Kopyto 8 und 12 cm in Weißfischdekor), mit Wobbler klappt es nur sehr selten. Und richtig gut funktioniert das Nachtspinnfischen auf Hecht auch irgendwie nur in der kalten Jahreszeit.
 

actron

Sven
AW: Spinnfischen im Dunkeln

Spinnfischen Nachts ist schon net schlecht....

Angel selbst in der Dämmerung und in der dunklen Stunde mit der Spinnerrute, zum Einsatz kommt Illex DD Arnaud 100 SP (Bone), Lucky Craft Live Pointer 95, Illex Hama-Ku-Ru (Bone) oder Illex Water Monitor 85 sowie der Squirrel.

Alles geführt in Ufernähe so um die 0,5 - 1 mtr Lauftiefe.
Ab un zu verlier ich zwar durch hänger schonmal nen Illex, aber man bekommt schöne Bisse. Wenn ein Nachläufer in Ufernähe bemerkt wird, lasse ich einen schwebenden Wobbler einfach stehen... oft kommt dann der Biss.

Gufi geht auch ganz gut, aber vertraue lieber meinen Wobblern... habe damit mehr Bisse wie auf Gufi.


Petri....
 
Oben