Spinnfisch-Reiserute gesucht

Schleien-Stefan

Active Member
Hallo!

Ich fahre demnächst mit meiner Freundin nach Schweden, wo wir eine Kanutour machen, also ohne feste Unterkunft einfach nur mit Kanu und Zelt. Dementsprechend wenig Platz haben wir... |rolleyes

Aber ich möchte natürlich trotzdem ein bisschen Angeln, wäre ja auch zur Ergänzung des Speiseplans ganz nett, weil man da ja unterwegs sonst nix frisches bekommt. Also möchte ich natürlich Spinnfischen, und suche dazu jetzt noch eine passende Rute.

Ich habe an eine Rute im Bereich 2,40 bis 2,70 und einem WG von um die 30g gedacht, da ich hauptsächlich mal einen Blinker/Spinner werfen oder eventuell mal einen Wobbler schleppen möchte. keine extrem großen Köder, keine Tiefläufer oder so, eher mal abends noch eine halbe Stunde nach dem Zeltaufbau... Wer mich kennt weiss das ich gerne den Blinker von PB werfe, oder auch mal einen Pointer, eventuell würde ich noch ein paar Mepps einpacken... Gefischt werden soll mit geflochtener Schnur, vermutlich mit 2500er Twinpower...

Wichtig wäre mir eine kurze Teilung, ausserdem soll die Rute schon eine gewisse Qualität haben, will mich ja im Urlaub nicht rumärgern... Ein bisschen Rückgrad wäre auch schön,wenn doch mal ein guter Hecht zupackt, auf der anderen Seite muss ich ja sicher ab und an auch mal mit einem Barsch zufrieden sein, und sollte entsprechend leichtere Köder auch noch halbwegs führen können...

Ja, viel verlangt...:m

Habe mir jetzt bereits die Shimano STC-Serien angeschaut, die Speedmaster würde mir glaube ich zusagen, allerdings wäre mir die Teilung fast schon zu lang... Die Beastmaster ist hier kürzer (58cm), allerdings kenne ich die nicht?

Wäre nett wenn jemand eventuell Erfahrungen mit den Ruten posten könnte, oder ventuelle Alternativen aufzeigt...

So, viel Text, aber nur wer ordentlich fragt kriegt ordentliche Antworten...#6

CU Stefan
 

Steffen23769

Active Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Moin Stefan #h
lange Frage, kurze Antwort ;)

Schau mal auf die Exage STC... die 240/270 hat dann allerdings 15 - 40 Gr. WG. 57cm Transportlänge sind fast unschlagbar.
Die Exage ist trotz des recht günstigen Preises ein echtes "Tier" frag mal Uli, mit der 210/240 hab ich vom Belly aus mit ihm zusammen nen schönen Dorsch gelandet. Die Rute stand im Halbkreis und Uli hat mächtig gegrinst :)

Die Speedmaster in 240/270 habe ichauch, fische sie auch sehr gerne als Leichte MeFo-Rute in 270. Allerdings hat die Exage entschieden mehr "Wums"... gerade dann, wenn ich aus Platzgründen nur eine Rute mitnehmen kann, würde ich persönlich die stabilere Variante bevorzugen.

Die 210/240 Eyage STC hätte sogar nur 51cm Transportlänge und mit der 240 Version kann man auch bequem vom Ufer aus angeln und die 210er Länge ginge wunderbar vom Kanu selbst.

Tja, schrieb ich was von kurzer Antwort??? War wohl nix ;)
 

Steffen23769

Active Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Achja... hab ganz vergessen was zur Beastmaster zu schreiben...

Vorneweg, gefischt habe ich sie noch nicht, nur begrabbelt und sie ist von allen STC Spinnruten die weicheste, mir liegt sie gar nicht.

Noch was anderes, bei meiner ersten Kanutour am nördlichen Dalslandkanal hatte ich zweiteilige Ruten mit, im Transportrohr oben aufgeschnallt war das kein großes Problem, im Kanu hat mal für sowas immer Platz.

Das nur so zur Anregung #h
 

BigEarn

Puff"angeln", nein danke!
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Kann die Exage STC auch nur empfehlen und Steffen in allen Belangen zustimmen. Habe auch eine Beastmaster STC in schwererer Ausfuehrung, auf die ich allerdings kaum zurueckgreife.
 

Schleien-Stefan

Active Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Danke Steffen, das hört sich ja recht eindeutig nach der Exage an...

Schon alleine wegen dem Flug wollte ich kein Transportrohr mitnehmen, ausserdem sind mir meine Ruten für so eine Kanutour eigentlich zu schade, bei den Harissons würde ich da zu sehr drauf achten... Deswegen wollte ich lieber nicht ganz so teures Zeug mitschleppen, wenn dann wirklich was dran wäre würde mich das bei der Exage nicht so unbedingt stören, bei der Harisson wäre ich dann schlecht gelaunt...

Der Transport in der Bazooka bleibt dem Angelurlaub 2 Wochen später nach Irland vorbehalten,und da nehme ich dann auch die "normalen" Ruten mit... ;->
 
Zuletzt bearbeitet:

fritte

Active Member

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Ich suche auch sowas, nur einen Tick länger, mehrfach geteilte Spinnrute <1m TL, nicht so teuer+wertvoll, weil soll durch rauhe Nebenbeibehandlung, aber im vollen Auto nicht auftragen (=behindern).

Seh ich auch so: "Der Transport in der Bazooka bleibt dem Angelurlaub ... vorbehalten"

Im Boot kommt das übrigens immer vor, die Ruten bekommen zwangsläufig öftermal einen Tritt oder Beladung druff ab. |rolleyes
D.h. eben auch, ein Schaden soll verschmerzbar sein, der Preis in Verbrauchsregionen liegen.

Diese Ruten kennt scheinbar keiner, wieso eigentlich nicht? |kopfkrat
Hier schon mal thematisiert, und nachgefragt: http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=110696

Also die da, womit ich gedanklich spiele: :m
http://www.balzer.de/products.php?pid=173&cid=2
http://www.balzer.de/products.php?pid=174&cid=2

Ich vermute darin gleiche Blanks wie bei Berkley und Shimano in der Mittelklasse. :g Die kurze+lange Länge ist ja doppelt klasse im Sinne "multiple use", einfach verkürzen auf 2,25m wenn man kein Platz hat, und trotzdem ne lange universale 3,00m wenn man es braucht, Ufer, Schleppen, Pose, Sbiro+Wasserkugel usw. #6

Zuviele Teilungen bzw. Steckungen macht eine Rute auch merklich klapperig. Also schon sowenig wie nötig. Bei mehr als 3 Steckungen (=4tlg) dürfte eine gute Telerute nachher sogar das bessere Feeling geben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

fritte

Active Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

@ AngelDet

Kenne zwar die Balzer nicht, aber dein Einwand bezüglich der klapprigkeit kann ich aber nicht bestätigen.
Kennen wir doch auch aus dem Fliegen sektor, da sind schon lange 4-6 geteilte <ruten unterwegs und kaum ein Nennenswerter Unterschied zu den weniger geteilten.
Auch hier fische ich 4 geteilte <ruten und bin über glücklich damit.
Naja, das subjektive empfinden muß ja eh jeder für sich heraus suchen.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Gut, will ich durchaus gelten lasten. :m
Du schreibst aber einmal "kaum ein Nennenswerter Unterschied", also etwas ist doch.
Das sind aber wohl meist richtig teure Blanks, wo die Anpassungs+Schleifarbeiten richtig Zeit und damit Geld verschlingen dürften. Man kann kaum wackelnde Verbindungen herstellen, für das Rutenfeeling am Ende sind das Quantensprünge.

Daher nochmal die etwas andere kombinierte Anforderung für die (meine) Reiserute: Die darf nicht so teuer sein, im Verschmerzlichkeitbereich bei Crash oder Verlust, bleibt evtl. auch mal alleine im Zelt liegen usw. |rolleyes

"Wertstücke" hab ich schon, die mit besonderer Aufmerksamkeit und Sorgfalt bedacht werden. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Steffen23769

Active Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Also bei meinen STC Ruten (Exage 21/240m, Speedmaster 270/300MH und Speedmaster 240/270M) klappert nix und die Aktion ist wie aus einem Guß.

Mit Transportrohr meinte ich allerdings kein Bazooka o.ä. sondern das mitgelieferte Rohrfutteral.

Wie gesagt, denke ich die Exage kann am meisten ab. wäre in 210/240M meine Wahl für einen solchen Urlaub.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Hab gerade mal geschaut: die EXAGE AX STC SPINNING 240/270MH ist mit einem Preis von 84.90€ auch gar nicht so teuer.
6 Teile ist allerdings ne Menge, muß ich unbedingt mal auf "Klapper" testen! :m

Bin dabei eben ein wenig skeptisch, seitdem der recht teure CMW Spin-Perfect-II-Travel 4tlg. Blank eindeutig zuviel Klapper für mich (und auch KHof) hatte. Besonders die untere Steckung gibt leicht dieses schlechte-Teleruten Feelung, selbst gezapft. Die Greys GRXi 4tlg war aber z.B. ganz nett, immer noch etwas fühlbar, liegt preislich schon weiter oben.

Umbauen müßte ich die Stangenruten eh, wenn ich mir so die Griffe und Rollenhalter anschaue. Das wäre aber mit drin und ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schleien-Stefan

Active Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Ich denke für 78,94€ inclusive Versand werde ich die Exage bestellen, wenn nicht jemand noch mit einer tollen anderen Idee um die Ecke kommt?
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Ich warte jetzt auf Deinen Reise-Angel-Erlebnis+Testbericht der Rute! :)

Wenn Du als sonstiger Angler von 9ft VHFs mit ziemlich perfekten Steckungen sagst, das ist was brauchbares, ist das sozusagen ein Premiumsiegel für die Rute.
 

Case

Mitglied
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Warum schaust Du Dich eigentlich nicht nach einer Teleskoprute um.?

Case
 
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Gibts da auch noch so Hybriden ala STC mini tele spin.

Man müsste sie halt nur mal ausprobieren können...
Man hat zwar nen Gewissen anspruch, aber wenn das Angeln wirklich an vorletzter Stelle steht, würde ich dann doch eher auf ne Telerute zurückgreifen. Ob die 5 Teilungen einer Steckrute so viel besser sind als 5 Teilungen an der Tele!?

Von Mitchell hab ich bei ebay auch mal ne Steckreiserute gesehen, die ganz nett aussah und auch sehr begehrt war...

flo
 

taxel

vermisst seinen Avatar
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Hallo Stefan,

ich kann meine STC Beastmaster 2,4/2,7 10 - 45 Gramm nächste Woche mitbringen. Dann habe ich noch eine 2 m STC Exage Bass. Die ist kochenhart. Leider gibt es die nicht mehr. Gehört aber zu meinen absoluten Lieblingen. Die macht von Mepps Nr. 2 bis Rapala SSR alles mit.

Ich habe noch eine Penn Traveller Pilk. Das ist auch eine klasse Rute für Gufi 12 - 20 cm, Wobbler oder große Blinker. Davon gibt es auch noch eine kleine Schwester bis 45 Gramm. Die kenne ich allerdings noch nicht.

Die Ruten haben übrigens alle eine Transportlänge unter 60 cm.

Gruß

Axel
 

donlotis

nureinestunde
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Hallo,

als Reiserute benutze ich seit vielen Jahren eine Cormoran Black Bull Tele-Rute. Ich fische sonst nur Steckruten, aber diese erfüllt ihren Zweck voll und ganz! Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen...

Gruß donlotis
 
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

bin grad noch über ein ebay-Angebot zu ner Mitchell Reise Kombo gestolpert.
Geht leider auch schon bald zu ende...
Vielleicht bisschen zu leicht, aber schau einfach selbst:

*klick*

flo
 

Lenkers

bekennender Warmduscher
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Ich bin überzeugter Anhänger der Shimano STC (Exage). Fische sie selbst in 210 10-30g.
Für den direkten Einsatz auf Hecht würde ich mir allerdings eine kräftigere Version beschaffen.
Mußte meine STC schon mehrfach reparieren (B-Teil gebrochen) ... aber die Bruchursachen waren dann stets auf meine "Behandlungsfehler" zurück zu führen.
 

Anhänge

  • STCundB-fünfer.JPG
    STCundB-fünfer.JPG
    74,6 KB · Aufrufe: 167
  • STC und H71.jpg
    STC und H71.jpg
    71 KB · Aufrufe: 161

Domi_br

Member
AW: Spinnfisch-Reiserute gesucht

Ich interessiere mich ebenfals für die Speedmaster bzw. Beastmaster und Exage von Shimano.
Da wir im Sommer nach Kanada (Britisch Columbia) fliegen, und dort eine Campertour machen, werde ich unbedingt auch etwas Fischen.
Ich habe vor dort auf Forellen, Barsch und was sonst noch so in den Seen und Flüssen rummschwimmt zu fischen.

Kann mir jemand einen Tipp geben welche Reiserute dafür am besten geeignet ist?
Auch wegen der Länge... 210/240 oder doch lieber 240/270
Danke schon mal !
 
Oben