Spinnergrösse für Barsche

Bambine

Member
Hat jemand einen Tip für mich welche Grösse ich bei Spinner nehmen soll, wenn ich Barsche so um die 20- 25 cm fangen möchte.
Ich habe am Sonntag versucht, einwenig mit dem Spinfischen zu üben. Ich hatte einen
[font=Arial,Helvetica]Mepps Insektenspinner Bug 2,5g an einem 20-40g Spinrute (ja, keine gute Idee, oder?) Wie auch immer, ich kann sehen, dass die Barsche dem Köder bis zum Ufer verfolgen, nur die beissen nicht. Ist der Spinner doch zu gross (ich habe extra den kleinsten gekauft) ? Oder hatten die Dinge keinen Hunger und wollten nur Spass (ja, es war richtig heiss am Nachmittag) ?
----
Ich wollte Euch auch nicht enthalten, dass ich am Ende meinen einzigen Spinner an einem Fisch verloren hatte, der fest am Boden des Sees liegt ;-) ja, und ein richtig grosses Schnurbündel hatte ich auch ;-)
[/font]
 

DerStipper

Besser spät als nie!
AW: Spinnergrösse für Barsche

ich nehm meistens 00er bis 3er aber da ich eine UL Rute hab kann ich dieauch auf 30-35m bringen aber das nur bei Windstille. Meine Rute hat nen WG von 3-20g. Was aber sein kann das die Barsche den reiz der flucht des Fisches hatten. Wenn sie das nächste mal so hinter her schwimmen zieh mal schneller ein. Du wirst sehen es (könnte) klappen:q
 

Case

Mitglied
AW: Spinnergrösse für Barsche

Probier mal einen ganz normalen 2er Mepps in Silber/Rot ( Aglia .? ) oder den Mepps Black Furry 3 in Fluo. Das müßte eigentlich funktionieren. 20er Schnur dürfte ausreichen. Die Rute ist bischen kräftig aber das geht schon. Stopp den Spinner ab und zu und zieh dann kräftig wieder an.

Case
 

the doctor

den Hechten auf die Schliche
AW: Spinnergrösse für Barsche

Bambine schrieb:
Hat jemand einen Tip für mich welche Grösse ich bei Spinner nehmen soll, wenn ich Barsche so um die 20- 25 cm fangen möchte.
Ich habe am Sonntag versucht, einwenig mit dem Spinfischen zu üben. Ich hatte einen
[font=Arial,Helvetica]Mepps Insektenspinner Bug 2,5g an einem 20-40g Spinrute (ja, keine gute Idee, oder?) Wie auch immer, ich kann sehen, dass die Barsche dem Köder bis zum Ufer verfolgen, nur die beissen nicht. Ist der Spinner doch zu gross (ich habe extra den kleinsten gekauft) ? Oder hatten die Dinge keinen Hunger und wollten nur Spass (ja, es war richtig heiss am Nachmittag) ?
----
Ich wollte Euch auch nicht enthalten, dass ich am Ende meinen einzigen Spinner an einem Fisch verloren hatte, der fest am Boden des Sees liegt ;-) ja, und ein richtig grosses Schnurbündel hatte ich auch ;-)
[/font]
Ist nicht falsch was du versucht hast...
Es gibt natürlich Tage, da geht nichts...:(
Hatte am Samstag auch eine schöne Forelle und einen Hecht, die meinem 3 er Meps bis zum Boot folgten und dort abgedreht sind....
Versuchs einfach immer weiter#6
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Spinnergrösse für Barsche

Ich benutz auf Barsch meist 1er oder 2er .
Auf größere fängt man zwar meist genausoviele Barsche dafür ist auch die Chance aufn Hecht größer ...
Ich fische meist mit ner 16er Mono Schnur das bringt oirdentlich Wurfweite aber n Hecht an dem Gerät is immer n Risiko besonders wenn Hindernisse in der nähe sind ...

Um die Nachläufer zu erwischen gibts n guten Trick du bindest einfach an den Drilling vom Spinner noch n Vorfach an und n Wurm als Köder den Schnappen sie sich denn meistens ... Vertüdelt aber sehr leicht mach ich meist nur Wenn n Fisch öfter hinterm Spinner her ist ...
 

Dorschi

Active Member
AW: Spinnergrösse für Barsche

Versuch mal den Balzer colonel catcher in 5 oder 7g!
Der wirkt hier Wunder!
 

Lechfischer

Member
AW: Spinnergrösse für Barsche

Dorschi schrieb:
Versuch mal den Balzer colonel catcher in 5 oder 7g!
Der wirkt hier Wunder!
Ich mein,du solltest größere nehmen.Barsche fressen oft nur Köder mit großer Lockwirkung und daher sind größere besser.Auch normalgroße Barsche fressen große Spinner.
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Spinnergrösse für Barsche

Ich nehme auf Barsche gerne Spinner in den Größen 2 (4 g) und 3 (6 g), ganz vereinzelt auch mal 4 (10 g). Als Farben vorallem silber, red-stripe und mit aufgeklebter Barschfolie. Die Balzer Spinner finde ich auch gut, ansonsten natürlich Mepps!
Auf nen simplen silbernen 3er Spinner habe ich dieses Jahr schon 5 Barsche um die 40 cm erwischt. Manchmal sind die einfachsten Köder eben auch die besten!
 

gerstmichel

Member
AW: Spinnergrösse für Barsche

Bambine schrieb:
[font=Arial,Helvetica]Wie auch immer, ich kann sehen, dass die Barsche dem Köder bis zum Ufer verfolgen, nur die beissen nicht. Ist der Spinner doch zu gross (ich habe extra den kleinsten gekauft) ? Oder hatten die Dinge keinen Hunger und wollten nur Spass (ja, es war richtig heiss am Nachmittag) ?[/font]
Das klingt doch schon ganz gut. |supergri Wenn du denn zwischendurch mal gestoppt und den Spinner hast absinken lassen, hätte normalerweise der Biss kommen müssen. Vielleicht waren die Stachelritter aber wirklich satt!! #c

Die Grösse des Spinners ist eigendlich egal, du fängst große Fische mit kleinen und kleine Fische mit grossen. Wegen dem Wurfgewicht und somit dem optimieren der Wurf- und Führungseigenschaften, solltest du es mit einem Spirolino versuchen.
 

Bambine

Member
AW: Spinnergrösse für Barsche

Kochtoppangler schrieb:
... Wurm als Köder den Schnappen sie sich denn meistens ... Vertüdelt aber sehr leicht mach ich meist nur Wenn n Fisch öfter hinterm Spinner her ist ...
Jau ... das war mir passiert, als ich vor einigen Tagen meinen mit Wurm bestückten Grundköder einholte, nein, ich hatten den Fisch nicht gekriegt, der hat nur ein Stück von dem Wurm abgebissen.
Deswegen hatte ich das mit dem Spinfischen versucht.
---
Ok, jetzt weiss ich, dass der Köder nicht zu gross ist.
Am sonsten, denke ich mal, dass man am Anfang eine ganze Menge an Geld für das Zeug ausgeben muss, um am Ende die gewissheit zu haben, man braucht doch nur ein paar richtig "Guten" ;-)
Danke.
 
D

der Oberberger

Guest
AW: Spinnergrösse für Barsche

Ich kann mich den Tipps meiner vogänger eigentlich nur anschließen. Doch wüsste ich mal gerne an welcher Art von Gewässer du fischst? Wenn ich an meinem Hausgewässer, dem Biggesee, einen Barsch von 20-25 cm mit Spinner fange setze ich diesen meistens schonend zurück. Ich nehme sie erst ab ca.28 cm mit. Wenn ich unbedingt viele Fische brauche nehme ich auch die kleinen mit, ansonsten ist das, wenn man sie nicht unbedingt nicht braucht, doch Kindermord. Daher meine Frage ob in deinem Gewässer nur solche relativ kleine Barsche leben? (ist nicht Böse gemeint, wüsste nur mal gerne welche Barschgröße ihr als "normal" erachtet).

Wenn in deinem Gewässer auch Hechte vorhanden sind nimm ruhig mal einen 4er Mepps Comet silber/rot (allgemein 4er). Die kleinen Barsche nehmen eh alles und vor allem größere Barsche und Hechte werden schneller darauf Aufmerksam. So kann aus einem Barschtag auch mal ein Hechttag werden....

Gruss der Oberberger
 

Bambine

Member
AW: Spinnergrösse für Barsche

-der Oberberger ... ich weiss doch, dass das nicht böse gemeint ist ;-)
Also der See, wo ich fische, ist der Zevenhuisplas in Rotterdam, ich habe keine besondere Informationen von dem See, der müsste so 10 ha gross sein, mit einige Inseln, Ufer meist mit Schilf, ein Badestrand ist vorhanden, an einige Stelle at er sowas wie eine Anlegerstelle (da hatte ich's versucht)
Der Grund scheint steinig zu sein.
Ich hatte nach Barschen in der Grösse 20-25cm gefragt, weil ich die Dingen gesehen hatte.
Ich habe keine Ahnung, was alles in dem See vorkommt. Vor einige Tagen hatte ich mit einige holländischen Anglern einbisschen gequatscht, aber die wollen alle Brassen fischen, also konnten die mir auch keine Informationen über Barschen geben. Ich sehe sehr wenig Angler hier. es kann sein, dass in der Umgebung bessere Plätzen zum Angel vorhanden sind ( die Rotte, der Europort, der Strand)
...
Dank Tips von derStipper kann ich jetzt auch richtig viele (so um die 30 in 2 Stunden am Freitag) kleine Rotfeder/Rotauge/Brassen (ca 10-12 cm) fangen. Danke! die setze ich auch alle zurück, weil ich sonst keine Ahnung habe was ich mit den anfangen soll. ;-)
Wenn jemand von Euch zum fischen nach Rotterdam fährt und braucht Köderfisch, dann ein Tag vorher Bescheid sagen.
 

arno

Active Member
AW: Spinnergrösse für Barsche

Moin!
Ein Vereinskollege hatte letztens einen 3er Meps drann und fing einen 10 cm Barsch!
 
D

DanyS73

Guest
AW: Spinnergrösse für Barsche

Am Samstag gingen die kleinen Spinner (silber /rot) sehr gut! 5 Barsche in 30 Minuten. Auch kleine GuFi´s gingen. Hatte aber auch das Problem das sie bis zum schluß einfach nur gefolgt sind. Habe dann das einholen geändert und siehe da es hat was gebissen. 4 wicklungen langsam , 2 x schnell , 2 x langsam , 5 x sehr schnell .... war recht erfolgreich.

aber auch lang, kurz, kurz ... ging gut. hauptsache nicht eine geschwindigkeit. einfach mal ausprobieren! gute zeit war kurz vor dämmerung bis ins dunkele hinein.
 

bodenseepeter

der See ruft - komme!!!
AW: Spinnergrösse für Barsche

Ich hatte neulich das selbe Problem. Habe meinen Standardwundersuperspinner immer wieder in den deutlich sichtbaren Barschschwarm (Futterfischbarsche) geworfen. Verfolgt wurde dieser Köder (Größe Zwei) sowohl von den Futterfischen, wie auch von den großen Verwandten, die sich ja immer in deren Nähe finden. Kein Biss! Dafür haben die Großen zwei Nachläufer verputzt.|supergri
 

Tyron

Meeresfan
AW: Spinnergrösse für Barsche

Jungs, hört auf rumzurätseln...;)

N 2er-Aglia, da haste den richtigen Propeller am Band:m !
Alles andere ist zweite Wahl!:q
 

powermike1977

DS theoretiker
AW: Spinnergrösse für Barsche

moinsen!
wenn bei uns in maastrichter umgebung mal wieder die barsche gehen wuerden..., dann nehme ich so wie im letzten jahr meist sehr kleine spinner-quasi die kleinsten die es im laden gibt. da haben wir letztes jahr echt immer n barsch in der groessenordnung gefangen. dieses jahr bleibt die praxiserfahrung in bisschen weg, weil ich nirgendswo barsch ausmachen kann...

auf dem bild sollte man fast erkennen koennen, dass der spinner ziemlich klein ist...ist mitm handy gemacht.
gruss,
mike
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Spinnergrösse für Barsche

Ein Problem ist das erkennen der Spinner auch durch recht kleine Barsche - große sowieso. Wenn die Fisch mäkelig sind oder schon viel mit den "Standard"-Spinnern dort herumgemacht wurde, sind die sehr mißtrauisch. Wenn das Wasser klar ist um so mehr. Dann keine gut sichtbare Schnur oder Geflochtene einsetzen. Verändere den Spinner selber gegen individuellen netten "kaputten Phantasiefisch" (Edding,Nagellack,...) und die Bißrate wird steigen. Die Führung und Variantenreichtum mit absinken etc. bringt die andere Verbesserung. Wenn Spinner partout nicht läuft, auf Twister umsteigen, der kann anders geführt werden und klappt auch nicht immer.

Die Rute kann lieber etwas zu hart als zu weich sein zum erfolgreichen Haken - zumindest bis zur Landung ;) und die Spinnergröße ist so kritisch nicht - wenn Barsch Interesse und Beißlust hat gehen die auch auf Hecht-size und kleine Flöhe lieben die Sowieso (schau mal nach Mormyschka) . :q
 
Zuletzt bearbeitet:

Fischdödl

EXTREEEEM
AW: Spinnergrösse für Barsche

Tyron schrieb:
Jungs, hört auf rumzurätseln...;)

N 2er-Aglia, da haste den richtigen Propeller am Band:m !
Alles andere ist zweite Wahl!:q
Auf dem habe ich noch nie was gefangen|kopfkrat;+
 

Tyron

Meeresfan
AW: Spinnergrösse für Barsche

Fischdödl schrieb:
Auf dem habe ich noch nie was gefangen|kopfkrat;+
#d #d komischer Angler...#d |supergri
 
Oben