Spinnausrüstung

staniolo

New Member
Hallo liebe Leute, ich habe vor 2 Wochen die Prüfung bestanden und möchte nun so langsam zu fischen beginnen. Leider bin ich noch ziemlicher Anfänger und sehe mich im Rutendschungel nicht so wirklich durch. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Ruten für meine Ansprüche empfehlen?
Hauptsächlich möchte ich im Wiener Donaukanal (mittlere bis schnelle Strömung) auf Zander fischen, aber vielleicht auch mal den ein oder anderen Rapfen sicher damit landen. Zur Rute hätte ich mir überlegt eine mit WG 10 - 40g zu nehmen so in 2,40m Länge. Da ich noch nicht wirklich weiß was mir liegt sollte sie Wobbler, Blinker, Spinner und evtl. kleine Gufi gut führen können. Als Rolle hätte ich aufgrund der vielen positiven Einträge im Forum eine Black Arc 8400 genommen.
Servus und LG Martin
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Spinnausrüstung

im Wiener Donaukanal (mittlere bis schnelle Strömung) auf Zander fischen, aber vielleicht auch mal den ein oder anderen Rapfen sicher damit landen. Zur Rute hätte ich mir überlegt eine mit WG 10 - 40g zu nehmen so in 2,40m Länge.
Kanalufer sind ja zumeist gut zugänglich,aber wenn da Steinschüttungen sind, empfiehlt es sich eine Rute in mindestens 2,70 zu fischen,weil man seine Köder besser über die letzten Meter anheben kann und so weniger Hänger bekommt.
Ebenso würde ich eine Rute mit mindestens 50/60gr.WG vorziehen, vor allem wenn es auch schnelle Strömung gibt,um wenigstens auch 21gr. Köpfe fischen zu können!

Da du ja auch eine günstige Rolle gewählt hast, gehe ich davon aus das die Rute ebenso günstig sein soll.

In deiner gewünschten Gewichtsklasse:

http://www.am-angelsport-onlineshop...02-270m-15-40g-Hammerpreis_p31363_rx62_x2.htm

Die gibt es auch in 2,40m!

Jürgen
 

staniolo

New Member
AW: Spinnausrüstung

Danke für den Tipp, die werde ich mir wahrscheinlich in 2,40m (WG 10-30g) holen. Sollte eigentlich passen, denn dort wo die Zander am häufigsten anzutreffen sind ist die Strömung wohl nicht ganz so stark. Eine weitere Rute für stärkere Strömung und Hecht (will am Wochende ab und zu an einem Stausee fischen) sollte aber auch noch her. Meinst du da reicht eine mit Wurfgewicht 20-60g und hast du auch hier eine Empfehlung? Preislich habe ich zwar kein Limit, aber ich sage mal es sollte einem Anfänger angemessen sein.

LG Martin
 

Stoney0066

Active Member
AW: Spinnausrüstung

Eine weitere Rute für stärkere Strömung und Hecht (will am Wochende ab und zu an einem Stausee fischen) sollte aber auch noch her. Meinst du da reicht eine mit Wurfgewicht 20-60g und hast du auch hier eine Empfehlung?

Je nach dem was du für Köder fischen möchtest reicht die WG-Klasse aus. Kommt natürlich immer auch auf die Rute an, manche vertragen mehr, manche weniger, manche genau das was draufsteht. Für "normale" Zander und nicht zu große Hechtköder reicht das vollkommen aus, wenns dann an 23er Latschen mit 30 g Kopf gehen soll muss was anderes her...

Was willst/kannst du denn ausgeben? Dann kann man dir passende Tips geben...

Für 120 € kriegst z.B. ne Fox Rage Ultron Lures 30-80 g und für n paar Taler mehr z.b. eine Uli Beyer Baitjigger H, die wäre jetzt z.B. meine absolute Empfehlung im mittleren Preissegment
 

staniolo

New Member
AW: Spinnausrüstung

Danke für die Tipps, die Fox Rage klingt schon mal sehr vernünftig. Ich hätte so an 300 € für die komplette Ausrüstung gedacht. Für die Vendetta und Black Arc gehen schon mal 110 € drauf, bleiben also noch 190 € für Köder, Schnur, zweite Rute und evtl. falls im Budget 2 Rolle.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Spinnausrüstung

für n paar Taler mehr z.b. eine Uli Beyer Baitjigger H, die wäre jetzt z.B. meine absolute Empfehlung im mittleren Preissegment

Zur UB Baitjigger,würde ich eher raten als zur Fox Rage,die soll ein recht gefühlloser Stecken sein.Der dünne Griff ist ebenso gewöhnungsbedürftig,auch wenn die 30-40 € mehr kostet.
Vielleicht bekommst du auch ein nicht aktuelles Modell deutlich günstiger,selbst die älteren UB Baitjigger sind Topruten!
Außerdem kannst du da auch die 4000er black Arc dran schrauben.
Die Rolle hat ja eine Ersatzspule,da würde ich für die Abu eine 6-7kg
Geflochtene draufmachen und auf die andere Spule eine 9kg (für die UB).Z.B. Powerpro in 0,13mm und in 0,15mm!
Für die Schnüre selbst kannst du schon allein 60€ rechnen,wenn du nicht unterfütterst.
Dann bleibt immer noch Kohle über für Baits und Kleinkram, wie Vorfächer, Noknot Verbinder,Hakenlösezange und eventuell ein vernünftiger Kescher!

Jürgen
 
Oben