Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?


  • Umfrageteilnehmer
    100
  • Umfrage geschlossen .
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Noch mal kurz nen neues update.,

Bis heute 13.12.2017 insgesamt bis Dato über 2 Tonnen Blankaale von NDS Fischern in die Nordsee gekippt.


Ps: Aber wir bösen BF's machen die ja alle zu Geld.........
#h
 

rheinfischer70

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Noch mal kurz nen neues update.,

Bis heute 13.12.2017 insgesamt bis Dato über 2 Tonnen Blankaale von NDS Fischern in die Nordsee gekippt.


Ps: Aber wir bösen BF's machen die ja alle zu Geld.........
#h

Klar, die Berufsfischer werden dafür voll entlohnt. Freiwillig aus Sorge um den Aal machen die das nicht.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Und?

Arbeitest Du kostenlos?

Ich auch nicht...

Umsonst manchmal schon ;-))))))
 

Fruehling

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Für mich auch Punkt 3!

Denn nicht die richtige oder unrichtige Behandlung anderer wird zum Maßstab meines Handelns, sondern, Gesetzeskonformität vorausgesetzt, meine Überzeugung(en).

Obwohl Zähneknirschen und Faust in der Tasche dabei schon erlaubt sein sollten... ;)
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

ziviler Ungehorsam, wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt, jeder geworfene Pflasterstein verhindert ein Magengeschwür - so hiess das in meiner Jugend bei so schlechter Politik..

Heute bin ich zu alt zu..
 

rheinfischer70

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Für mich auch Punkt 3!

Denn nicht die richtige oder unrichtige Behandlung anderer wird zum Maßstab meines Handelns, sondern, Gesetzeskonformität vorausgesetzt, meine Überzeugung(en).

Obwohl Zähneknirschen und Faust in der Tasche dabei schon erlaubt sein sollten... ;)

Sehe ich auch so. Habe auch die Faust in der Tasche, release trotzdem jeden Aal aus Überzeugung.

Thomas, habe auf den vorherigen Thread geantwortet, wo steht "Ps: Aber wir bösen BF's machen die ja alle zu Geld........."

Aber mal zur Umfrage: Kann sein, dass da über 100% Teilnehmer zusammen kommen :)|supergri

50% Entnahmeverbote und 56,5%keine Entnahmeverbote
 

rheinfischer70

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Hallo Gründler,
vielleicht klärst du einmal kurz auf. Bei einer Fischereitagung wurde das Aaltaxi in Niedersachsen vorgestellt. Dabei wurden die Fangmenge und die Kosten genannt. Dadurch konnte man den Kilopreis auf ungefähr auf 50€/ Kilo beziffern. Nagel mich bitte nicht genau auf den Betrag fest, aber diese Größenordnung war das.

Damit kostet das Kilo mehr als das, was der Berufsfischer auf dem Markt einnehmen könnte. Wenn die Berufsfischer also nicht verdienen, woher kommen dann die Kosten? Ich sehe ich etwas grundsätzlich falsch?
 

knutwuchtig

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

ich kenne nur die pcb und dioxingehalte der aale in meiner region ,also nrw .ich denke mal bei diesen konzentrationen sollte aal als verkehrsmäßiges lebensmittel gar nicht mehr zugelassen werden. sprich er sollte so wie schon in einigen supermarktketten geschehen,ganz aus dem handel genommen werden. denn viele aale sind eher mehr als giftmüll anzusehen denn als lebensmittel. aal taxi ,ok, kann man machen,besser wäre es gewässer durchgängig zu gestalten und bis dahin aale nur in die gewässer einzusetzen in dem sie frei und ungehindert abwandern können.
 

Laichzeit

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Die PCBs und Dioxine werden dem Aal selbst auch zu schaffen machen. Wäre interessant zu wissen, wie sehr sich das auf die Fruchtbarkeit auswirkt.
 

Raubwels

Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Ich wäre ja für ein generelles Fangverbot für Angler und Berufsfischer EU weit für die Zeit die der Aal braucht um von der Larve bis zum geschlechtsreifen Tier heranzuwachsen, das würde schon viel bringen und natürlich müssten auch die anderen Bedingung wie Kraftwerke etc. angepasst werden.
Aber sobald ja eine Art mal geschützt ist wird sie ja nicht mehr so schnell freigegeben trotz gutem Bestand.

MFG
Raubwels
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

natürlich müssten auch die anderen Bedingung wie Kraftwerke etc. angepasst werden.
Aber sobald ja eine Art mal geschützt ist wird sie ja nicht mehr so schnell freigegeben trotz gutem Bestand.
Umgekehrt musses laufen, was nützt Angel/Fischereiverbot, wenn die Aale nachher in Turbinen gehäckselt und vom Kormoran gefressen werden?


Aber sobald ja eine Art mal geschützt ist wird sie ja nicht mehr so schnell freigegeben trotz gutem Bestand.
wie bei Steuern auch..
 

Hezaru

Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Ich wäre ja für ein generelles Fangverbot für Angler und Berufsfischer EU weit für die Zeit die der Aal braucht um von der Larve bis zum geschlechtsreifen Tier heranzuwachsen, das würde schon viel bringen und natürlich müssten auch die anderen Bedingung wie Kraftwerke etc. angepasst werden.
Aber sobald ja eine Art mal geschützt ist wird sie ja nicht mehr so schnell freigegeben trotz gutem Bestand.

MFG
Raubwels

Die EU will den Aal komischerweise aber erst ab 12 cm schützen.Weshalb soll man ausgerechnet Angler und Berufsfischer bestrafen die viel Geld ausgeben? Warum sollen Angler und BF keine Aale entnehmen die später eh als Vogelfutter oder Häckselfisch enden?
Ich glaub auch vom Main hab ich mal was gelesen wo BF Blankaale fangen und nach dem letzen Hindernis wieder aussetzen.
In D. braucht man ja für alles eine Genehmigung, Gutachten und Umweltverträglichkeitsprüfung. Bei Turbinen scheint das anders zu laufen. Ist halt grüner Strom. Zum Kormo ist eh alles klar.
Und auch wenn Glasaal mal im Baggersee gesetzt werden, vielleicht erhält man damit in Zukunft ein paar die nicht mit Hormonen aufgewachsen sind?
 

Laichzeit

Well-Known Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Jeder einzelne Besatzaal kommt aus der Fischerei auf die Glasaale unter 12 cm. Wenn man den Glasaalfang verbieten will und weiter Aale besetzen möchte, muss man die Fischerei zum Verzehr verbieten, nicht die Fischerei auf alle Aale unter 12 cm.
Der Aalbesatz an sich ist gar nicht so unumstritten. Wir setzen sie aus dem Meer in ziemlich ruinierte Binnengewässer. Auf der einen Seite ermöglichen wir ein Vorkommen in unzugänglichen Bereichen des natürlichen Verbreitungsgebiet, auf der Anderen verringern wir die Menge im Meer zu Gunsten eines zweitklassigen Lebensraums. Die Süßwasserphase ist für den Aal nicht zwingend.
Das gilt es in Zukunft abzuwiegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavensWiederkehr

Active Member
AW: Sollen Berufsfischer und Angler weiterhin Aale entnehmen dürfen?

Bei mir als Baden Württemberger dreht sich die ganze Sache noch um einen anderen Punkt:

Ich hab ein Nachtangelverbot mit der Ausnahme des angelns auf Aal bis 1 Uhr.
Was passiert also bei einem Aalangelverbot?
Ende des angels um ? Uhr?

Im übrigen bin ich nach meinen Erfahrungen mit den Berufsfischern am Bodensee auch für ein Aalangelverbot für Berufsfischer aber nicht für Angler.

Und dann stellt sich mir noch die Frage wie ich Aal schützen soll wenn er mir meinen Haken immer sooooo tief schluckt?
 
Oben