sollbruchstelle??

master7670

Member
hallo boardies bei mir ist es in 4 wochen soweit und es geht ab nach froya da ich jetzt dabei bin mir meine motagen zubinden wollte ich mal fragen wie ihr das macht!

also da das vorfach ja stärker ist wie die hauptschnur auf der multi i(ch benutze ein 1,2mm vorfach für naturköder und auf der multi is ne 0,25mm spider wire drauf!)
die tragkraft des vorfachs is damit natürlich viel großer, meine frage is nun was mach ich bei einem hänger den ich mit sicherheit mal da haben werde!
ich will ja nicht das mir 100m oder noch mehr wegknallen!?
was nehmt ihr für wirbel weil die sollten ja auch nicht zu schwach sein!
würde mich freun wenn mir einer paar tips gibt wie er dieses problem löst!

mfg patrik
 

Zanderlui

Active Member
AW: sollbruchstelle??

also die bruchstelle wird wohl dort sein wo du die geflochtene und die vorfachschnur durch einen wirbel mit karabiner verbindest da du die geflochtene ja mit einem knoten an dem wirbel befestigen musst.somit ist dort dann die schwächste stelle!karabiner würde ich mal bei yetisangelshop nachsehen der hat schöne dinger da extra zum meeresangeln!
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: sollbruchstelle??

Das sicherste und genaueste ist ein dazwischen geschalteter Sprengring, wie der Name auch sagt. Im Salzwasser besser ein kleiner aus Edelstahl. Die lassen sich mit einer definierten Kraft langziehen.
 

Zanderlui

Active Member
AW: sollbruchstelle??

das ist natürlich eine super lösung du suchst dir einen sprengring der etwas weniger tragkraft hat als deine spider und gut ist...aber mal vorher zuhause testen damit du genau weißt ob die tragkraft angabe deiner spider auch stimmt nicht das es nachher an einen halben kilo scheitert und dann doch deine hauptschnur reist!
 

Tomasz

Well-Known Member
AW: sollbruchstelle??

Wenn Du mit einem Naturködervorfach angelst, musst Du ja auch ein Blei dran haben. Wir haben es an einem ca. 0,7 mm starken monofilen Vorfach von ca. 30 bis 40 cm Länge. Wenn Du nicht gerade an einer steilen Wand hochangelst, wird sich in der Regel das Blei am Grund festsetzen. Bei einem solchen Hänger verlierst Du dann im schlimmsten Fall das Blei und hast den Rest noch dran. Zur Sicherheit würde ich wie zuvor beschrieben die Hauptschnur und das Vorfach mit einem Springring verbinden, der dann aufgeht wenn der Haken festhängen sollte. Aber das ist bei uns in der Regel nicht der Fall gewesen.

Gruß

Tomasz
 

master7670

Member
AW: sollbruchstelle??

gut gut soweit! schönen dank!
so jetzt zum spengring!
wenn ich das richtig verstehe also ich fang mal an
erstkommt meine hauptschnur dann der wirbel dadran der sprengring und am sprengring das vorfach oder wie?|kopfkrat
 

Zanderlui

Active Member
AW: sollbruchstelle??

genau....oder wie gesagt wenn eigentlich nur das blei sich fetshängt dann eben hauptschnur wirbel vorfach haken und unten dann sprengring und denn das blei an einem stück schnur.wobei es bei der zweiten version ausreicht einen wirbel zwischen zu schalten und das blei an dünnerer(weniger tragkraft als hauptschnur)schnur zu befestigen!
 

Zanderlui

Active Member
AW: sollbruchstelle??

eine frage master wo hast den schönen barsch auf deinem profilbild denn gefangen???
 

Tomasz

Well-Known Member
AW: sollbruchstelle??

Ich habe da ein Foto vom unteren Teil der Montage gefunden. Da wären die Hauptschnur (ca. 1,2 mm) mit Springerschlaufe und Haken, am Ende der Schlaufenkonten in den die ca. 0,7 mm Sollbruchschnur geknüpft wird und am unteren Ende ein Springring, der dazu dient, das Blei auswechseln zu können.

Montage-1.jpg


Gruß

Tomasz
 
Oben