Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

patzmaus

Feiner Kerl
Ende gut alles gut

Während wir im ganzen Urlaub tagsüber angelten, da es ja schließlich ein Familienurlaub war, wollten wir am letzten kompletten Angeltag morgens früh los. Um 4:00 Uhr fuhren wir zur "heissen" Stelle, die wir nach einer halben Stunde auch erreicht hatten. Der Fjord war spiegelglatt und in den kommenden zwei Stunden tat sich gar nichts. Plötzlich hörte ich jedoch ein Plätschern, wie von einem Bach, das immer näher kam. Es stellte sich als Seelachse heraus, die anscheinend von unten gejagt wurden und aus dem Wasser sprangen. Nun jagten die Möwen von oben die Fische von unten und wir mittendrin. Beide Ruten waren krumm und wir konnten schöne Seelachse von über 10 Pfund landen. Georg hatte den Pilker und den Beifänger besetzt mit jeweils einem Seelachs von 13 Pfund. Spass pur!

Fischkiste3.jpg


Ich versuchte mit Köder unter dem Schwarm zu fischen, aber der Spuk war schnell vorbei. Dreimal hatte ich einen sehr harten Biss an meiner Rute jedesmal habe ich den Fisch jedoch nach ein paar Metern verloren. Georg bekam plötzlich einen sehr harten Schlag in die Rute, nach ca. 10 Sekunden war der Widerstand weg und die Hauptschnur (0,28 Whiplash) durch!?!?!?! ;+ ;+

GeorgmitFisch.jpg


Seelachse.jpg


Am Abend holte der Vermieter sein Netz ein, das er für Heilbutt in unserer Bucht ausgelegt hatte. Wir waren schon ganz gespannt.

Heilbutt2.jpg


Heilbutt3.jpg


Angestachelt von diesem Erlebnis wollte Luise abends noch einmal mit mir raus. Wir konnten jedoch keinen Heilbutt mehr überlisten. Ich warf den Möwen einen übriggebliebenen Köderfisch zu und wunderte mich warum die den einfach ignorierten. Plötzlich holte sich ein grosser Adler den Fisch und war keine 20 Meter von unserem Boot entfernt. Ein grandioses Schauspiel das ich wohl nie vergessen werde. Die Schwiegereltern hatten tags zuvor ein ähnliches Erlebnis, bei dem ein Raubvogel eine Möwe fing und dabei unter lautem Gekreische von Möwen und Krähen mit Scheinangriffen bedacht wurde.

Am Samstag (dem Abreisetag) war das Wetter schlecht, dies störte uns aber nicht mehr. :q


Fazit:

Ein toller Urlaub mit unvergessenen Erlebnissen und grandiosen Eindrücken. Obwohl wir darauf vorbereitet waren überraschte uns der Fischreichtum Norwegens doch und wir werden mit Sicherheit wiederkommen. Die Ferienanlage war super. Der Hüttenvermieter sehr freundlich und zuvorkommend. Wir können es kaum erwarten unser Traumland wiederzusehen.
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Jörg, das ist ein super Bericht #6 #6 . Da haste dir aber richtig Arbeit gemacht.

Ich hoffe, du fährst noch sehr oft gen Norden, damit ich solche Geschichten genießen kann.
 

Debilofant

Well-Known Member
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Jau, Danke für den ausführlichen Mehrteiler samt Bildern!! #6 Schöne Tour mit schönen Fischen gewesen! Nordnorge hat halt doch (noch) einiges mehr an Potenzial zu bieten und Sörreisa scheint nicht die schlechteste Adresse zu sein.
Georg bekam plötzlich einen sehr harten Schlag in die Rute, nach ca. 10 Sekunden war der Widerstand weg und die Hauptschnur (0,28 Whiplash) durch!?!?!?! ;+ ;+
|uhoh: also bei 0,28mm Whiplash |uhoh: wäre wohl eher ich baden gegangen als dass ich ein solches "Seil" mit der Rute durch Gegenhalten zum reißen bringen könnte... Hatte die Schnur womöglich ´ne Schwachstelle oder ist die beim Drill gleich über ´nen Felsen oder sowas drübergescheuert ;+?? Also das ist schon sehr merkwürdig #c.

Tschau Debilofant #h
 

holk

HOLGER
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Hi ,

schöner 6-teiler mit guten Bildern ..... Famlienurlaub möchte ich auch mal in Norwegen machen :c .....aber meine Frauen wollen überhaupt nicht...



Gruß Holger
 
U

uer

Guest
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

#h patzmaus,

ich kann nur sagen trumhaft dein bericht und die pics :l

auch wenn der bericht gestückelt ist, ich geb dir diese hier #6 #6 #6 #6 #6 - danke dafür
Georg bekam plötzlich einen sehr harten Schlag in die Rute, nach ca. 10 Sekunden war der Widerstand weg und die Hauptschnur (0,28 Whiplash) durch!?!?!?! ;+ ;+
debilofant, da kann nur ne scheuerstelle gewesen sein#q , ne 28ziger whiplash (47kg)hält sonst gegen bis du wirklich über bord gehst :q

:s
 

Fischbox

Salzwasserjunkie
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Das lange warten auf Deinen Bericht hat dann ja doch gelohnt. Ist insgesamt Weltklasse geworden#6 Vielen Dank dafür :m
 

Lauben-Lothar

schööööner Fisch !
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Auch von hier ein Danke für den tollen Bericht.

Hat Spaß gemacht
 

daWoody

Member
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Sehr schöner Bericht. Naja vielleicht sollten wir die nächsten Jahre auch in das höhere Norwegen fahren.... da scheint man ja besser zu fangen als auf Losna und nettere Vermieter scheinen es auch zu sein:m


Wie viele Makrelen hattet ihr denn da oben?
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Toller Bericht! Super Fotos! Mit wem seit Ihr denn hochgedüst? (Veranstallter)
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Ein wirklich feiner 6 teiler und schöne Impressionen welche du da eingefangen hast !!
 

lollotiger

New Member
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Hey Jürgen,
wirklich ein sehr schöner Bericht und wunderschöne Bilder.
Es grüßt der lollotiger
 

Dorsch1

Active Member
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Klasse Bericht mit super Bildern von einem gelungenen Urlaub. #6 #6 #6

Das ist halt Nordnorwegen. ;)
 

LarsDA

Member
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Hi,
nun hat es ja geklappt mit dem Bericht :m :m
Mit dem Adler das haben wir übrigens auf "eurer" Nachbarinsel Senja dieses Jahr auch erlebt. Es wird doch nicht der selbe gewesen sein?
Den haben wir auch ab und zu mit kleinen Fischen gefüttert.
Was mich stutzig macht, sind diese Monsterbisse unter den Seelachsen.
Ich tippe ja mal auf andere Riesen-Seelachse oder Monster-Dorsche.
So wars zumindest bei uns.
Wie auch immer:
Dieser Bericht und die Fangergebnisse zeigen mal wieder, dass sich die weite Anreise lohnt!

Danke!
|wavey:
 

Der Troll

Active Member
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Sehr schöner 6 Teiler. #6 #6 #6 #6

Besten Dank dafür und vorallem auch für die tollen Fotos :l , die machen so einen Bericht dann noch lebendiger. #6

Ich muss leider noch ein ganzes Jahr warten :c um wieder in Norge im Meer zu fischen. Aber wenn man solche Berichte lesen kann übersteht man die Zeit.
 

ThomasL

Active Member
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Hallo Jürgen

Danke für diesen tollen Mehrteiler #6

so wie's aussieht haben wir einen neuen Nord-Norgeinfizierten.... |supergri
 

Bolle

Doch...der ist sooo groß ;-)
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Hallo Jürgen,
grandioser Bericht...habe alle sechse am Stück eingesaugt...hat spass gemacht zu lesen...und deine "Püppi" sieht voll cool aus mit dieser Sonnebrille #6 .
 

patzmaus

Feiner Kerl
AW: Sörreisa 2005 - Teil 6 (Ende)

Danke für die netten Worte :l

@Debilofant: der Schnurbruch gibt mir immer noch zu denken, sicherlich hatte die irgendwo eine Schwachstelle, aber vorher hat sie ja auch schon etliche Brocken ausgehalten

@Bolle: die Kleine hat den Urlaub auch in vollen Zügen genossen. Immer schön von Mama, Papa, Oma und Opa verwöhnen lassen ;)
 
Oben