Sörreisa 2005 - Teil 4

patzmaus

Feiner Kerl
Sonnenuntergänge

Donnerstag und Freitag waren von gemischten Fängen geprägt, dafür gab es traumhafte Sonnenuntergänge, die wir direkt aus der Hütte bewundern konnten.

Sonnenuntergang1.jpg


Sonnenuntergang2.jpg


Sonnenuntergang3.jpg


Am Samstag war das Wetter wieder etwas schlechter, dafür gab es aber einen Regenbogen.

Regenbogen.jpg


Alle anderen Gäste reisten ab, wir durften zum Glück noch eine Woche bleiben. #h Die übriggebliebenen Lebensmittel schenkten sie uns: Kartoffeln, Zwiebeln, 24 Flaschen Wasser, Cola, Brotbackmischungen, und und und

Beim Probepacken stellten wir fest das unsere Fischkiste voll ist, daher besorgten wir uns noch eine 2. Kiste vom Vermieter.

Am Sonntag war dann wieder schönstes Wetter und wir hatten die ganze Ferienanlage für uns, da erst am Montag eine Hütte mit 2 Personen belegt wurde. Alle anderen Hütten blieben bis zum Abreisetag frei, so das wir eine sehr ruhige 2. Woche erlebten. Georg und ich fuhren diesmal etwas weiter mit dem Boot raus, auf eine Stelle an der andere Gäste sehr viele große Dorsche gefangen hatten. Zu Beginn lief nicht viel, aber auf einmal fing der Tanz an.

Fischkiste2.jpg


Über 40 Köhler, davon keiner unter 60 cm und mindestens 10 über 10 Pfund konnten angelandet werden. Das Band kennzeichnet Köhler mit einer Länge von 100 cm.

Fischstrecke.jpg


Zum Vergleich haben wir einen Köhler von ca. 25 cm daneben gelegt, den Luise vom Ufer gefangen hat und leider eine Augenverletzung hatte.

Kleinundgross.jpg


AugeinAuge.jpg


Abends grillten wir Makrelen im Grill der Ferienanlage, direkt am Fjord mit herrlicher Aussicht.

Weiter gehts mit Teil 5 ...
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Sörreisa 2005 - Teil 4

Ja ja manchmal sind 25 SEHR groß und manchmal sehr klein.
 
Oben