Sleeping Bag - Schlafsack... Empfehlungen?

Hallo Gleichgesinnte!

Habe da mal eine Frage bzw. benötige ich euren Rat!

Und zwar überlege ich, ob ich mir mal einen neuen Schlafsack |schlaf: zulegen sollte!? #c

Könnt Ihr irgendwelche Empfehlungen aussprechen bzw. was benutzt Ihr? ;+

Folgende Eigenschaften sollte er haben:
  • Pflegeleichte bzw. leicht abputzbare Oberfläche!
  • Er sollte am Bedchair befestigt werden können!
  • Man sollte ihn leicht öffnen können (z.B. Klettverschluss oder Ähnliches), da ich vermehrt mit meinem alten Exemplar ein Sackhüpfen zum Rod Pod veranstaltet habe, da der Verschluss in der Eile natürlich immer klemmte! #q
  • Ach ja, wäre auch nicht schlecht, wenn er mich warm halten würde! |supergri
  • Preis sollte auch nach Möglichkeit erschwinglich sein! |rolleyes
  • Das Packmaß sollte natürlich auch möglichst gering oder zumutbar sein! Ich schleppe eh immer schon so viel mit ans Wasser... #d
  • ... eure Tipps und Hinweise zu Eigenschaften, die ein Schlafsack unbedingt erfüllen sollte! |thinkerg:
Hab ich was vergessen bzw. fehlen wichtige Infos für euch???

Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe

MfG Harti911 #h

P.s.: Für Form und Fehler haftet die Tastatur!
 

Pilkman

Active Member
AW: Sleeping Bag - Schlafsack... Empfehlungen?

Tja, am Thema Schlafsack scheiden sich die Geister so ein wenig, nää? :)

Harti911 schrieb:
- er sollte am Bedchair befestigt werden können
- man sollte ihn leicht öffnen können (z.B. Klettverschluss oder Ähnliches)
...

Diese beiden Punkte erfüllen spezielle Angelschlafsäcke oder das, was die Händler als solches verkaufen, am besten. Entweder haben die Laschen, mit denen man den Schlafsack an der Liege befestigen kann, oder so´ne Überzieher, die z.B. über das Kopfende der Liege gestülpt werden und so den Sack in Position halten.

Auch das unkomplizierte Öffnen ist bei denen von Vorteil, da die meisten nicht nur einen Reissverschluss haben, sondern links und rechts einen. Je nach Liegenausrichtung also keine Probleme. Ob sie sich dann tatsächlich leicht und schnell öffnen lassen, hängt von der Konstruktion ab. Denn viele beworbene Schnell- oder Crashverschlüsse sind in der Praxis trotzdem Futterfresser.

Alles andere, was Du da an Anforderungen gepostet hast, können Trekkingschlafsäcke wesentlich besser...

Harti911 schrieb:
...
- wäre nicht schlecht, wenn er mich warm halten würde!
- Preis sollte auch nach Möglichkeit erschwinglich sein!
- das Packmaß sollte natürlich auch möglichst gering oder zumutbar sein! ...

Insbesondere Wärmeleistung und Packmaß stehen bei den Trekkingschlafsäcken in wesentlich besserem Verhältnis.
Wenn ich sehe, was einige mit (ohne Zweifel sehr guten) Angelschlafsäcken wie dem Kevin Nash "Frostbite" oder dem Black Label Baits "Hotter than Hell" für Riesenpakete mit Gewichten um die 4 Kilo aufwärts ans Wasser schleppen, muss ich echt schlucken.
Mein alter The North Face "Cats Meow" noch mit Polarguard 3D-Füllung wiegt gerade mal 1,3 Kilo, hat ein im Vergleich wirklich kleines Packmaß und hält mich locker bei Temperaturen etwas unter Null Grad warm. Okay, billig war der auch nicht wirklich, aber ich halte den nach wie vor für die bessere Allroundlösung.
Aber auch bei den Trekkingschlafsäcken auf eine hochwertige Kunstfaserfüllung achten, Daune und Wasser vertragen sich nicht sehr gut auch wenn einige Tacklehersteller wie Nash meinen, sowas jetzt doch mal verkaufen zu müssen.
Einfach mal bei Anbietern wie Globetrotter schauen, was es alles in dem Bereich der Schlafsäcke mit Kunstfaserfüllung gibt.

Bei den speziellen Angelschlafsäcken würde ich wahrscheinlich zum Rod Hutchinson "The Deep Sleep II" greifen, obwohl das Teil im Komplettzustand auch fast vier Kilo wiegt. Trotzdem, ein sehr schöner Schlafsack.

EDIT:
Meine eigentliche geposteteten Links zum AB-Archiv bei den Unterforen "Günstig kaufen & Tipps" und "Karpfenangeln" funktionierten irgendwie nicht... #t ... deswegen hab ich die wieder rausgenommen. Also bei Interesse einfach mal die beiden benannten Unterforen nach den Begriffen "Schlafsack" bzw "Sleeping Bag" durchsuchen... da kommen eine Menge hilfreicher Threads... #6
:EDITENDE
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Sleeping Bag - Schlafsack... Empfehlungen?

Hui, wusste gar nicht, dass Schlafsäcke so teuer sein können!!! :c


Hast Du oder irgendjemand Erfahrungen mit diesen Schlafsack, weil all zu teuer
sollte er nicht sein, weil im Notfall (wenn es richtig kalt oder so wird) könnte ich auf meinen alten guten Schlafsack von der Bundeswehr zurückgreifen!? Weil bei dem oben gelinkten Schlafsack, sehe ich so ziemlich die wichtigsten meiner Kreterien erfüllt. Vor allem gefällt mir, die Form, weil man sich in diesem Sleeping Bag besser drehen kann, als in denen, die nach unten schmal zulaufen... Aber bei der Wärmehaltung hätte ich meine Bedenken!?!? Wirkt irgendwie auf mich, als wäre er ein "Sommerschlafsack"!?
Leider sind die Packmaße und das Gewicht nicht erwähnt...
 

fjordbutt

....infizierter....
AW: Sleeping Bag - Schlafsack... Empfehlungen?

für mich wäre ein ganz wichtiger aspekt, daß der sack unten wie oben gleich breit ist!

sonst bekomm ich immer krämpfe beim pennen |uhoh:
 
D

dropback

Guest
AW: Sleeping Bag - Schlafsack... Empfehlungen?

Moin,
also ich benutze den Snug Bug jetzt ca. 1,5 Jahre, bis jetzt top. Bis knapp unter 0 Grad kein Problem, mit einer zusätzlichen Fleecedecke geht auch noch mehr. Für das Geld wirklich zu empfehlen. Packmaß ist halt ziemlich groß, aber was solls...;):q
Grüße
drop
 
AW: Sleeping Bag - Schlafsack... Empfehlungen?

dropback schrieb:
Moin,
also ich benutze den Snug Bug jetzt ca. 1,5 Jahre, bis jetzt top. Bis knapp unter 0 Grad kein Problem, mit einer zusätzlichen Fleecedecke geht auch noch mehr. Für das Geld wirklich zu empfehlen. Packmaß ist halt ziemlich groß, aber was solls...;):q
Grüße
drop

Wie lässt sich denn der Reissverschluss öffnen? Gibt´s da Probleme oder ist das top in ordnung?

Ach ja, mir ist da noch ne Frage eingefallen!? Kann man den Schlafsack nicht einfach auf der Liege belassen oder lässt sich diese dann nicht mehr ordentlich zusammenklappen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dropback

Guest
AW: Sleeping Bag - Schlafsack... Empfehlungen?

Moin,

Reißverschluss ist beidseitig, macht aber einen etwas mickrigen Eindruck. Ich lasse den aber sowieso immer auf, der Sack ist ja breit genug.
Auch die Schlaufen zum an der Liege befestigen sehen nicht aus als wären sie für die Ewigkeit, macht MIR aber auch nix aus, ich befestige den sowieso nicht. Ich weiß auch nicht warum Angelschlafsäcke immer an der Liege festgemacht werden müssen, mir ist jedenfalls noch keiner runtergefallen/bzw. beim Biss wurde ich noch nicht vom Schlafsack bis zu den Ruten "verfolgt":q. Und ich hab schon ein paar Nächte (~700) am Wasser verbracht...
An der Liege lassen kannste vergessen, dafür ist der Sack zu dick.
drop
 
Oben