Sinn und Unsinn von Fangbüchern

antonio

Active Member
Mit diesen Fanglisten, das finde ich auch krass. Ich kenne sowas als Mecklenburger garnicht, wie muss ich mir das vorstellen? Muss da jeder gefangene Fisch rein oder wie? Man bin ich froh das ich hier Lebe, ich muss nicht einen Fang irgendwo dokumentieren.

wieso krass?
zur gewässerbewirtschaftung, falls vernünftig geführt, können diese fanglisten für den der das gewässer bewirtschaftet schon hilfreich sein und sinn machen.
du kannst meck-pom mit seinen gewässern nicht mit anderen bl vergleichen.

antonio
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: catch & release

wieso krass?
zur gewässerbewirtschaftung, falls vernünftig geführt, können diese fanglisten für den der das gewässer bewirtschaftet schon hilfreich sein und sinn machen.
du kannst meck-pom mit seinen gewässern nicht mit anderen bl vergleichen.

antonio

Meinste im Rhein sind so wenig Fische?|kopfkrat|wavey:
 
R

RheinBarbe

Guest
AW: catch & release

Dann füll das doch vor Ort immer gleich nach dem Angeln aus: nichts, nichts, nichts . . .
Es sei denn du nimmst Fische mit.#6
|wavey:
Ja aber mal angenommen ich würde das jetzt so ausfüllen wie es der Realität entspricht, würden die Hessen (Landesverband oder wer auch immer) dann wegen dem zurücksetzen mit mir schimpfen? #c
 

Zusser

Active Member
AW: catch & release

Gibbet hier zwar nicht, aber ob ich da etwas reinschreiben würde wenn es sie gäbe weiss ich nicht . . . .|kopfkrat|kopfkrat

Wer nichts gefangen hat, setzt sich nicht der Gefahr aus etwas falsch gemacht zu haben.

Auf dieser Basis ist es aber schwer, ein Gewässer vernünftig zu bewirtschaften.
Wie bei der Buchhaltung: Man sollte schon Einnahmen UND Ausgaben kennen...

Hier in meiner Gegend ist es übrigens bei den allermeisten Vereinen Pflicht, am Jahresende eine Fangliste abzugeben, teilweise muss auch ein Fangbuch geführt werden, in dem jeder Fisch sofort nach dem Versorgen eingetragen werden muss.
Auf Tageskarten ist meistens ein Pfand, das man bei Rückgabe mit ausgefüllter Fangliste erstattet bekommt.
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: catch & release

An kleinen Ententeichen glaube ich das. Aber am Rhein oder anderen Grossgewässern?|kopfkrat
 

antonio

Active Member
AW: catch & release

An kleinen Ententeichen glaube ich das. Aber am Rhein oder anderen Grossgewässern?|kopfkrat

die großgewässer wie du sie meinst(rhein) kennen auch keine entsprechenden besatz/bewirtschaftungsmaßnahmen.
aber wie gesagt bei bestimmten gewässern und das sind nicht nur ententeiche macht sich ne saubere fangstatistik schon bezahlt.
es geht ja auch nicht nur um die bewirtschaftung an sich, sonder es gibt ja auch fangbegrenzungen nicht nur täglich sondern auch jährlich.
wie sol man das anders handhaben als mit fanglisten, die vernünftig geführt werden sollen.

antonio
 

Gunnar.

Angelnde Gewässerpest
AW: catch & release

Nabend,

Nur komisch , andere BL kommen jahrzehnte bestens ohne Fanglisten aus , andere meinen sie würden ohne wirtschaftlich zugrunde gehen.

Der Sinn derartiger Listen erschließt sich mir schon , nur es geht auch ohne - selbst an Kleingewässern.

Generell die Frage , wer legt das führen von Fanglisten fest? Der Verband? Der Verein? Ne Landes oder Bundesbehörde??
 

angler1996

36Z Löffelschnitzer
AW: catch & release

wieso musst Du dort Fische reinschreiben, die (wieder) Schwimmen? Es geht doch um Entnahmen (der Bewirtschafter sollte doch wissen, was er reingesetzt hat und damit auch was noch drinn ist).
Oder willst Du alle informieren, wie gut Du gefangen hast:)?
Gruß A.
 

antonio

Active Member
AW: catch & release

Nabend,

Nur komisch , andere BL kommen jahrzehnte bestens ohne Fanglisten aus , andere meinen sie würden ohne wirtschaftlich zugrunde gehen.

Der Sinn derartiger Listen erschließt sich mir schon , nur es geht auch ohne - selbst an Kleingewässern.

Generell die Frage , wer legt das führen von Fanglisten fest? Der Verband? Der Verein? Ne Landes oder Bundesbehörde??

ich würde auch wissen wollen was alles rausgegangen ist an meinem gewässer.
und wie willst du fangbegrenzungen kontrollieren?

antonio
 
R

RheinBarbe

Guest
AW: catch & release

wieso musst Du dort Fische reinschreiben, die (wieder) Schwimmen? Es geht doch um Entnahmen (der Bewirtschafter sollte doch wissen, was er reingesetzt hat und damit auch was noch drinn ist).
Oder willst Du alle informieren, wie gut Du gefangen hast:)?
Gruß A.
Durch die Spalte "Entnommen Ja/Nein" ist es so vorgesehen alles einzutragen. Andernfalls wäre die Spalte ja nicht nötig. Ebenso ist kein Vermerk: "Bitte nur tote Fische eintragen" oder ähnliches auf der Fangliste.

Denkst du denn ernsthaft die setzen im Rhein etwas nach weil du einige Fische entnommen hast?|kopfkrat
Ich denke es geht mehr um Statistiken, welche Fische am kommen sind, welche zurückgehen, etc. Weiß gar nicht ob am Rhein überhaupt besetzt wird?! #c
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: catch & release

ich würde auch wissen wollen was alles rausgegangen ist an meinem gewässer.
und wie willst du fangbegrenzungen kontrollieren?

antonio


Wenn die Fänge nachlassen wird es Zeit sich über Besatz Gedanken zu machen(so isses bei uns aber eigentlich nicht nötig!!!).

Man kann doch schreiben was man will. Zur Kontrolle unbrauchbar.:m Das geht nur vor Ort!
 

antonio

Active Member
AW: catch & release

würd ich nicht sagen wenn mein kontrollsystem funktioniert sind sie sehr wohl aussagekräftig und brauchbar.
sag mir wie du anders als mit ner fangliste ein jahreslimit kontrollieren willst?

antonio
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: catch & release

würd ich nicht sagen wenn mein kontrollsystem funktioniert sind sie sehr wohl aussagekräftig und brauchbar.
sag mir wie du anders als mit ner fangliste ein jahreslimit kontrollieren willst?

antonio


Gar nicht.:m

Vor allem aber nicht so!
Wirklich kontrollieren könnte man das nur wenn nach dem Angeln jeder Angler seinen Fang bei einer Geschäftsstelle o-ä. zählen lässt. Nur wer will und braucht sowas?|kopfkrat

Ein Blatt Papier, welches jeder so ausfüllt wie er es für richtig hält ist jedenfalls Murks.#6
 

antonio

Active Member
AW: catch & release

es soll ja eben nicht jeder ausfüllen wie er will sondern den tatsachen entsprechend.
und wie gesagt wenn die kontrollen funktionieren klappt das auch mit den fanglisten.

antonio
 
Oben