Shimano Technium Schnur

Chuldogg

Rookie :)
Hallo zusammen, hab vor mir eine Spinncombo für's leichte Spinnfischen zusammenzustellen. Welche Rute und welche Rolle es sein soll weiß ich schon, wollte eigentlich nur wissen, ob jemand mit der Shimano Technium Schnur erfahrung gemacht hat!? Denn sie soll ja eine geringe dehnung aufweisen, von daher wäre sie doch für's spinnfischen geeignet oder? ( Und ja ich weiß, geflochtene ist "besser" für's spinnfischen;))

Mfg Chuldogg|supergri
 

degl

Well-Known Member
AW: Shimano Technium Schnur

Hi Chuldogg,

Geflochtene besser zum Spinfischen?, glaube ich nicht und wird bestimmt noch diskuert werden|supergri

Allerdings ich die Technium von Shimano schon eine Spitzenschnur, was sich auch und leider im Preis zeigt.

Anders herum, was nütz ne Top Ausrüstung, wenn die Schnur dann "billig und unzureichend" ist?

gruß degl
 

Chuldogg

Rookie :)
AW: Shimano Technium Schnur

Das ist gut zu hören, dass es eine gute Schnur ist, wollte mir nämlich eigentlich die stroft gtm holen, aber die gibt es nicht in dem shop in dem ich die anderen sachen günstig beziehen kann. Kann man die denn ungefähr von der Qualität mit der Stroft vergleichen? Wenn ja dann hätte sich mein Problem schon gelöst:vik:
 

degl

Well-Known Member
AW: Shimano Technium Schnur

Also, das denke wohl.
Sollte es Unterschiede geben, dann liegen die im Promille-Bereich;)

gruß degl
 

Chuldogg

Rookie :)
AW: Shimano Technium Schnur

Gut dann vielen Dank erstmal, falls noch jemand anders aus Erfahrung über die Schnur berichten kann, immer her damit:q
 

Zanderlui

Active Member
AW: Shimano Technium Schnur

hallo ich habe auch die technium zum aal und zanderangeln am grund.
sie ist gut aber wenn du leichtes spinnfischen ausüben willst ist das bei mir mit einer rute von bis zu 25g wg und da würde ich die technium nicht nehmen denn die 22er ist dicker und das nicht zu wenig und durch die stabile und kaum dehnung der schnur ist sie für solche ganz leichten ködergewichte meiner meinung nach zu stark.
da kannst du lieber eione andere 18er oder 20er nehmen!
ist meine meinung aber muss jeder selber wissen!
 

Chuldogg

Rookie :)
AW: Shimano Technium Schnur

Also ist sie deiner Meinung nach weniger zum Spinnfischen geeignet?
Welche Schnur könntest du mir denn so empfehlen, mal abgesehen von der Stroft?

Mfg Chuldogg
 

Zanderlui

Active Member
AW: Shimano Technium Schnur

sie ist schon zum spinnfischen wegen der geringen dehnung geeignet aber sie gibt es nur ab 22er und das ist eher eine 25er vom durchmesser!!!
ich benutze eine 0.08 oder 0.10fireline zum leichten spinnfischen oder sogar nur ne 0.06er!
die technium ist sozusagen zu stark für das leichte fischen was du vor hast!
 

Chrizzi

Active Member
AW: Shimano Technium Schnur

?!?! Mono ist ja wohl viel geiler als Geflochtene zum Spinnfischen, von wenigen Ausnahmen (Gummifisch, Jerkbait) mal abgesehen.

Was willst du fangen/fischen? Ich finde es gibt bessere Schnüre als die Stroft. Leider liegt der Kostenpunkt einer guten Mono in etwa bei den Preis einer brauchbaren Geflochtenen. Aber bevor ich mir Geflecht draufknalle nehme ich lieber die gute Mono.

Also erzähl mal mal was. Was hast du vor? Angelart/Gewicht der Köder/Fische
Dann kann man bessere Tips geben. Wenn du auch wenig Dehnung stehst aber kein Geflecht willst, gibt es noch Flourocarbonschnüre, gute kosten mehr, weniger gute kosten weniger. Vom hören/sagen rate ich spontan mal von der Berkley Vanish ab. (Sie soll ganz gut sein, solange sie "frisch" ist, aber etwas gealtert reißt sie sofort - hab ich aber nur von mehreren Quellen gehört, daher werde ich sie auch nicht testen).
 

Chuldogg

Rookie :)
AW: Shimano Technium Schnur

Also ich angel fast ausschließlich nur in seen. Hatte damit vor Barsche zu ärgern. Mit kleinen Blinkern, Spinnern, Wobblern und evtl. auch kleine gummifische und twister:q Also das volle programm...
 

Chrizzi

Active Member
AW: Shimano Technium Schnur

Für Gummifische/Twister ist Geflecht nicht gerade verkehrt. Jedoch werde ich Spinner nie mehr mit Geflochtener fischen. Die haben die ganze Schnur verdrallt. Mono kann man ja zum Teil wieder entdrallen.

Kleine Gummifische/Twister sollten auch noch an einer dehnungsarmen Mono zu händeln sein. Ich werde auch T-Rigs mit Mono fischen, aber soweit hab ich den Kram noch nicht, dass ich da groß Erfahrungen preisgeben kann.
Für Blinker/Spinner/Wobbler würde ich eh immer Mono nehmen. Als Stärke sollte eine 0.20-0.25mm ausreichen, wenn nicht groß mit Beifang zu rechnen ist. Wenn du allerdings immer mit einem größeren Hecht oder irgendwas rechnen musst, kann's auch was dicker sein. Genauso wenn du im See Hindernisse (Totholz, etc.) hast. Dann würde ich zur 25 oder hoch bis 28er greifen.

Ich will dir hier einfach mal keine Schnur (Mono) empfehlen, da die hier eh nicht erhältlich ist. Wenn du willst, tu ist es trotzdem.

Ich weiß nicht welche Schnur hier in Deutschland üblich erhältliche Dehnungsarm ist. Stroft wird immer genannt, aber irgendwie hat die mich nicht glücklich gemacht. Daher kann ich dir so spontan nichts hier erhältliches nennen - leider.



Edit: Da es sie doch hier in D zu kaufen gibt, bzw. sehr bald aus hoffentlich zuverlässigere Quelle.
Sunline Machinegun Cast - die kenne ich und kann die auch nur empfehlen.
Toray Bawo Polyamid Plus - ist unterwegs, aber nicht für mich
Evergreen Bass Seil - kenn ich nicht
Die drei Schnüre sollen sehr Dehnungsarm sein, bei der Sunline kann ich dies bestätigen, die 26er Machinegun Cast gab ein wesentlich besseres Ködergefühl als eine 28er (braune) Stroft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Shimano Technium Schnur

Hallo zusammen, hab vor mir eine Spinncombo für's leichte Spinnfischen zusammenzustellen.
Mein Tip für die Schnur:

2 Spullen sollten gefüllt werden, einmal mit einer ca. 0,20mm Mono, und zwar eine die als dehnarm beworben wird, ob teuere Stroft GTM oder DAM Steelpower usw.

Die andere mit dünnem Geflecht, da hängt aber ein bischen von der eigenen Sorgfalt und der Situation ab, in der man angelt. Zu dünne und damit bei Nässe labbrige Schnur vertüdelt sich viel schneller als eine Mono. Man kann aber auch im Durchmesser etwas hochgehen, wobei einem die realen Schnurdurchmesser Ärger machen, die stehen nämlich fast überall verkehrt drauf. Aber wer welche fischt, da gibt es viele Hinweise. :m
Ich würde z.B. eine Spiderwire Stealth in 017 grün als eine gute Schnur empfehlen, die ist in DE erhältlich auch noch günstig von der Grossspule zu bekommen (ebay,Moritz, usw.). Wie bei der Technium die Angaben zu realer Schnur ausfallen, das muss auch erstmal jemand feststellen, sonst bekauft man sich schnell.

Mit den beiden Schnüren bist Du jedenfalls für viele Situationen gewappnet, bei vorsichtig beissenden Fischen und Distanzangeln lohnt sich die Geflechtschnur viel mehr, im Nahbereich und Klarwasser kann die Mono Punkte bringen. Manchmal bringt ein Schnurwechsel (bei mir meist ein kompletter Combo-Wechsel) überraschende Ergebnisse! #6
 

Chuldogg

Rookie :)
AW: Shimano Technium Schnur

Vielen Dank für die Tip's. Ich glaub so werde ich das auch machen, dass ich mir eine Mono und auch eine Geflochtene holen werde. Weil ich sowieso mit dem Gedanken gespielt habe mir zu der leichten Spinnfischrute noch eine Rute mit schneller Aktion zu holen, mit der ich dann auch größere Gummifische benutzen kann. Und dafür wäre ja eine geflochtene Schnur sowieso unverzichtbar.

Mfg Chuldogg
 

Zanderlui

Active Member
AW: Shimano Technium Schnur

also bei der technium ist die 22er eine 25 bis 27er und die 25 eine 30er bis 32er!!!

allerdings angel det zum leichten spinnfischen eine 17er geflecht????|bigeyes
ich habe grade mal 15er geflecht auf der spule zum ostsee pilken!
 

darth carper

Active Member
AW: Shimano Technium Schnur

Zum leichten Spinnfischen, speziell auf Barsch, reicht monofile Schnur vollkommen aus.
Geflochtene Schnur ist zwar recht gut, aber nicht in allen Bereichen das Nonplusultra.
Ich nehme für diesen Zweck eine Berkley Trilene Sensation in 0,20 oder 0,22mm.
 
Oben