Shimano Speedmaster 2.70m?

Haifisch_Nico

Raubfischer
Hallo Leute,

ich möchte mir eine reine Zanderrute kaufen.

Habe mich nun für eine Speedmaster entschieden.

Muss mich zwischen 20 - 50 gr oder 15 - 40 gr entscheiden.

Was sollte ich zum reinen Zanderfischen nehmen?
 

Ziegenbein

Geht ab wie auf CrAcK
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

ich würde die 20-50g nehmen

zum zandern ist die xh evtl. besser 50-100g
 

Spiderman

Leuchtturm umzufahrer
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Hi !

Ich fische die speedmaster 270 xh 50-100g wg
ist ne geile zanderrute .

Leicht und hard da merkst du alles .......#6
 

Haifisch_Nico

Raubfischer
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Jeder erzählt mir was anderes. Der eine sagt eine bis 45 gr und jetzt von 50 - 100 gr.

Bin total verwirrt?!
 

Spiderman

Leuchtturm umzufahrer
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

ne pass mal auf..wo willst du sie den einsetzen ?

im see reicht auch die mit 45 g wg

ich fische sie an der weser und elbe
es geht halt darum das du bei einer harten rute jeden kleinen zupfer merkst
und so auch schneller reagieren kannst , ist ja sehr wichtig beim zandern...

ich finde die harte variante halt angenehmer und kleine spinner 4g bekomme
ich trotzdem noch auf weite .
und wenns den sein muss kann ich halt auch einen schweren köder noch ohne
probs auswerfen ohne das gefühl zu verlieren .

wie gesagt ist eben ne sache wo du sie einsetzen willst .
 

Haifisch_Nico

Raubfischer
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Möchte an Fliessgewässern und Seen angeln?!

Habe mal geschaut im Gewicht unterscheiden die zwei ruten sich minimal.

Wahrscheinlich werde ich dann doch die härtere nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

zrako

www.karpfenecke.de

pike1984

Member
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Ich hab seit ein paar Monaten die Speedmaster H, also die mit 20-50g in 2,70m für See und einen mäßig strömenden Fluss. Fische 11er bis 13er Gufis mit 10-15g-Köpfen und auch Köfis bis 15cm mit 5g Blei dran und bin ausgesprochen zufrieden. Ist bestens geeignet für Zander und Hecht unter diesen Bedingungen. Falls selbige denen an deinen Gewässern in etwa entsprechen kann ich dir die H wärmstens empfehlen.#h
 

Schleien-Stefan

Active Member
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Es gibt keine Zanderruten...

Lass Dir keine Rute aufschwatzen weil sie "gut für Zander" oder so ist. Es geht um Deine Köder und deren Präsentation im Gewässer, wenn Du den Zander erst mal dran hast ist es egal ob die Rute 10 oder 100 Gramm Wurfgewicht hat. Aber wenn Dueine Gummifisch führen willst hast Du andere Anforderungen als beim Wobblerangeln, im See andere als an einem schnellfliessenden großen Strom...


Überleg Dir was die Rute hauptsächlich gut können soll, und suche danach aus. Die meisten Ruten kann man für sehr viele andere Sachen dann auch hernehmen, aber ihre Stärken sollte sie halt am besten in Deinem Haupt-Einsatzbegiet haben.

Nur meine meinung: Zielfischruten sind der größte Schei§!

Pike1984 hat ein gutes Posting gebracht, weil da drinsteht unter was für Bedingungen er welche Rute empfiehlt. Ohne die Bedingungen eine Rute zu empfehlen kann ich nicht nachvollziehen.
 

kulti007

Christoph
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

ich habe die H (-50g) und die XH (-100g). wenn man beide vergleicht sieht man fast keine unterschiede. beide sind super für gummi. doch wenn ich mich entscheiden müßte, würde ich die XH nehmen, da sie minimal härter in der spitze ist. was gar nicht geht ist dieser blöde rollenhalter #d, aber das ist ein anderes thema...

mfg
 
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Hi, also ich würde mich auf jeden Fall für die XH entscheiden.
Da Du aus MG bist und warscheinlich an der Maas und am Rhein fischt wäre diese Wahl am besten. Ausserdem entsprechen die Angaben des WG. sowieso nicht der Wahrheit. Ich fische selber die H und muss sagen, das ich das Wurfgewicht auf ca. 30g schätzen würde. Bei der XH sind es sicherlich auch keine 100g. Bei der H muss man sich im klaren sein das es mit einem 11cm Gummi am 15gr. Kopf Schluss ist. Für mich bietet die XH einfach ein breiteres Spectrum. Und ab Herbst, wenn auch mal mit 16cm Gummis gefischt wird bist du mit der XH auf der sicheren Seite.

Gruß fishcatcher
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Die XH ist zum Gummifischangeln absolut topp (in 2,70 m). Da sie sich beim Wurf aber sehr gut auflädt, kann man damit auch kleine Köder noch sehr weit werfen.
Bin persönlich überzeugt von der Rute. Seit ich die habe, fang ich auch mehr Zander als alles andere. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Heuwiese

Member
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Eine 3m Rute ist am Fluss sicher besser als eine 2,70. Das gibt z.B. durch den besseren Winkel zu Kanten und Steinpackungen weniger Hänger und die Köder lassen sich besser führen.
Schau mal in den anderen Berichten unter Spinnruten, da findest du sicher noch so den ein oder anderen Tip.
Dann entscheide was für deine Ansprüche das Richtige ist.
 

Heuwiese

Member
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

@Veit:
Ja, du bist ja auch Zanderspezialist und hast sicher nicht nur die eine Rute.
 
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Ich habe auch du Speedmaster H und XH in 2.70m
Nimm aufjedenfall die XH. Das ist ne echte Allroundwaffe.
Und für´s Fließgewässer ist die H zu schwach auf der Brust!#h
 

seyack

Member
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Hab die Speedmaster in MH-H und XH.Zum Zanderfischen im Rhein
bis zur Strömungskante mit Bleikopf bis 20G reicht mir die H völlig aus.
Die XH ist hier an der Lahn super.
Gruss Jürgen
 

seyack

Member
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Ich meine als Hechtrute hier in der Lahn ist die super.
Allerdings nur mittelgrosse Köder.

Gruss Jürgen
 
W

WickedWalleye

Guest
AW: Shimano Speedmaster 2.70m?

Eine 3m Rute ist am Fluss sicher besser als eine 2,70. Das gibt z.B. durch den besseren Winkel zu Kanten und Steinpackungen weniger Hänger und die Köder lassen sich besser führen.

In der Theorie. 9 Fuss Ruten sind einfach handlicher, besser zu transportieren, wiegen weniger und zum Gufieren besser, weil direkter.

Für meinen Geschmack lässt sich ein Gummiköder mit ner 3m nicht mehr so gut führen. Und Hängerlösen ist mit nem 3m-Stock auch kein vergnügen.

Am Ende ist es sowieso eher eine Geschmacksfrage.
 
Oben