Shimano Custom Serie

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Die Shimano Custom Serie besteht aus 5 ( jetzt 6 lt. @eiszeit seinem Prospekt) verschiedenen Rollen, wobei die 7000er die größte ist. Diese stelle ich euch vor.

Kugellager: 1
Bremsen: 2, davon die Heckbremse abschaltbar
Schnurfassung:275 mtr. 0,50mm Schnur
Außenanschlag, Alu-Spule,
Leergewicht ca. 870 Gramm, mit Schnur wohl knapp ein Kilo

Beim ersten Kurbeln fiel auf, das sie ein Geräusch wie ein alter Trecker machte. Nachdem sie innen gereinigt war, gefettet und wieder zusammengebaut war es nicht viel besser geworden. Also dann Komplettzerlegung.
244.jpg
246.jpg
Die Kurbelachse ist in Gleitlagern geführt, die können aber durch Kugellager ersetzt werden, so das dann aus dieser Rolle eine Custom EX7000 werden würde.
247.jpg
Lagerung im Rollenkasten

Nach dem abschrauben des Bremsknopfes ergibt sich folgendes Bild, die Spule ist innen total hohl bis auf den Draht, der das Knarrgeräusch beim Schnurabzug erzeugt.
248.jpg
249.jpg
Spule von oben und von unten.
Die untere Spulenhalterung ist mit einem Stift in der Spulenachse verbunden, dieser kann vorsichtig herausgetrieben werden so das die Achse dann frei liegt, zum Zerlegen der Spulenachse ist das aber nicht unbedingt erforderlich.
252.jpg
Danach wurde der Rotor abgeschraubt (17er Schlüssel, etwas stärker)
250.jpg
253.jpg
So sandig sah es unter dem Rotor aus, nachdem er entfernt wurde.
254.jpg
Diese Teile gehören zur Rücklaufsperre und werden durch die passende Form unter dem Rotor fixiert.
255.jpg
Das offene Kugellager liegt ziemlich offen unter der Rücklaufsperre und war leider ein Totalschaden, ( passendes Ersatzteil durch Zufall vorhanden)
257.jpg
Die Heckbremse läßt sich über einen seitlichen Knopf separat Ein und Ausstellen und und wirkt auf dieses Zahnrad
262.jpg
266.jpg
Einmal im gesperrten Zustand und einmal im offenen Zustand
260.jpg
Das Kegelrad steht leider auf dem Kopf, der obere Teil ist gleichzeitig noch eine zusätzliche Lagerung im Rollenkasten
261.jpg
Die Lagerung des Hubrades hatte etwas gefressen auf grund von Schmierstoffmangel, was noch erwähnenswert ist, das Hubzahnrad ist anscheinen aus Aluminium gepreßt/gestanzt.
267.jpg
268.jpg
269.jpg
270.jpg
Beim Zusammenbau müssen die Teile der RLS von unten auf den Rotor gesteckt werden und dann die Rolle über Kopf in den Rotor gesteckt werden, da ansonsten die Führung nicht gegeben ist. Dabei ist zu beachten, dass das Sperrklinkenrad auch verkehrt herum eingebaut werden kann, man hat dann keine RLS mehr.
271.jpg
Rücklaufsperre im gefetteten Zustand
273.jpg
Bei Schließen des Getriebekastens nicht vergessen, die kleine Feder für die Heckbremse wieder in die passende Führung einzulegen. Mit einem Tropfen Fett klebt sie dort besser.
275.jpg
Die Heckbremsschraube mit ihren zwei Federn danach wieder aufschrauben und dabei die kleine Feder zurück drücken, das sie unter die Bremsschraube kommt.

272.jpg
Dieses Teil ist der Klicker für die Heckbremse und ist auf dem Seitendeckel verbaut
276.jpg
Mit diesen Teilen sitzt die Spule auf der Achse.
279.jpg
277.jpg
So sieht sie wieder komplettiert aus, die alte Schnur ist runter ( drei verschiedene Arten zum Unterfüttern)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bimmelrudi

Well-Known Member
Die Shimano Custom Serie besteht aus 5 verschiedenen Rollen, wobei die 7000er die größte ist. Diese stelle ich euch vor.

Mir sind momentan 7 verschiedene Größen der Serie bekannt (kenne auch die Explosionszeichnungen dazu), wobei es die mit dem Sperrhebel (wie deine gezeigte) auch noch ohne diesen gab.
Baujahr der Serie kann ich nur schätzen, die Explosionszeichnungen die ich kenne sind alle von 1987, denke aber die Serie erschien 1-2 Jahre zuvor.
Parallelserien wie die Custom-X und Custom-X GT sind ebenfalls aus der Zeit bekannt.
Ich bin mir dabei nicht so ganz sicher, vermute aber das die mit dem zusätzlichen Sperrhebel keine regulären Rollen für den europäischen Markt waren sondern eher Direktimporte.
Ähnliche Modelle sind auch von Daiwa hinlänglich bekannt.
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Es hat sich herausgestellt, es gibt
Custom 1000, 2000, 3000, 4000, 6000, 7000
Custom X 1000, 2000, 3000
Custom EX 1000, 2000, 3000, 6000, 7000
Custom 6000 und 7000 in zwei Ausführungen, mit Zusatzbremshebel und ohne, X mit Quickfire Buegel und EX mit zusätzlichen Kugellager. Aber ich will nicht ausschließen, daß es noch andere gibt.
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
@Bimmelrudi jetzt mach mich nich fertichab95, 1000,2000,3000,4000,6000,7000 (6000 u.7000 auch noch mit Sperre). welche gibet noch? ich verzweifleab72

Es gab noch ne 2500...guggst du ab65

Hier auch nochmal eine längere Auflistung diverser Shimano-Rollen jener Zeit mit ihren Explosionszeichnungen
 
Zuletzt bearbeitet:

Bimmelrudi

Well-Known Member
Ich kann dir echt nicht sagen wo die damals verkauft wurden, denke aber schon auch hierzulande.
Gesehen hab ich sie glaub ich auch noch nicht, zumindest kann ich mich jetzt nicht dran erinnern.
Bin aber auch weniger auf Shimano Rollen getrimmt, da fällt auch mal schneller was durchs Raster. :whistling
 
Oben