Sernaroy im September 05!

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
Sjernaroy im September 05!

So Leute, ich habe nun alles soweit vorbereitet, damit ich Euch einen Bericht zu meinem Angelerlebnis auf der Inselgruppe Sjernaroy berichten kann. Meine Reiseziel war die Wunderbare Inselgruppe Sjernaroy im Boknafjord. Am 21. September begann für mich der Urlaub schon beim Einsteigen in den 4 Sternebus, den der Reiseanbieter Fjord-Tours organisiert hatte. In Oldenburg nahm ich auch noch mein gemietetes Echolot vom Gerätehändler in Empfang. Über Bremerhaven und Hamburg ging es weiter nach Hirtshals. Kurz vor Mitternacht erreichten wir den Fährhafen von Hirtshals. Pünktlich um 1 Uhr in der Früh verließen wir Hirtshals in Richtung Kristiansand. Der Bus passierte problemlos den Zoll. Nun ging es auf die 300 Km lange Reise durch den Südwesten Norwegens zum Fähranleger Hanasand nördlich von Stavanger. Unterwegs machten wir noch Pause im Hafen von Stavanger.

Hier seht ihr einige Einblicke vom Hafen in Stavanger.



Gegen 16 Uhr am Donnerstag erreichten wir unser Ziel, die Inselgruppe Sjernaroy, Furre Hytte. Bevor wir die Häuser beziehen konnten gab es eine Einweisung in die Boote und eine Erklärung der Anlage mit allen Sicherheitshinweisen. Wo sind die Untiefen, wo ist die Tanke, usw... Einige Mitreisende nutzten die letzten Minuten um noch zum Tanken zu fahren. Die ersten bezogen ihr hervorragend eingerichteten Häuser und montierten die Ruten. Für ca. 1 Stunde fuhren noch zwei Boote raus zum anfischen. Die ersten erfolge blieben gering.

Am nächsten morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück raus aufs Wasser. Ich war mit drei anderen Anglern auf einer Dieselschnecke, die auch zur Anlage gehört. Meine Mitangler waren Ralf aus Oldenburg (Norwegen Neuling), Heiko aus Hannover (Norwegen erfahren), und Manfred aus Hamburg (Norwegen Neuling). Mit ihnen Teilte ich mir auch das Haus 2. Unsere erste Anlaufstelle war die kleine Lachsfarm südlich unserer Anlage. Es dauerte auch nicht lange bis wir die ersten Fische im Boot hatten. Es gab zur Zeit viel Makrelen in der Region, und wo Makrelen sind, sind auch die Köhler Pollack und Dorsch nicht weit. Nach und nach füllten sich die Kisten, so das wir alle mit dem ersten Ausflug zufrieden waren. Während Heiko Ralf und ich uns ans Felitieren machten, verschwand Manfred in der Küche um das Abendbrot vorzubereiten.

Am Samstag besuchten wir die Buchten und untiefen um, die es um die Insel Bjergoy genügend gibt. Hierbei trafen wir auf einen Köhlerschwarm, der unter den Makrelen war. An zwei Ruten waren auf einmal 10 Köhler. Dorsche gab es als Beifang. An den Kanten gab es viele stramme Pollacks. Auch dieser Tag endete für uns gut. Wir waren alle sehr zufrieden. Am Anleger angekommen machten die drei von der Schlachte sich wieder an die Fische und Manni wieder in die Küche. Während wir dabei waren die Fische zu feletieren, gab ein anderes Boot unserer Reisegruppe mit einem Lump an Bord zurück. Dieser tolle Fisch brachte 6,8 Kg an die Waage. Der Glückliche Fänger war Peter aus Bremerhaven.



Mehr Später.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heuxs

Active Member
AW: Sernaroy im September 05!

Hi Leguan 8

Feiner Bericht den Du da geschrieben hast #6 #6
Kannst Du da noch mehr Bilder reinstellen?

Gruß Heuxs
 

Tomasz

Well-Known Member
AW: Sernaroy im September 05!

Später... wann später:c ? Fängt ja schon spannend an. Ich will mehr davon:q .

Gruß Tomasz
 

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
AW: Sernaroy im September 05!

So weiter geht die Geschichte.

Am Sonntag ging es zum Naturköderfischen gegenüber der Fischfabrik auf Helgoy. In der Linie zwischen den Leuchtfeuern an der Nordwestseite Ombos und des Leuchtfeuers an der Nordspitze von Finnoy, wagerecht in der höhe der Fischfabrik auf Helgoy geht ein Rohr in den Fjord , wo die Fischabfälle hingeleitet werden. Wir starteten in 90 Metern Tiefe bis auf 170 Meter ging es stetig bergab über Steine und Felsen. Wir fuhren die Drift 2 mal an. Leider ohne eine Zupfer an den 4 Ruten. Während wir die zweite drift genossen, hörten wir in unserem Rücken ein zischen. Es waren 5 Tümmler die sich um unser Boot tummelten. Es war ein schönes Schauspiel, vor allem für die Norge Neulinge Ralf und Manfred. Wir beschlossen nach 5 Stunden vergeblichen Naturköderangelns uns wieder den Untiefen zuzuwenden. Wie schon an den anderen Tagen , hatten wir wieder Erfolg. Am Steg angekommen präsentierte mir der Boardi Ossifischer einen Wunderbaren Lumb. Er fing ihn 90 Metern tiefe auf einen Pilker. Er brachte ein Gewicht von 8,9 Kg an die Waage. Andere Mitglieder der Truppe hatten schöne Schellis gefangen.





Es wird noch weiter gehen. Wartet noch mal etwas ab.
 

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
AW: Sernaroy im September 05!

Am Montag blieb ich an Land, um dem Besitzer der Anlage etwas zu helfen. Aber ich hatte am morgen noch etwas Zeit um mit meiner Mefo Rute vom Steg aus auf Köhler und Pollack zu gehen. Auch hier hatte ich Erfolg. Am Nachmittag kamen die anderen alle nach einander wieder. Es wurden Dornhaie und auch ein Dorsch von 6,9 Kg an landgebracht. Es gab auch noch mehrere Lengs zu bewundern, die aber alle nur auf Pilker gebissen hatten. Die Jungs von der Dieselschnecke hatten wieder für eine gute Ausbeute an Makrelen und Köhlern gesorgt. Sie brachten auch eine Kurz mit an Land, der in 230 Metern auf Naturköder biss.





Am Dienstag morgen wehte es doch sehr, und der Regen war auch sehr heftig. Die Jungs von der Schnecke fuhren erst gegen 11 Uhr raus, als der regen und er Wind nachließen. Heute hatten sie eine Sternstunde erwischt. In 4 Stunden landeten sie einen runden Fischbehälter und noch zwei weitere Behälter mit ordentlichen Köhlern und einem guten Dorsch von 9 Pfund. Sie hatten nur eine einzige Drift von ca. 3 Km Länge gemacht und sie standen im Fisch. Während meine Crew im Köhlerrausch war, bereitete ich das Lachsgrillen wir die Reisegäste vor, welches vom Anbieter Fjord-Tours gesponsert wurde. Es ist ja schon eine enorme Arbeit für 25 Personen Kartoffeln zu schälen und Salate zuzubereiten. Aber das sind halt auch die Aufgaben eines Guides einer solchen Reisegruppe. Fridjof hatte uns angeboten das Grillen zu übernehmen und das wir auch in seinem Restaurant speisen können. Das Lachsgrillen kam bei den Reisenden sehr gut an. Anschließend gab es noch eine Führung durch das Gesamte Sjernaroy Maritim.





Oben sehr ihr einige Landschaftseindrücke der Inselwelt von Sernaroy.

Am Montag brachte ein anderes Boot, welches nicht zur Reisegruppe gehörte einen Stonie und einen Lumb an Land. Desweiteren möchte ich Euch noch mehr Landschaftseindrücke zu hinterlassen.





 

Kunze

vi lærer videre norsk
AW: Sernaroy im September 05!

Hallo Björn!

Danke für deinen schönen Reisebericht und die feinen Fotos. :m

Die Fänge können sich doch sehen lassen... #h
 

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
AW: Sernaroy im September 05!

Am Mittwoch hieß es leider wieder Abschied nehmen von der schönen Inselwelt. gegen 13.30 wollten wir fahren, aber vorher hatte Fridjof noch eine Überraschnug für uns. Zum Abschied gab es eine Leckere Fischsuppe für uns Reisende. Gegen 16.45 erreichten wir Stavanger, wo um 19.45 die Fähre nachHirtshals ablegen sollte. Also hatten wir noch genügend Zeit Die Hafenpromendae und auch die Altstadt zu bewundern. Zu den folgenden Bildern muß ich nicht vile Worte verlieren.

Zuerst seht ihr zwei Bilder der Hafenpromendade.





Nun kommen wir zu den Öffnungszeiten des ANgelsportgeschäftes am Hafen



In der Gassen der Altstdat habe ich auchetwas für die Fliegenfischer gefunden.





Aber auch etwas Lustieges möchte ich Euch nicht verwehren. Aber wer tut so etwas???? #c #c :m :m |kopfkrat |kopfkrat



Pünktlich verließen wir Stavanger und um 20 Uhr befand sich die gesamte Gruppe beim Skandinavischen Buffet. Der Letzte gemeinsame Abend klang dann in den verschiedenen Bars der Fähre aus. Für einige war es wohl etwas zu heftig. Sei mir nicht böse Jens (Ossifischer). :q :q



Ich hoffeich konnte Euch mit den Bildern un der dem Reisebericht für die wunderebare Region Norwegens begeistern.
 

Kunze

vi lærer videre norsk
AW: Sernaroy im September 05!

Hallo Björn!

Für Stavanger haben wir uns einen ganzen Tag Zeit genommen.

Eine sehr schöne Stadt. Verwinkelte Gassen, liebevoll restaurierte Häuser und

jede Menge junger Menschen.

Eine Stadt die wächst...

Schöne Fotos. #6 #h
 

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
AW: Sernaroy im September 05!

Bernd da hast du recht. Bei meinem nächsten Aufenthalt werde ich mehr Zeit dort verbringen. Versprochen. Aber zu wem würde den das blaue Auto passen????
 

Kunze

vi lærer videre norsk
AW: Sernaroy im September 05!

Hallo!

Irgendwie paßt das nicht zusammen... |kopfkrat

Zu der Problematik haben wir auch unsere Vermieter gefragt.

Mittlerweile machen die Norweger auch Unterschiede dazu zwischen Stadt

und auf dem Lande... #h
 

wolf1935

Member
AW: Sernaroy im September 05!

Hallo Björn,

super Urlaub, super Bericht. Mit unserem Treffen hats leider nicht geklappt, wir mussten schon am 22.09. von Helgoy abreisen. Leider hatten wir jeden Tag reichlich Wind, die guten Außenriffe konnten wir überhaupt nicht ansteuern. Dennoch gabs genug Fisch zwischen den Inseln, am besten haben wir nördlich von Nordhidle gefangen ( war auch die einzige Stelle, wo man relativ gut angeln konnte ), auch wir sind mal mit nem Fischer rausgefahren, das Fischpotential dort ist schon super. Gefangen haben (fast)die ganze Palette, von guten Platten über viel Rotbarsch, große Schellis, Pollack, Dorsch...Aber wie gesagt, auch wenn teilweise große Seelachsschwärme da waren, die Außenriffe waren trotz einer guten Dieselschnecke diesmal nicht zu erreichen. Beim nächsten Mal wirds schon wieder klappen.

mfg
wolf1935|wavey:
 

Jirko

kveite jeger
AW: Sernaroy im September 05!

nabend björn #h

na da habt ihr doch nen feinen turn gehabt! man gewinnt jedenfalls diesen eindruck bei deinen feinen, knaggigen mehrzeiler #6 und die fänge sind ja auch nich ohne... rundherum ne feine sache... so soll´s sein #6 #h
 

Lachsy

Active Member
AW: Sernaroy im September 05!

hallo björn ,
schöner bericht, und ich weis endlich wo ich mein Auto (bobbycar) abgestellt hatte.

klasse bilder. So wie es aussieht war die Reise ein voller erfolg #6

mfg Lachsy
 

Ossifischer

Member
AW: Sernaroy im September 05!

Hi Björn toller Bericht und schöne Bilder vor allen die aus dem Bus :r . ein ganz großes Lob an Fjord Tours war ein gelungener Urlaub. So Björn nur zu dir, den Lumb habe ich bei 220m Tiefe und auf eine ganze Makrele gefangen.
 

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
AW: Sernaroy im September 05!

Dann habe ich mich leider vertan Jens. Ich war der Meinung das die anderen erwähnten das er auf Metall gebissen hat. Sorry!!! um so besser das die Viecher doch auf Frischfleisch wollen.

In dem neuen Sonderheft vom Blinker "Angeln in Norwegen" ist eine 4 Seiten Bericht inc. GPS Daten von Volker Dapoz über die Fjorde in dene wir unterwegs waren.
 

ollidi

Fliegenfischeranwärter
Teammitglied
AW: Sernaroy im September 05!

Klasse Bericht Björn. :m
Ich habe mir auch fest vorgenommen bei meinem nächsten Törn nach Norge, (mit Familie) mal mehr von Land und Leuten zu sehen.
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Sernaroy im September 05!

Moin Leguan! Schönen Bericht hast Du da gezaubert! :)

Fürs nächste Jahr habe ich auch eine Busstour ins Auge gefasst...

Meld Dich doch einfach mal wieder wenn Du Lust hast!

MFG

Kai
 

pommernsven

New Member
AW: Sernaroy im September 05!

Ein schöner Bericht Björn,

( zu deinen fotografischen Künsten äussere ich mich nicht )

schön das Sjenaroyjane und Furre Hytter wieder seinem Ruf als kleine Perle in Rogaland gerecht wurde.

Ich hoffe wir kriegen das hin, das wir den nächsten Streifzug ( auch durch Stavanger ) wieder mal gemeinsam unternehmen.
 

Blenni

Nr. 1134
AW: Sernaroy im September 05!

Schöner Bericht mit schönen Bildern.#6
Hat Spaß gemacht zu lesen. Danke
Gruß Blenni
 

sundangler

Kein Hardcoreangler
AW: Sernaroy im September 05!

Super Bericht und super nettes Gespräch mit dir Björn.Du weißt ja was ich meine ;) ;)
 
Oben