Seerosen "bekämpfung"??

GROßfisch Hunter

Onkelfiziert
Hallo#h
Ich wir haben ein paar viele Seerosen-Felder in unserem Teich!!
Wie werde ich sie über einen längeren zeitraum los???
Wenn man sie absenst wachsen sie ja so schnell wieder nach!!
Was tun??
Jeder Tip kann helfen!!!!
 

Megarun

MitGlied
AW: Seerosen "bekämpfung"??

Neee, wenn das kein privater Teich ist, stehen See & Teichrosen unter: Naturschutz!

"Nymphaea candida", und die in nährstoffreicheren Gewässern vorkommende "Nymphaea alba" im Handel so gut wie nicht erhältlich. In natürlichen Gewässern sind beide Arten stark gefährdet und stehen deshalb unter Naturschutz!

Evt. Tauchen, und die "Knollen" ausdünnen. Blätter ansäbeln, bringt nix.

Gruß...
 

Silverstar

MitGlied
AW: Seerosen "bekämpfung"??

Graskarpfen wirken wunder! einfach mal 4-6 stk. (20cm) rein und in einem bis zwei jahren ist der teich leer, und danach die Grasser rausfangen
 

GROßfisch Hunter

Onkelfiziert
AW: Seerosen "bekämpfung"??

@Megarun
Es ist ein Privat-Teich, stehen die Seerosen dan nicht unter Schutz???

@Silverstar
Es sind seit knapp einandhalb Jahren 5 Grasser drin,ca. 40cm!!!
 

dorschhai

Active Member
AW: Seerosen "bekämpfung"??

Hallo Großfisch Hunter,
falls ihr die Knollen unten abschneidet, nicht wegwerfen, ich hätte Interesse daran!!!
 
AW: Seerosen "bekämpfung"??

Du kannst die Knollen heraus"tauchen" - danach ein Post... findest sicherlich viele Leute die sie gerne hätten.
 

Megarun

MitGlied
AW: Seerosen "bekämpfung"??

@Megarun
Es ist ein Privat-Teich, stehen die Seerosen dan nicht unter Schutz???

Jein ...wenn Ihr an Eurem Privatgewässer eine "Säuberungsaktion" vornehmt, wird das wohl kaum einen jucken. Am besten ist es, wenn Ihr eine Aktion mit dem Spaten unternehmt. Die Knollen müssen ausgestochen/ausgedünnt werden. Normalerweise kann man das in Wathosen bewältigen. ;)

Öhhmm...sorry, ob Graskarpfen da/für richtige Lösung sind, wage ich zu bezweifeln!

Gruß...
 

Silverstar

MitGlied
AW: Seerosen "bekämpfung"??

kannte einen Teich voll mit Seerosen seit 2-3 Jahren sind ca. 10 grasser drin und es ist noch ein eine Fläche von 1,5m x 1,5m übergeblieben mit Seerosen....
 

Karpfenchamp

Bafo-Freund
AW: Seerosen "bekämpfung"??

Also Graser fressen die pflanzen zwar aber die Ausscheidungen düngen das Gewässer so dass sich viele andere Pflanzen bilden und die Seerosen wieder nachwachsen. Außerdem kann es zu einer Wasserblüte kommen
 

THD

manchmal klappts doch
AW: Seerosen "bekämpfung"??

Mit Boot und Spaten Wurzeln bearbeiten.
Grasfische gehen auch an Seerosen, aber nur wenn sie keine andere Nahrung mehr finden.
 

muddyliz

der auf der Scholle angelt
AW: Seerosen "bekämpfung"??

Die Rhizome mit dem Spaten abstechen und bei Ebay reinstellen. Die wirst du immer los. Mach das aber besser erst im Herbst, momentan sind schon in einigen Bundesländern Ferien, da sind weniger Kunden bei Ebay. Aber denke dran, jetzt schon ein schönes Bild zu machen von den Blüten für die Angebote bei Ebay.
 
AW: Seerosen "bekämpfung"??

also für meine karpfen scheinen die seerosen das leibgericht zu sein.
wir haben auf 1000 qm etwa zehn kräftige seerosen stehen.
seitdem wir die graser im teich haben verkümmern die ganz schön.

uns wurde auch gleich beim besatz der graser mit auf den weg gegeben,
dass diese die seerosen bevorzugen.

sie bevorzugen diese.

der wolfsbarsch |wavey: |wavey:
 

radioaktive

Köfi Organisator :)
AW: Seerosen "bekämpfung"??

das problem kommt mir sehr bekannt vor wir haben das ganze mit einer Egge gelösst Stahlseil drann und ab dafür. dieser über dimensionale Rechen wird dann mit hilfe einer Motorwinde über den Grund gezogen danach heisst es einsammeln was das zeug hält. sehr effektiv. Gruss aus Bonn
 
Oben