Seeforellen in Talsperren?

anguilla

Active Member
So, nachdem der Flifi-Kurs absolviert ist, möchte ich es ab Mai in einer Talsperre auf die dortigen Seeforellen versuchen! Es ist nur fischen vom Ufer aus möglich, Belly's und sonstige Boote sind verboten!

hab mal gelesen, das die im Frühjahr durchaus fangbar sind...

Da meine Erfahrung mit der Fliegenrute noch sehr mager ist, hätte ich gern ein paar Tipps von Euch bzgl. Fliegen, Schnur (intermediate, oder doch Schusskopf?, evtl. Sink Tip???) und natürlich Präsentation. Ich hätte die Fliege wie beim Mefofischen einfach ruckartig eingestript. Ist das richtig?

Zur Ausrüstung:
Ich habe mr beim Kurs gleich eine 7/8er Greys GRX in 10 ft zugelegt. Dazu entsprechende Rolle mit versch. E-Spulen.

Warte gespannt auf Eure Meinungen...;)

Danke vorab! :m
 

DinkDiver

Allroundcrak
AW: Seeforellen in Talsperren?

Zum tackle kann ich dir nicht so viel sagen. Bin kein Fliegenfischer. Allerdings ist frühjahr eher März/April später sind die Seeforellen schon meistens nicht mehr so leicht vom Ufer zu fangen.
Gruß MAt
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Seeforellen in Talsperren?

Habe mal gelesen daß die Seeforellen tief stehen sollen. Also würde ich versuchen erst einmal weit auszuwerfen. Das gelingt am besten mit einem Schußkopf oder einer WF. 7/8# scheint mir geeignet. Den Streamer oder die Naßfliegen könntest Du mit einem Sinktip auf Tiefe bringen eventuel auch sinkende oder intermediate Schnüre verwenden.
 
Oben