Schwingspitzen-Tipps

Rattenfänger

New Member
Hallö

Ich angle oft an einem kleinen Weiher mit gutem Karauschen- und Schleienbestand (auch Satzkarpfen) und habe mir in den Kopf gesetzt, es mal mit Schwingspitze zu probieren. Jetzt habe ich allerdings keine Ahnung, wo ich eine entsprechende Rute und verschiedene Spitzen herkriegen soll (bei Askari z.B. gibts nichts vertrauenerweckendes). Weiß jemand eine Schwingspitzenrute, die man auch ohne den Bissanzeiger gut benutzen kann (als normale Grundrute eben)?
Braucht man unbedingt mehrere Spitzen für verschiedene Entfernungen, oder ist das Erbsebzählerei?
Wie steht es mit dem Einsatz in träge ziehenden Flussabschnitten?

Und schließlich: Soll ich auf die Kollegen hören, die mir Schauergeschichten von verunglückten Wurfversuchen erzählen und bei meinem Winkelpicker bleiben?
 

aal60

Member
AW: Schwingspitzen-Tipps

Hallo, erst mal einige Tipps,
in Teichanlagen und ruhig fließenden Flußabschnitten ist der Einsatz einer Schwingspitzrute
sehr gut möglich. Vorteil dabei ist, daß der Fisch bis zum Endausschlag kaum Widerstand spürt. Somit ist diese Angelei nicht mit einer Biber oder Winkelpicker-Methode zu vergleichen.
Sie ist nicht so direkt.

Für mich ist die Daiwa Lightning in 3,05m, die Schwingspitzrute. Sie ist aber schon an die 20 Jahre alt. Neben dem Spitzenteil (Semi Parabolik), hat sie noch ein Spitzenteil mit 3 Bibberspitzen. Somit ist sie eine Ausgezeichnete Kombirute.

Falls Du damit anfangen willst, hole Dir doch einen Spitzenring mit Innengewinde für eine
Leichte Grund oder Matchrute. Dann gibt es noch verschieden schwere Schwingspitzen für unterschiedliche Entfernungen und Strömungen. Die Drahtmodelle sind für das Fischen
bei Wind besser geeignet. Diese gibt es auch mit verschiebbaren Gewichten.
Bei Wind kann man aber auch das Ende der Schwingspitze ins Wasser halten, dann ist es nicht so empfindlich gegen Böen und der Wind kann nicht in die Schnur fassen, da sie unter Wasser ist.

Buchtipps:
Rudolf Sack ,ich glaube Biss auf Biss, Grosse Fänge
Vincent Kluwe fishing english -englisch fischen ISBN 3-926353-01-5
R.Fiedler R.Maring B. Steffen Fang kapitaler Friedfische ISBN 3-490-04214-X
 

Krüger82

DIE HAPPY- BEST BAND
AW: Schwingspitzen-Tipps

@aal60|good:

Der gute mann hat wohl alles gesagt!!!
Würde dir auch empfehlen auf ein leichte rute nen gewinde ring oben drauf zu machen!! Hast keine großen unkosten und kannst es mal ausprobieren!!! Das mit dem werfen ist nicht so wild,nach ein paar würfen hat man es raus und ist kein ding mehr!!!
mfg #h
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Schwingspitzen-Tipps

Hab früher auch gerne mit Schwingspitze gefischt, bin allerdings - wohl aus Faul/Bequemlichkeit - zur Pickerrute gewechselt.

Benutzt man wie von Rudolf Sack empfohlen eine "Messingnadel" oder ein ähnliches Konstrukt (mit verschiebbarem Bleigewicht auf der Schwingspitze) kann man das auch noch in nicht zu stark strömenden Gewässern und nicht nur um Stillwasser einsetzen.
 

Allrounder81

Allrounder und Welsanfänger
AW: Schwingspitzen-Tipps

Falls Du damit anfangen willst, hole Dir doch einen Spitzenring mit Innengewinde für eine
Leichte Grund oder Matchrute. Dann gibt es noch verschieden schwere Schwingspitzen für unterschiedliche Entfernungen und Strömungen. Die Drahtmodelle sind für das Fischen
bei Wind besser geeignet. Diese gibt es auch mit verschiebbaren Gewichten.

Moin...genau so hab ich das auch gemacht, neuer Spitzenring mit Gewinde, den an eine einfache Tele-Grundrute (2,4m - 3,0m, bis 60gr Wurfgewicht oder was man grade da hat), ein oder zwei Schwingspitzen mit verschiebbarem Gewicht (meist ne Messinghülse), einfache Laufmontage und los gehts!
Musst nur n´bischen beim Wurf aufpassen, am besten ein gleichmässiger Schwung, die Spitze baumelt ja oben rum:) !
Ist aber eine sehr interessante und sensible Alternative zum feedern!
Viel Spass!

Ach ja... Meine erste Schwingspitze hab´ich selbst gebaut. Mir ist zu Anfang des Angeltages die "Zitterspitze" gebrochen...die hab´ich dann ein bischen bearbeitet, die beiden Einzelteile mit "Ventilgummi" verbunden und weitergeangelt...klappte gut!
 
Zuletzt bearbeitet:

Krüger82

DIE HAPPY- BEST BAND
AW: Schwingspitzen-Tipps

Ich fische an stillgewässern sehr gerne mit der schwingspitze!! Ist eine sehr nette alternative zum feedern!!!! Mal was anderes und dazu sau sensibel#6
 

Rotauge

Jetzt ohne Benutzerbild
AW: Schwingspitzen-Tipps

Das Auswerfen einer Schwingspitzrute ist im Prinzip nicht schwer, ich werf so'n Dingen immer über Kopf, wie sonst auch. Ich hab einen sogenannten Fourtypicker von Balzer, kann also damit pickern oder eben swingen.
 

Rattenfänger

New Member
AW: Schwingspitzen-Tipps

Moin...genau so hab ich das auch gemacht, neuer Spitzenring mit Gewinde, den an eine einfache Tele-Grundrute (2,4m - 3,0m, bis 60gr Wurfgewicht oder was man grade da hat)

Na ja, ich habe eine 2,7m Billigspinnrute für 10-60g WG, die ich überhaupt nicht gebrauchen kann, weil sie zu weich ist und schwer und kopflastig ist#d. Das wäre die einzige Rute, an der ich mit gutem Gewissen herumexperimentieren könnte.
Aber die ist halt sehr grob, überhaupt nicht schnell und doch etwas steifer als eine übliche Friedfischrute. Ist das schlimm, oder könnte sich ein Versuch lohnen?

Toll fände ich so einen Spitzenring an der Berkley Skeletor, die ist leicht genug, aber wird sich wohl kaum machen lassen, oder?
Ist auch zu schade.

Macht bitte mal Vorschläge, welche (Steck-)Rute sich eurer Meinung nach gut als Basis für so einen Umbau eignen würde.
 

Krüger82

DIE HAPPY- BEST BAND
AW: Schwingspitzen-Tipps

Den ring kann man an jede rute machen!!! Das ist kein problem!!! Ich würde an meine guten ruten so einen ring nicht dran machen aber das muss jeder selber wissen!! Ich glaube matchruten würden sich gut eignen!!Finde ne schwingspitzrute darf nicht so wabbelig sein!
mfg#h
 

schorle

Member
AW: Schwingspitzen-Tipps

Macht bitte mal Vorschläge, welche (Steck-)Rute sich eurer Meinung nach gut als Basis für so einen Umbau eignen würde.

Hallo, wenn du eh eine Rute brauchst die du dann umbauen kannst, würde ich mir doch überlegen ob ich mir nicht gleich eine "echt" swingtiprute zulegen würde. Da gibts z.b. ganz gute Sachen von Cormoran.
 

tenchhunter

auf geht's zur Barbenjagd!!!
AW: Schwingspitzen-Tipps

@ schorle: genau!!!

Bei der Black master serie von Cormoran gibz z.b. die 'Großfisch'-swingtip die hat ein angegebenes WG. von 50 g und ist preislich gesehen mit 50 € relativ preiswert
 

rob

gone fishing
AW: Schwingspitzen-Tipps

schau dir mal von balzer die match multifeeder an.
http://www.balzer.de/products.php?pid=73&cid=2

die hat eine inliner schwingspitze,die verwickelt sich nicht so sehr wie die normalen ringspitzen beim auswurf.
funzt wunderbar,bin überhaupt total zufrieden mit dieser rute.hat eine traum aktion und noch ausreichen kraft bei großen fischen.bei mir ist sie als bootsrute in verwendung(hab die kurze mit 2,75m)
lg rob
 

Krüger82

DIE HAPPY- BEST BAND
AW: Schwingspitzen-Tipps

Die rute hört sich gut an,die rute, aber wenn man nicht weiß ob das was für einen ist mit der schwinge dann ist das ein happiger preis!!
 

snorreausflake

Active Member
AW: Schwingspitzen-Tipps

Ich hab´s so gemacht: hab mir letztes Jahr ne neue Feederrute gekauft und da ich auch gern mit Schwingspitze fisch hab ich an die härteste Wechselspitze ( die kommt bei mir net zum Einsatz ) nen Spitzenring mit Gewinde draufgemacht und zwei Schwinspitzen gekauft, fertig.
Ich persönlich bin nicht der Freund von Inlinerspitzen weil sich da gern Dreck ansammelt aber das ist geschmackssache.
Beim werfen kann ich dir raten das du darauf achtest das das Verbindungsgummi zwischen Spitze und Spitzenring vor dem Wurf gestreckt ist sonst kann es sein das deine Montage davonfliegt |bigeyes
 

acidbrain

Member
AW: Schwingspitzen-Tipps

hallo,
hab mir auch nach langen umsehen die Balzer "Match Multi Feeder120" 2,75m zugelegt - nicht billig aber echt ´ne klasse Rute. Das Geld find ich ist gut investiert. Mein Händler hat mir außerdem suppi Angebot gemacht kpl. Rute + Match Rolle für 140Euronen...
 

Rattenfänger

New Member
AW: Schwingspitzen-Tipps

schau dir mal von balzer die match multifeeder an.
lg rob

Die Rute ist für mein Einsatzgebiet bisschen schwer, ich fische auch fast nie mit Futterkörben.

Bei Cormoran hab ich aber was lustiges gefunden:"Match Master Twin Tip" in 3,3m. Die hat außer Schwingspitze noch eine Pickerspitze. Und die etwas größere Länge kommt mir in meinem verkrauteten Teich auch zugute.
 
Oben