schwimmbrot

carlos8589

Member
ich war gestern wieder mal am main auf karpfen mit boilies angeln nix schneider nicht mal ein pippen der bissanzeiger als mir jedoch ein stück meines bakels ins wasser fiel war er auch sofort weg aber ich weiß nicht wie man schwimbrot kann mir da einer helfen siinn volle tipps wären ne :q:q:q:q:q:q:q:q:q












entschuldigt die rechtschreibfehler
 

suchti

Member
AW: schwimmbrot

Das Brötchen 1 Tag vor dem angeln in eine Plastiküte legen. Dan wird es schön zäh.
 

carlos8589

Member
AW: schwimmbrot

ich bin bäcker ich hab heute geiles schwim brot kugel gebacken aber wie mach ich die montage :q:q
 
AW: schwimmbrot

die brötchen an nem haar befestigen... Ne ganz normale grundblei montage ;) das blei liegt auf grund, und das brötchen schwimmt. Tiefe stellst mit nem stopper fest ;)

Ganz einfach, mach ich auch immer mit erfolg...
 

Sub-Zero

New Member
AW: schwimmbrot

Also, wenn ich weiß wo die Karpfen stehn, dann fütter ich idR immer ein wenig mit Brot an und zieh dann einfach nen 8er Haken mit Ködernadel durch nen Stück Brot. Wenn man das ein wenig anfeuchtet, fliegts auch ohne irgendwelche Bleie gut.
Hab gestern nen 16 Pfünder auf Brot überlisten können. ;)
 

abul

Member
AW: schwimmbrot

aber ganz normales brot schwimmt doch nicht bzw nur sehr kurz fristig... nennt man dass dann trotzdem schwimmbrot? hab kürzlich mit dem weichem inneren von toastbrot gefangen, allerdings einen nerfling und nicht karpfen...
Hält aber nicht sehr lange am Haken.
 

Sub-Zero

New Member
AW: schwimmbrot

Naja, darum verwende ich ganz einfach trockenes Brot und wenn man das durch die Rinde anhakt, schwimmt es und überlebt auch 2-3 Würfe ;)
 

Thecatfisch

Boards verändern sich
AW: schwimmbrot

Toastbrot ist nicht so super geeignet.Nicht schlecht!Aber auch net so supa.
 

abul

Member
AW: schwimmbrot

hm hatte auch normales brot dabei was einen tag an der luft "geatmet" hat. die rinde war dann aber sehr brüchig wenn man mitm haken durchgestochen hat. und mit richtigem brot hatte ich quasi jedes Mal beim einholen einen leeren Haken während das Toastbrot den ein oder anderen wurf überstand... Soll man das brot also richtig aushärten lassen? Werde das beim nächsten mal einfach nochmals testen...
 

welsman

Member
AW: schwimmbrot

Angeln mit Schwimmbrot ist schon geil,wenn man sieht wie die Karpfen das Brot nehmen!Ich freue mich schon auf das Wochenende da werde ich auch wieder mit schwimmbrot an nem kleinen Teich angeln!Mir ist gerade die idee gekommen mit aufbackbrötchen zu angeln,die müssten eig. auch ganz gut halten
 

Feedermaik

Member
AW: schwimmbrot

Ich kann mich entsinnen,das mein Vater früher gummiartige Semmeln in Würfel schnitt und diese dann ähnlich wie ein Paket mit weissem Zwirn schnürte.Dann hat er sie austrocknen lassen und besass dauerhafte "Schwimmbrotköder".

lg
 

KarpfenKing16

Kampf-Karpfen-Angler
AW: schwimmbrot

also ich machs imemr so:
ne alte semmel in stückchen abreisen.das stück dann aufm haken drauf und mit ordentlich garn umwickeln.das kannste auf grund,pose oder auch ohne alles als "schwimmbrot" an dr pberfläche verwenden...funzt wie sau.grad im sommer wenn die karpfen an dr wasseroberfläche stehn is das die beste montage.haken mit ordentlich semmel und ab dafür..hab gesterrn erst wieder in 12pfünder gefang....

viel glück beim ausprobiern und petri heil
 
A

Angel-mäx

Guest
AW: schwimmbrot

Mal ne Frage,warum muss es den schwimmBROT sein-warum nicht einen schwimmenden Boilie-hab die Erfahrung gemacht
hält fast ewig,weit zu werfen und in hellen Farben recht fängig.Es giebt sie in allen gängigen Grössen und wenn nicht
dann einfach zurecht "schnitzen".

mfg Wolfgang
 

abul

Member
AW: schwimmbrot

Fängt man mit Boilies auch ohne anfüttern? Mit Brot oder Teig nämlich idR schon... Außerdem ist Brot billiger als Boilies ;)
 
A

Angel-mäx

Guest
AW: schwimmbrot

Fängt man mit Boilies auch ohne anfüttern? Mit Brot oder Teig nämlich idR schon... Außerdem ist Brot billiger als Boilies ;)

Beim Preis geb ich Dir schon insoweit Recht das bei der Anschaffung der Boilie schon teurer ist, aber wenn Du bedenkst das der mindestens 8 stunden schwimmt ohne abzufallen(mindestens) /die ganze rumfummelei entfällt/ das Anfüttern kannste ja zusätzlich noch mit Brot machen auch Fische lieben Abwechslung-also einfach mal probieren-die Wurfwerte sind auch Überzeugend,da kommste mit Brot nicht ran und Du kannst die WK weg lassen,was sich dann noch positiv auf die Abschreckung auswirkt.
Insofern haste ne menge Argumente über die es sich lohnt mal nachzudenken.
Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht.Mir brachte es einmal einen 28 Pfünder ein,aber ich muss gestehen das ich aus lauter Gedankenlosigkeit die Angel mit dem Schwimmboilie
vergessen habe und darauf aus war es wäre eine Grundrute(weis der Kukuk warum).dann wurde ich aber unsanft geweckt-die Freude war aber gross-kannste glauben.
Jedenfalls war das nicht der einzige und es Fktniert.

mfg Wolfgang
 
Oben