Schweden mal ganz anders

weusthoff

Member
Ich wollte euch mal unseren ersten und womöglich letzten Angelurlaub in Schweden schildern:

15.7.05: Abfahrt aus der Heimat nach Flensburg, um dort in einem Hotel zu übernachten und am nächsten Tag nach Frederikshavn zu fahren. Die Vorfreude auf den ersten Schwedenurlaub stieg.

16.7.05: Ankunft in Frederikshavn und mit der Stena Line ging es ab nach Sverige. Bei der Ankunft dann kurze Pause und weiter ging es zum Ferienhaus. Leider entpuppte sich dies als absolute Fehlbuchung. 10km von der nächsten Zivilisation gelegen und 1000m² Natur die eher einer Müllkippe glichen. Das Haus war in einem Zustand, der zum Bewohnen nicht möglich war. Zwar war das Haus laut Katalog renoviert, jedoch war dies nur das bloße Anstreichen der Wände mit Farbe gewesen. Die Lagermöglichkeiten für Lebensmittel waren miserabel, entweder total zugestaubt oder von Mäuse- und Rattenkot übersäht. Die Toilette war einfach nur sch****. Braun-gelbes Wassser lud regelrecht zum :vein. Auch das Bootshaus (wenn man es überhaupt so nennen darf) und das Boot waren in einem miserablen Zustand. Man konnte erst gar nicht an das Boot rankommen, da ein schulterhoher Schilfgürtel den Weg versperrte. Die Bretterwand, die im Katalog als Lärmschutzwall angepriesen war, war nichts als eine Sichtschutzwand. Letztendlich verließen wir das Haus und beschlossen in einem Hotel zu übernachten. Um Mitternacht hatten wir auch eines gefunden.

17.7.05: Den kommenden Tag verbrachten wir mit Häusersuche und Vermittler zermürben ;). Schließlich sahen wir nur noch den Rückweg nach Göteborg, um dann mit der Fähre wieder nach DK zu fahren. Um 18.30 Uhr legte die Fähre ab und in DK angekommen, nahmen wir nochmals ein Hotel.

18.7.05: In DK versuchten wir ebenfalls ein Haus zu bekommen. Wir fanden sogar zwei. Das erste jedoch war nicht auffindbar, und das zweite war so verdreckt, dass selbst Meister Propper Hand anlegen müsste :q. Also fuhren wir gemütlich nach Hause und freuten uns auf heimische Betten. Letztendlich konnten wir doch noch froh sein, dass wir heil angekommen waren. Und das Lachen haben wir auch nicht verlernt.

Eigentlich sollte dies ein Angelbericht werden, doch zum Angeln blieb einfach keine Zeit. Von Urlaub kann man auch nicht sprechen, eher von einem Wochendausflug.

Hoffentlich ist der nächste Angelurlaub besser. Und nur so am Rande: Ich möchte niemanden davon abbringen, nach Schweden zu fahren, denn so oder so Schweden ist eine Reise wert.#6
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Uwe_H

Longhorn
AW: Schweden mal ganz anders

Da habt ihr aber echt Pech gehabt...und was sagt die Häsuervermittlung dazu??? Oder habt ihr von privat gebucht???
 
AW: Schweden mal ganz anders

Moin Weusthoff!!

Das hörte sich ja nicht gut an!!
Aber ich kann Dir nur sagen/raten,laß Dich nicht von diesem sch... Wo-ende das Schwedenland vermiesen!! Ich fahre seit fast 20ig Lenzen dorthin und war (fast)immer zufrieden!!
Wenn Du evtl. wieder mal dort einen Urlaub planst,findest Du hier im Board bestimmt eine menge Hilfe und Tipps,was die "Buchung" und "Sterne" der Häuser betrifft!!!!

So long und TL,

Gruß Kescherdriller
 

weusthoff

Member
AW: Schweden mal ganz anders

Die Vermittlung hat noch nichts dazu gesagt. Ham denen erstmal nen Schreiben mit den Mängeln am Haus geschickt.
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Schweden mal ganz anders

Au weia, na das war ja ein wirklicher Reinfall...:(

Drücke euch die Daumen, dass ihr den Reisepreis erstattet bekommt!

Gruß

Karsten
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Schweden mal ganz anders

Alter Schwede. Da habt ihr aber voll in den Topf gegriffen, wo kein Honig drin war |evil: .

Hoffentlich bekommt ihr vom Reisepreis etwas erstattet. Halt uns mal auf dem laufenden.
 

abborre

Member
AW: Schweden mal ganz anders

Mit Verlaub, ganz Schweden wegen eines solchen Reinfalles über einen Kamm zu scheren, muss nicht sein! Sicherlich, es ist saumäßig ärgerlich, was ihr vorgefunden habt, aber so schnell aufgeben, täte doch auch nicht Not!
Viele Campingplätze bieten Übernachtungshütten an, die Touristbüros jeder noch so kleinen Gemeide haben meist auch in der höchsten Hauptsaison noch ein Häuschen in Petto. Auch die Jugendherbergen in Schweden haben einen ausgezeichneten Standard. ....da hätte man ruhig noch etwas suchen können.
 

schwede

New Member
AW: Schweden mal ganz anders

@aborre

sehe ich ganz genau so. dasklingt alles schon ziemlich negativ, aber das man deshalb sofort alles aufgibt?? ich meine auch, dass schweden da noch andere, bessere alternativen zu bieten gehabt hätte ..

der schwede
 

Fischbox

Salzwasserjunkie
AW: Schweden mal ganz anders

Moin Jonas |wavey:

Das tut mir ja leid für Euch, das war dann wohl echt ein Griff ins Klo, aber ich denke das die Geschichte wohl wirklich nur etwas mit Pech zu tun hat, denn bisher habe ich wenig Klagen von Leuten gehört die in Schweden waren.
Halte es mal mit dem Tip von Kescherdriller und filtere das Board beim nächsten Mal ein wenig nach Schwedeninfos aus. Es gibt hier genug zufriedene Schwedenfahrer die Euch bstimmt gerne Urlaubstips weitergeben.

...ansonsten könnt Ihr mich auch gerne persönlich nach Norgetips fragen. Das Land ist nämlich mindestens genauso genial...#6
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Schweden mal ganz anders

Nicht schön, wenn der Urlaub so verpatzt wird :(

Aber ich hätte nicht gleich die Flinte in's Korn geworfen und hätte mich anderweitig umgesehen ... ich hätte Seen angefahren und an den Campings dort sind meist schöne Hütten zu mieten
 

weusthoff

Member
AW: Schweden mal ganz anders

Ich will auch nicht sagen, dass ich gleich das ganze Land so finde. Übrigens kam heute die Nachricht von Dancenter. Die wollen uns keinen Cent erstatten. Hätten uns nur dann was erstattet, wenn wir in Schweden geblieben wären. Sind wir aber nicht. Die werfen uns ebenfalls vor, das Haus noch nicht einmal betreten zu haben. Dies kann jedoch sogar der Eigentümer bestätigen. Wir waren nämlich drin. Anders hätten wir auch nicht die Toilette inspizieren können. Auf jeden Fall weisen die alles von sich ab. War schon vorher klar, denn welche Ferienhausagentur gibt schon gerne zu, solch ein Haus zu vermieten. Jetzt geht alles zum Rechtsanwalt. Mal sehn, was draus wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Johann

Värmländer
AW: Schweden mal ganz anders

Hallo weusthoff!
Tut mir auch leid, daß der Urlaub in S für Euch so ein Reinfall war.
Ich fühle mich andererseits dadurch auch bestätigt in meiner Meinung, daß Buchung eines Ferienhauses über einen sog. Anbieter wie Novasol oder dancenter keine Garantie für Tophaus, Topausstattung und - zustand ist... von den übertriebenen Preisen gar nicht erst zu sprechen.
An Deiner Stelle würde ich die Angelegenheit über Rechtsanwalt klären lassen, weil Ihr bestimmt im Recht seid und wenigstens eine teilweise Rückzahlung des Mietpreises erhalten müßt.
...und das nächste Mal würde ich an Eurer Stelle mir privat ein Ferienhaus buchen. Es gibt soviele Privatanbieter in S und da ist aus eigener Erfahrung die Garantie für gute Leistung und Zustand mindestens genauso hoch wie bei einem Anbieter.
Die sog. Anbieter bieten ja letzlich auch nur die Häuser von Privatleuten an...nur mit dem Unterschied, daß sie da noch gut 30 und mehr % Provision draufkloppen.

Tut mir leid für Euch
Johann
 

dickdorsch80

New Member
AW: Schweden mal ganz anders

@WEUSTHOFF: Wie weit bist mit den Anwälten, schon was geklärt?

@JOHANN:
Hast du zufällig Adressen privater Anbieter?
Plane nämlich grad einen Urlaub ins das Land der Seen und Fjorde...
 
Oben