Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Moin Moin liebe Petri Jünger !

Ich komme gerade vom Elbe-Seitenkanal zurück wollte mal von meinem Glücksgefühl etwas abgeben :)

Also von Vorne. Ich bin heute mit meinem Nachbarn und Vereinskollegen an den Elbe-Seitenkanal bei Artlenburg gefahren, um den Zandern und Aalen nachzustellen. Gut ausgestattet mit Tauwürmern, so dachten wir zumindest, ging es frohen Mutes an den Aufbau unseres Angelplatzes.

Zunächst stand etwas Spinnangeln auf dem Programm, aber gegen die Unmengen an Futterfisch, soviel hatten wir selten an einem Platz erlebt, hatten wir keine Chance mit unseren Gummifischen und Wobblern. Nichts funktionierte, also haben wir die Grundmontagen ausgelegt.

Einfache Grundmontagen an 3 Meter Grundruten mit 80 Gramm Karpfenblei sollten uns genügen.


Aber irgendwie merkten wir recht schnell, dass es eine Materialschlacht werden sollte. Ständig fehlten nicht nur die Würmer an den Haken, nein, es hing nur noch die Vorfachschnur an dem Wirbel ! Egal ob Wurmhaken der Größe 6,4 oder 2 - immer waren sie mitsamt Wurm verschwunden !

Es dauerte etwas, da hatte mein Freund den ersten Fang ! Es kam an die Wasseroberfläche und wir staunten nicht schlecht - eine Wollhandkrabbe, und was für eine ! Kurz vor der Spundwand liess sie aber den Haken freiwillig los und verschwand ungelandet im Wasser.

Nun kannten wir also den Übeltäter und es dauerte nicht lange, da fanden wir auch den Grund dafür, warum immer der komplette Haken fehlte. Wir haben die Würmer immer der Länge nach auf den Haken gezogen, so weit, dass auch das Hakenöhr im Wurm verschwunden war und das war der Grund ! Als wir die Würmer in Stückchen oder als Bündel anboten, blieb der Haken an der Schnur - nur die Würmer wurden immer weniger.

Waren es anfangs 40 frische Tauwürmer, waren es nur rund 3 Stunden später nur noch gut 10 Würmer !!!! :r Aber es tat sich was, wieder mein Freund war es, welcher eine krumme Rutenspitze verzeichnen konnte. Ein kurzer, aber recht kräftiger Drill und es zeigte sich ein Aal an der Oberfläche. Dieser hatte allerdings sein Mindestmass bei weitem noch nicht erreicht gehabt und als ob der Aal es gewusst hätte, kurz vor der Spundwand stieg er aus und verschwand im Wasser.

Mein Freund legte also gut los und wir wussten nun, dass es ausser Krabben auch einen der Zielfische gab. Nun tat sich eine gute Stunde wieder nix, dann zitterte es an einer meiner Rutenspitzen und ich holte die Rute ein. Überraschung ! Es war weder ein Aal, noch ein Zander - es war eine Krabbe und die konnte ich sogar landen ! Kein Zielfisch, aber es stand somit 1:0 für mich :) Seit langem konnte ich mal den ersten Fang verbuchen, war es sonst immer anders herum. Ok, die Krabbe machte sich natürlich am Boden angekommen sofort auf den Weg zurück ins Wasser, so schnell konnten wir nicht das fotografische Gerät herbei holen.

Ich legte die Rute wieder aus und nur knapp eine halbe Stunde später krümmte sich wieder meine Rutenspitze. Immer diese Krabben dachte ich beim einholen und war überrascht das ein Fisch am Haken hing ! Mein erster Gedanke war ein Barsch, da er recht klein war, der zweite Blick liess dann eine Grundel vermuten, aber wieder gefehlt ! Bei genauem Hinsehen im Lampenlicht erkannte man einen kleinen Waller !


13 cm hatte der Kleine. Das Handy war schnell gezückt, das Foto geschossen und schubs war der kleine Waller abgehakt und zurückgesetzt. Soll er mal noch etwas wachsen und mich in einigen Jahren noch einmal am Haken besuchen ;)

2:0 für mich, ein tolles Erlebnis reicher, by the way, es war mein erster Waller(chen) und dann dort, wo ich mit ihm nicht gerechnet hätte, nur noch drei Tauwürmer und noch nicht einmal Mitternacht ! Also 40 Tauwürmer sind für eine Nacht dann doch definitiv zu wenig, da helfen auch keine Auftriebsperlen.

Als der letzte Wurm verbraucht war, versuchte ich es noch mit mitgebrachten Fischfetzen, aber auch dies führte nicht zum Fisch, nur die Krabben freuten sich wieder.

Also packte ich zusammen, mein Freund hatte schon kurz nach dem Waller aufgegeben und zusammengepackt. Desweiteren kann ich noch zwei Sternschuppen zum Erlebten schreiben, die leider meinen Wunsch auf einen der beiden Zielfische nicht erfüllten.

Trotzdem war es eine tolle Nacht, ein schönes Erlebnis und entspannte Stunden.

Also dann, habt genauso schöne Stunden am Wasser und allzeit zitterne Rutenspitzen !

Gruß,
Thomas
 

aalopa

nachtwächter
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

die krabben sind ne pest das kann ich so bestätigen :r

aber der waller ist der kracher und das aus der Natur und nicht aus dem zuchtbecken echt geil #h

werde heut nacht auch mal wieder auf aaljagt gehen hoffe meine würmer reichen aus und die krabben verschonen mich mfg:)
 

anguilla 320

Herr der Posen und Feeder
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Klasse Bericht wir wollen mehr davon
allso ab zum Kanal!#h|wavey:
 

HAM-Jung

Member
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Ein wirklich schöner Bericht, da fiebert man ja richtig mit. Solche Berichte sollte es öfter geben.
 

ZettHa

Damals waren es noch drei
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Moin, kann mich nur den Vorrednern anschließe. War wirklich nett zu lesen dein Bericht. Super, weiter so.
Und weiterhin viel Petri Heil wünsche ich.
 

Fin

Member
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Echt interessanter Bericht! Der Mini-Waller ist echt cool. Interessant das man am Wollhandkrabbenfangen, Würmer und Montagen verlieren soviel Spaß haben kann. Ich stehe mit den Wollis auf Kriegsfuß. Sind für mich Ausgeburten der Hölle:) ganz klar.

An machen Tagen am Elbufer frage ich mich auch ob nicht der ganze Grund "lebt" und jeder cm mit einer Wollhandkrabbe belegt ist....#c#t
 
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Danke für die positive Resonanz !

Ja ich schwebe in meinem Glücksgefühl :) Da sind die Verluste an Köder und Material echt egal. Wie gesagt, dass sich der Waller dort natürlich fortpflanzt finde ich absolut bemerkenswert. Ich denke wir werden sicher noch den einen oder anderen Kanal Waller in den nächsten Jahren zu Gesicht bekommen.

Achja, die Freigabe für das Online-Magazin sende ich natürlich gerne gleich !

Schöne Grüße und euch stets zitterne Rutenspitzen !

Thomas
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Super Bericht, solche Schilderungen finde ich immer klasse.
 

mathei

Active Member
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

kann mich nur anschliessen. super
 

DerCapitän

Volle Fahrt voraus
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Supi geschrieben.....und ich warte immer noch auf die zwei Überaschungen.. :m
 
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Supi geschrieben.....und ich warte immer noch auf die zwei Überaschungen.. :m
Für mich waren es eigentlich drei Überraschungen:

1. Die Krabbe, welche sich hartnäckig am Haken mit den Scheren hielt und sich landen ließ.

2. Der kleine 13 cm Wels.

Und drittens für mich persönlich überraschend, das ich mehr als mein Freund gefangen habe. Normalerweise ist dies immer andersrum, entweder fange ich dann garnichts, oder er zieht dann haushoch mit Fangzahl oder Größe an mir vorbei. :)

Gruß,
Thomas
 

c-laui

Member
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Nicht schlecht mit dem Mini Wels, schon cool.
Hab mal frage bezüglich der Erlaubniskarte. Ist es immer noch so, dass nur Leute die in einem Angelverein sind eine Jahreskarte bekommen?

Danke und Gruß Carsten
 
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

N´ Abend. Hat man die zugelassene Strecke auf dem ESK-Schein 2013 erweitert, sodass man hinter dem Sperrtor Richtung Elbe noch angeln darf? In den vergangenen Jahren war noch ein gutes Ende VOR dem Tor Schluss mit angeln |bigeyes
 
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Moin Carsten,

ich musste beim Erwerb der Jahreskarte meine Vereinszugehörigkeit nachweisen, daher gehe ich mal davon aus.

Nach dieser Karte Der Anglerfreunde Nord ist das Stück teilweise mit eingeschlossen.

Edit: Kilometermarken habe ich nicht gesehen den Tag !
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

@Reppentowner:
Nach "Deiner" Karte dürftest Du auch im kompletten Bereich des Schiffshebewerks sowie in der Schleuse Uelzen angeln. Das würde ich mir mal von den Veröffentlichern schriftlich geben lassen :q Ich wünsche dann viel Spaß in Scharnebeck und UE (wird nicht von langer Dauer sein). Du hast definitiv ausserhalb der erlaubten Strecke geangelt. Auch die Elbekarte gilt in der Zufahrt zum ESK nicht.

Gruss
Torsten
 
AW: Schöner Abend am Elbe-Seitenkanal mit zwei Überraschungen

Wie gesagt, ich hatte keine km Schilder gesehen, aber danke für den Hinweis !
 
Oben