Schnurstärke

Gorkde

New Member
Hallo,

hab das letzte mal vor 15 Jahren vom Kutter geangelt und damals 60er Mono als Haupschnur und 45er oder so als Vorfach genommen.

Heute sehe ich, als Haupschnur nehmen alle 35er und als Vorfach wird 40er oder 45er empfohlen.

Warum? Wieso soll das Vorfach dicker sein und kann ich statt dessen auch meine 11kg Amnesia die ich da habe dafür nehmen oder ist die zu dünn?
 

Gorkde

New Member
AW: Schnurstärke

keiner der mir was dazu sagen kann auf die Schnelle? Wollte sonst gleich auf dem Weg noch Schnur kaufen.
 
AW: Schnurstärke

Also die meisten Fischen auf der Ostsee eine dünne geflochtene. Ich z.B. 10lb Power Pro (dürfte die 0,13mm hier in Deutschland sein). Es gibt aber auch genügend andere geflochtene zwischen 0,12 - 0,15mm. Dann direkt da dran einen Pilker oder ein Vorfach mit Beifänger, diese dann mit 0,50er Mono, 35er würde es aber wohl auch tun. Es kann sein, dass bei dickeren Schnüren die Beifänger besser abstehen, habe aber keine Vergleiche, ob das den Fangerfolg entschieden beeinflusst.

Für den Anfang sollte es aber auch die 35er Mono durchgehend tun, vorallem da sie preislich wohl ungeschlagen sein wird.

WO willst du denn mit vom Kutter angeln? Ostsee in Deutschland ist schon ein Unterschied zum Gelben Riff...
 

Gorkde

New Member
AW: Schnurstärke

Also es geht um Pilken vom Kutter vor Fehmarn z.B.
Damals haben wir so um die 10kg Fische gefangen.

Nochmal zu meiner Frage... Ich hab 11kg Amnesia Schnur fürs Brandungs Vorfach eh da. reicht die aus oder ist die zu dünn?
 
F

Franky

Guest
AW: Schnurstärke

Servus... Mein letzter Kutterausflug ist zwar auch schon etwas her, aber ich kam mit 0.35 mm Monofil zurecht! Mein Vorfach war eine 40er oder 45er. Amnesia hatte ich damals schon nicht mehr vertraut... War zwar sehr abriebfest aber zog sich unter Last dünn und riss entsprechend schnell. ICH würde das Zeug definitiv nicht verwenden!!!!
Ob die 35er ausreicht hängt u. a. von der Tiefe ab, in der gefischt werden soll. Bis 15 m ggf. 20 m reicht die Bisserkennung noch aus - darunter wirds eng. Daher wäre eine dünne geflochtene (13er, max. 15er PowerPro bspw.) angebracht auf der Zweitspule nicht falsch. Auch da dann ein 40er oder 45 Monofil als Vorfach (Schockdämpfer, Abrieb)
 
AW: Schnurstärke

Hi,
ich fische beim pilken in der ostsee meist eine geflochtene hauptschnur von 0,10-0,17er und binde daran ne 40er mono von ca.5m. hat den vorteil das die empfindliche geflochtene eher selten mit pflanzen,steinen oder etwas anderem in kontakt kommt. und du kannst kleinere fische bis ca.2kg einfach an der schnur über die reling heben! wenn ich pilker/gummi solo fische binde ich einen meereswirbel an die schnur und gut ist. wenn ich mit beifänger angeln will,dann binde ich mir ein vorfach aus mono von 0.50-0.70er!
 

Chiforce

<°))>><
AW: Schnurstärke

0,14mm oder 0,17mm Spiderwire, oder 10lb PowerPro reicht dicke :)
 
AW: Schnurstärke

Hi,
ich fische beim pilken in der ostsee meist eine geflochtene hauptschnur von 0,10-0,17er und binde daran ne 40er mono von ca.5m. hat den vorteil das die empfindliche geflochtene eher selten mit pflanzen,steinen oder etwas anderem in kontakt kommt. und du kannst kleinere fische bis ca.2kg einfach an der schnur über die reling heben! wenn ich pilker/gummi solo fische binde ich einen meereswirbel an die schnur und gut ist. wenn ich mit beifänger angeln will,dann binde ich mir ein vorfach aus mono von 0.50-0.70er!

Sind 5 Meter Vorfach bei den hiesigen Wassertiefen nicht ein bisschen viel? |kopfkrat
 
Oben