Schnurfüllung der Multirolle

ingo39

Member
Hallo, wie wirft man mit einer Multirolle weiter:

Mit wenig Schnurfüllung (also 100m) oder mit fast voller Spule (250m)?

Hat das schon mal jemand ausprobiert?

habe eine Shimano und ne alte 15er geflochtene (noch ca. 100m) schnur drauf, es kommen nun 150m dazu, sie würden auch draufpassen wenn ich die alte drunter ließe.

Mich interessiert:
wenn ich nen kleinen Außendurchmesser der Schnur habe(also nur ca. 100m auf der Trommel), dreht sich die Spule beim abwurf schneller, dafür wird aber bei großem durchmesser (also 250m) pro Drehung mehr Schnur freigegeben...

gruß ingo
 

Crotalus

Member
AW: Schnurfüllung der Multirolle

Du solltest um maximale Wurfweite zu erzielen soviel Schnur auf die Rolle spulen bis die Schnur von der Rolle ohne Knick mitten durch den ersten Ring läuft, also möglichst in gerader Flucht von der Rolle weg durch die Ringe geht.
 

ingo39

Member
AW: Schnurfüllung der Multirolle

Du solltest um maximale Wurfweite zu erzielen soviel Schnur auf die Rolle spulen bis die Schnur von der Rolle ohne Knick mitten durch den ersten Ring läuft, also möglichst in gerader Flucht von der Rolle weg durch die Ringe geht.


hmmm, danke für den tipp.

Ich hab ne Chronarch, das ist low profile, und ein mini-schnurlaufring auf der rolle, da ist schon bei 100m ein knick, aber beim "Ringelchen".....

gruß ingo
 

Dart

Active Member
AW: Schnurfüllung der Multirolle

Mach dir keinen Kopf über die Wurfweite, die schweren Jerks fliegen evt. noch wenn deine Spule sich gar net mehr dreht|bigeyes:q:q:q
Frag dich lieber wie oft du die Rolle neu bespulen möchtest, wenn nur 100m Grundfüllung vorhanden sind...denn Abrisse wird es geben...so oder so-;)
Gruss Reiner|wavey:
 

ingo39

Member
AW: Schnurfüllung der Multirolle

Hallo,

danke für die Links, da steht ja alles drin was ich suchte.

gruß Ingo
 
Oben