Schnurführung Penn-Stationärrolle

clash57

New Member
Hallo liebe Boarder,

ich habe ein Problem mit der Schnurführung auf meiner Ersatzspule der Penn-Stationärrolle (Penn-Extreme).
Die Metallspule läßt sich problemlos bespulen, bei der Ersatzspule (Kunststoff) ist die Schnurwicklung (egal ob Multi oder Mono) beim Neubespulen nicht symmetrisch, sondern nach hinten verdickt, d.h. die Schnur liegt quasi schräg auf der Spule. Die Rolle ist sozusagen hinter voll bespult, vorne fehlen dann noch ca. 3-4 mm. Das ist dann beim Auswerfen sehr hinderlich.
Hat jemand schon ein ähnliches Problem speziell mit Penn gehabt oder kann mir einen Tipp geben. Bin für jede Antwort dankbar.

Petri Heil Claus #h
 
Zuletzt bearbeitet:

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Schnurführung Penn-Stationärrolle

Hallo clash57 #h ,

habe das Problem bereits bei 2 extrems gehabt,aber auf allen Spulen.Die Rollen hat mein Händler zurück genommen.Das Problem war ihm bereits bekannt.

Gruß
j.Breithardt
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Schnurführung Penn-Stationärrolle

Mess das mal mit der Aluspule und der anderen genau nach, besonders die Auflagetiefe auf der Achse, wenn die Alu richtig funzt.
Sollte sich vielleicht mit einer Unterlegscheibe bzw. dem Wegnehmen einer solchen anpassen lassen. (Stichwort: "Wickelkontur")

Mit einer Schieblehre etc. läßt sich manches feststellen, aber nicht die Finger quetschen ... :g
 

clash57

New Member
AW: Schnurführung Penn-Stationärrolle

Hallo Ihr Lieben,

erstmal vielen Dank fuer die Tipps. Ich glaube ich werde, obwohl der Kauf schon zwei Jahre zurueckliegt (Ersatzspule wurde nie gebraucht), bei meinem Haendler einen Umtausch versuchen.

Die Idee mit der Unterlegscheibe ist gut, funktioniert aber bei mir nicht, da die Spule sich nicht weit genug auf die Achse schieben laesst.

Bin jedenfalls froh, dass auch andere bereits das Problem hatten (habe schon an meinen Spulkuensten gezweifelt).

#h
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Schnurführung Penn-Stationärrolle

Mein Tip:

1. Umtauschversuch und weg damit
2. Wenn nicht erfolgreich, dann anpassen - ausbohren, wenn nicht selber dann bei einem bekannten "Maschinenbauer".

Jetzt weiß ich auch, wieso die aus dem Penn-Angebot verschwanden und bei Gerlinger z.B. günstig in den Sonderposten auftauchen. :q
 
Oben