Schnur/Posentragkraft...

Dieses Thema im Forum "Montagen" wurde erstellt von nicco, 30. März 2011.

Schlagworte:
  1. nicco

    nicco Member

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich möchte mal gerne wissen,welche schnurtragkraft ich wirklich benötige,also der see weist KAUM/KEINE hindernisse wie bäume,pflanzen,seerosen auf. der see ist 6m bzw. 16,5m tief. also bei mir stehen so 3 schnurstärken zur debatte, einmal eine 0,25mm mono mit 5,5kg;eine 0,28mm mono mit 6,3kg und eine 0,30 mm mono mit 7,5kg. mein zielfisch ist der zander,aal und karpfen.

    ps: welche soll ich benutzen? im moment fische ich die 0,28mm monoschnur.kann die draufbleiben?
    #h
    ---------------------------------------------------------
    jetzt zur posentragkraft:
    ich möchte eine posenmontage fischen,köder sollen so z.b. wurm,mais,teig sein. zielfisch sind die oben genannten fische^^^. ich dachte so an 3-4g tragkraft,das sollte doch für einen see/sehr langsam fließenden kanal genügen,oder?
    -----------------------------------------------------------
    wie schwer soll dann das dazugehörige tropfenblei sein? wenn ich ne 3g pose nehm sollte das blei auch 3g betragen,oder?
    ps:was würde passieren,wenn ich pose z.b. mit 1g überbleie,sodass nur die antenne aus dem wasser ragt,wenn ich die tiefe ausgelotet habe, denn dann merkt der fisch ja nicht die auftriebskraft der pose (weil die pose ja untergehen würde) ,sondern nur z.b.die 4o.5g bleiolive. das vorfach sollte so 15-20cm auf dem grund aufliegen.
    ---------------------------------------------------------
    bin gespannt auf eure antworten und vielen dank
    petri heil
    |kopfkrat
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2011
  2. daci7

    daci7 Grobrhetoriker

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    804
    Ort:
    mach' Urlaub in den Misanthropen.
    AW: Schnur/Posentragkraft...

    Ich fische Posen auf Karpfen, Zander und Aal mit ner 0,22 oder 0,25er Schnur!
    Ne 3 Gramm Pose ist mit ner 28er Schnur doch fast nicht zu werfen oder?

    - Zum Thema Posen: Nehm die geringste Tragkraft die du brauchst um deinen Köder am Platz zu halten und die Pose zu sehen, so mach ich das immer. Wenn 1 Gramm reicht um mein Maiskorn am Futterplatz zu halten, dann nehm ich auch die 1Gramm Pose, wenn ich 15Gramm brauch, weil ich weit raus muss und dazu noch tief angel, dann eben 15Gramm.

    Das überbleien der Pose und Aufliegen des Bleies auf dem Grund mache ich sehr gerne und nennt man auch Lift-Montage, da die Pose sich bei einem Biss erstmal aufrichtet. Vorteil ist, dass dei Köder auf jeden Fall am Grund angeboten wird, deine Pose bei leichter Strömung am Platz bleibt und der Fisch ser wenig Wiederstand spürt. Normalerweise mache ich das dann so, dass ich mein Hauptblei entweder direkt am Waggler oder vor dem Wirbel positioniere und nurnoch 0,1-0,4 Gramm aufs Vorfach klemme, wodurch die Pose leicht überbleit wäre und gaaanz sacht auf Grund liegt ;)
     
  3. nicco

    nicco Member

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schnur/Posentragkraft...

    hallo,
    warum lässt sich denn eine 3g pose nicht mit ner 0,28mm schnur werfen? ich hänge die posen immer in einen karabinerwirbel ein,sodass er frei auf der hauptschnur gleiten kann.
    gruß
     
  4. jannickb

    jannickb Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    AW: Schnur/Posentragkraft...

    also ich werf 2g posen mit ner 0.35er schnur. sollte man bei der möglichkeit zu größeren karpfen schon nehmen.
    die wurfweite hängt zwar auch von der schnurstärke ab, aber am meisten von der rute.
    ich fisch das ganze aber nicht mit ner bleiolive,sondern mit ner bleikette. die hilft dir,dass du minimale strömung ausgleichen kannst. die pose bleie ich immer so aus, dass die antenne plus ein kleiner teil des hauptkörpers ausm wasser guckt. den kleinen teil mehr merken die karpfen nicht und wenn nur die antenne rausguckt, dann ziehen dir die weisfische das ding die ganze zeit runter. wenn du allerdings mit ner bleiolive auf grund angeln willst,dann musst du ja sowieso überbleien und die posentiefe hängt nur von der höhe des stoppers ab.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden