Schnur geben bei Abdrift

herrfrick

Member
Hallo Boardis, als Binnenangler verirre ich mich ca. 1-2 x im Jahr auf einen Kutter. Bei Abtrifft brauche ich einen schwereren Pilker um zum Grund zu kommen. Wenns noch schneller triftet gebe ich noch Schnur um am Grund zu bleiben, hoffe, das ich damit nicht komplett falsch liege. Wie gebt Ihr Schnur? Rücklaufsperre raus, kann beim Anhieb schief gehen; Baitrunnerrolle begeistert mich durch die Heckbremse nicht so; Schnurbügel öffnen ist sehr umständlich und beim Biß dauert das Umschlagen auch zu lange.
Wie macht Ihr das?
Will mir ne Kutterrolle zulegen und dabei nichts falsch machen.
Danke, herrfrick
 

Brassenwürger

catch & eat
AW: Schnur geben bei Abtrifft

Hallo Boardis, als Binnenangler verirre ich mich ca. 1-2 x im Jahr auf einen Kutter. Bei Abtrifft brauche ich einen schwereren Pilker um zum Grund zu kommen. Wenns noch schneller triftet gebe ich noch Schnur um am Grund zu bleiben, hoffe, das ich damit nicht komplett falsch liege. Wie gebt Ihr Schnur? Rücklaufsperre raus, kann beim Anhieb schief gehen; Baitrunnerrolle begeistert mich durch die Heckbremse nicht so; Schnurbügel öffnen ist sehr umständlich und beim Biß dauert das Umschlagen auch zu lange.
Wie macht Ihr das?
Will mir ne Kutterrolle zulegen und dabei nichts falsch machen.
Danke, herrfrick
Ich öffne den Bügel, ziehe die Rute nach oben und lege den Schnurbogen auf´s Wasser. Der Pilker liegt dabei am Grund. Nun strafft die Drift die Schnur, der Pilker nebst Beifängern erhebt sich verführerisch wackelnd vom Grund und steigt auf in Richtung Mittelwasser. Meistens kommt genau in diesem Moment der Biss. Wenn nicht, wiederhole ich das Spielchen. Eine Salzwasserfeste Baitrunner (US Baitrunner) ist dafür übrigens sehr wohl geeignet, aber nicht notwendig. Mit etwas Übung geht das mit jeder herkömmlichen Stationärrolle. Optimal ist es, wenn du das Pilkergewicht so wählst, dass der (hakenlose) Pilker langsam über den Grund eiert und die Beifänger knapp drüber (0,7-1,2m). Hänger hast du so kaum. Da kannst du rein theoretisch die Rute in den Relingshalter klemmen und ´ne Aalglocke anbringen. Das habe ich sogar schon gesehen - mit bestem Erfolg. Aber mit Pilken hat das ja nun nix mehr zu tun.
Ich persönlich fische am liebsten in der Andrift...#6

Gruß Brassenwürger#h
 
Zuletzt bearbeitet:

herrfrick

Member
AW: Schnur geben bei Abtrifft

Hallo Brassenwürger,
wenn ich das richtig verstehe schließt Du aber nach jeden Schnurbogen legen wieder den Bügel? Ansonsten kannst Du ja keinen vernünftigen Anhieb machen.
 

Brassenwürger

catch & eat
AW: Schnur geben bei Abtrifft

Hallo Brassenwürger,
wenn ich das richtig verstehe schließt Du aber nach jeden Schnurbogen legen wieder den Bügel? Ansonsten kannst Du ja keinen vernünftigen Anhieb machen.
Genau so ist es! Und sooo umständlich finde ich das gar nicht...|rolleyes
 

MFT-Chris

Brückenkopfbeleger
AW: Schnur geben bei Abtrifft

@herrfrick

..wenn Dir das mit dem Bügel aufklappen zu umständlich ist :) solltest Du dir vlt 'ne Multi zulegen, da kannst Du auf "Knopfdruck" Schnur freigeben ;)

Gruß Chris
 

herrfrick

Member
AW: Schnur geben bei Abdrift

Hallo Brassenwürger,

mir hat man in meinen Anfangsangeljahren noch eingetrichtert auf keinen Fall den Bügel mit der Hand umzulegen, da geht die Feder kaputt. Obwohl es ja heute eher andersrum gepredigt wird. Daher nutze ich automatisch immer noch die Kurbel für den Bügelumschlag. Aber Du hast recht, wenn man den Bügel mit der Hand umschlägt wird die Sache einfacher, werde mich in Zukunft dazu zwingen.#6
Multi ist sicher auch interessant, muß ich bloß noch etwas werfen üben.
 
Oben