Schleppen aber wie????

stritti

New Member
Hallo ihr Fisches da draußen
würde gerne mal in einem See schleppen gehn, hab aber keine Erfahrung damit also was für Köder,Ruten und Rollen könnte ihr mir empfehlen und wie sollten Ruten und Rollen beschaffen sein?????????
Wäre schön wenn mir jemand weiter helfen könnte.


gruß stritti:m
 
H

Hansa-Fan

Guest
AW: Schleppen aber wie????

Hallo Stritti,


schau doch mal auf meine Antwort vom 12.10.05, Du findest in Folge noch andere Beiträge.


Gruss Achim
 
H

Hansa-Fan

Guest
AW: Schleppen aber wie????

Hallo Stritti,

hab' ich doch geschrieben. Ich nutze Ruten mit einem Wurfgewicht von 60 gr bis 120 gr.


Gruss
Hansa-Fan
 

stritti

New Member
AW: Schleppen aber wie????

Alles klar und dir Rollen ???
normale spinnrollen ???? multirollen ???? große Stationairrollen????
 
H

Hansa-Fan

Guest
AW: Schleppen aber wie????

Hi Stritti
Ist m.E. eher zweitrangig. Ich mag keine Riesenklopper. Mittlere Stationärrollen, die ich auch zum Spinnfischen nutze. Kannst auch 'ne kleine Multirolle nehmen (Nicht die für Großdorsche in Norwegen).
Viel wichtiger ist die Qualität der Bremse und des Rollenbügels. Meine Favoriten unter den Herstellen sind eh Shimano und DAM.


Gruß
Hansa-Fan
 

Seeolm

Member
AW: Schleppen aber wie????

Hallo Stritti,

bei dem Thema Rollen bin ich anderer Meinung. Zum Schleppen solltest Du immer den Multis den Vorrang geben. Einige Gründe dafür sind folgende:

Die Schnur ist beim Schleppen immer gespannt und wir bei Stationärrollen erst um das Schnurlaufröllchen geleitet. Hier entsteht mehr Belastung als bei einer Multi.

Das Auslegen der Köder funktioniert bei Multis besser, da hier die Schnur beim Abrollen nicht so of festklemmt und man einfacher die richtige Länge findet. ( gleichmäßig auf beiden Ruten )

Ruten mit Multis lassen sich besser in Rutenhaltern ablegen da sie kompakter gebaut sind.

Multis sind einfach für die Dauerbelastung besser geeignet.

Geeignete Rollen für Seen sind z.B. von ABU die Ambassadeur 6501 Linkshand mit stufenloser Rücklaufsperre und sehr guter Bremse.

Thomas
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Schleppen aber wie????

Willst du nur ab und zu mal schleppen gehen oder aber nun regelmäßig?

Ruderboot? kleines Motorboot? Trolling?

#c

Ich gehe oft Schleppen mit Ruderboot bzw meinem 5 PSler.

Als Rute habe ich eine 270 cm mit 60 gramm Wurfgewicht, als Rolle eine 4000 Größe Stationär. Das reicht locker aus ! (Habe auch stärkere Ruten im "Angebot", jedoch ist die leichtere fängiger mit mittelschwere Wobbler, was seine Gründe hat!)

Wichtig ist, dass du eine Geflochtene Schnur hast, damit
1. der Anhieb sicherer sitzt,
2. Verdrallungen vermieden werden, die du in Mono sehr schnell hast

(den Nachteil der Geflochtenen macht die weichere Rute wieder wett und ich stelle die Rollenbremse etwas weicher ein).

Als Köder habe ich in unbekannten Gewässer meinen Favoriten:
NILS MASTER schwimmend 15 cm Tauchtiefe max ca. 3 - 4 m


Ich werfe vom Boot aus als wenn ich auf Empfernung Spinnfischen will und schon kann ich mit dem Schleppen loslegen.

So und damit habe ich sehr viele Hechte und Zander gefangen.

Mein persönliches Fazit und mein persönlicher Tipp:
Nicht unnötig hochrüsten mit Spezialtackel !!!
 

stritti

New Member
AW: Schleppen aber wie????

hi @all
Hab mir gedacht mit nem Ruderboot oder mit ein kleines Motoboot wie toni schon gesagt hat zu schleppen. Ich glaube ich werde mir mal eine kleine Multirolle zum schleppen zulegen.
Kann ich eigentlich meine normalen Grundruten(Wurfgewicht:60-120 g) oder Spinnrute(bis 70gramm)auch fürs schleppen "missbrauchen" odersollte ich eine richtige Bootsrute haben?????
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Schleppen aber wie????

Ach so ja Nachtrag: Ich habe zum Schleppen meine Stationär-Rollen an Spinnruten im Einsatz (Wurfgewicht siehe meinen Beitrag oben);

aber wenn du Geld im Überfluss hast, kannst du ja gerne dich an der üblichen Materialschlacht (gibt auch eine Tread derzeit darüber ) beteiligen;) .. dann schaffe dir doch gleich zur Multi eine Triggerrute an.
Denn an ner "Normale" Rute eine Multi ist nicht jedermanns sein Ding im Handling ...
|wavey:
 

stritti

New Member
AW: Schleppen aber wie????

Toni_1962 schrieb:
Ach so ja Nachtrag: Ich habe zum Schleppen meine Stationär-Rollen an Spinnruten im Einsatz (Wurfgewicht siehe meinen Beitrag oben);

aber wenn du Geld im Überfluss hast, kannst du ja gerne dich an der üblichen Materialschlacht (gibt auch eine Tread derzeit darüber ) beteiligen;) .. dann schaffe dir doch gleich zur Multi eine Triggerrute an.
Denn an ner "Normale" Rute eine Multi ist nicht jedermanns sein Ding im Handling ...
|wavey:


naja so reich bin ioch auch wieder nich
:m trotzdem danke für alles
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Schleppen aber wie????

|wavey: Naja .. hätte ja sein können :m

Aber an eine "Normale" Rute würde ich persönlich keine Multi ran

1. das Handling ohne Triggergriff ist wirklich nicht jedermanns Sache

2. Wichtiger aber: Die Multi steht auf der Rute und hängt nicht wie ne Stationäre. D.h. die Beringung einer Normalen ist nicht auf MULTI ausgerichtet, sie hat zuwenig Ringe, die a) die Schnur vom Blank fernhalten und b) die Kraft optimal auf den Rutenblank übertragen

|wavey:
 
W

Wedaufischer

Guest
AW: Schleppen aber wie????

stritti schrieb:
Kann ich eigentlich meine normalen Grundruten(Wurfgewicht:60-120 g) oder Spinnrute(bis 70gramm)auch fürs schleppen "missbrauchen" odersollte ich eine richtige Bootsrute haben?????
Klar kannst du, nur ist das "Handling" mit einer 3m-3,6m-Rute im Boot nicht gerade von Vorteil.

Ein Kompromiss stellt eine 2,7m-Rute dar, obwohl sie im Boot auch schon zu lang, sie sich jedoch noch gut zum Spinnfischen vom Ufer aus eignet.

Alles was kürzer als 2,4m ist, ist besser zum Angeln vom Boot aus. Das zeigt sich allerdings erst, wenn der Fisch gelandet, ins Boot gebracht, werden muss.
 

stritti

New Member
AW: Schleppen aber wie????

Und könnt ihr mir da auch etwas empfehlen an Bootsruten und Multirollen bald is ja weihnachten dann weiß ich schon was ich will:m :m :m :m :)
 
W

Wedaufischer

Guest
AW: Schleppen aber wie????

Ich besitze zwar noch keine von denen, habe sie aber schon alle in der Hand gehabt. Klasse Teile, sie stehen bei mir ganz oben auf meiner Wunschliste, wenn meine DAM Sumo Royal 30-60 mal den Geist aufgeben sollten.

Rozemeijer 2 Spin-It
Spin-It 2,4 mtr.:Transportl.: 1,26m / Teile: 2 / Wurfg.: 40-70g / Gewicht: 182g
Spin-It 2,7 mtr.:Transportl.: 1,41m / Teile: 2 / Wurfg.: 40-70g / Gewicht: 220g

Rozemeijer Spin and Troll 2,7
Länge:270cm
Wurfgewicht:40-50gr
Gewicht:234gr
Transportlänge:141cm
Teile:2

Rozemeijer Power Spin/Cast
Spin 2,7 mtr.:Transportl.: 1,42m / Teile: 2 / Wurfg.: 15-40g / Gewicht: 218g
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Schleppen aber wie????

Jetzt war @Wedaufischer schneller als ich;)

Aber diese Rozemeijerruten hätte ich auch dir an's Herz gelegt, da ich mir selbst aus der Serie eine als Geschenkt zu Weihnachten gewünscht habe.

Besonders aber schau dir mal die "Rozemeijer 2 Cast-it" Länge 240 cm oder 2,70 cm Wurfgewicht 50 - 80 Gramm an.
Spin- und Schlepprute mit Triggergriff für Multi.
 
Oben