Schleppangeln in norwegen

Jenaer

Member
Moin moin. Ich brauche mal ein paar nützliche Tips.
ich möchte in norwegen ohne downrigger schleppen.
Meine Favoriten sind der FISH SEEKER und der Dipsy Diver.
hat jemand erfahrung mit so einem Teil.von einem angelfreund bekahm ich gesagt das der FISH SEEKER bei zu schneller Fahrt, so um die drei Knoten, wieder nach oben kommen würde.
Ich fahre am 12.8.05 nach norge und weiß nicht welches Teil ich mir zulegen soll.
 

ThomasL

Active Member
AW: Schleppangeln in norwegen

hallo Jenaer

Der Dipsy Diver funktioniert gut, der kommt nicht hoch, nur muss die Schraube, die den Ausklickarm hält, richtig angezogen sein, nicht zu fest, aber auch nicht zu lose, sonst kommt der Dipsy Diver immer wieder nach oben weil er sich nur durch den Wasserdruck löst.

Als Köder am besten schwimmende Rappala Wobbler (Flachläufer) Magnum in 11 oder 14 cm, Farben Silber/Schwarz, Rot/Gold, Makrele, Red Head. Vorfach zwischen Wobbler und Diver ca. 2 m.
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Schleppangeln in norwegen

wenn ich das richtig sehe, hat der fish seeker ein paar mehr "Einstellmöglichkeiten" was die Wassertiefe so angeht .... ein Paravan dagegen läuft auch etwas zur Seite ? |kopfkrat
 

ThomasL

Active Member
AW: Schleppangeln in norwegen

@HD4ever

ein Paravan dagegen läuft auch etwas zur Seite ?
nicht unbedingt, die Dipsy Diver kann man einstellen, gerade runter, nach links oder rechts, wobei ich sie meistens je nach Bootsseite nach links oder rechts verwende.
 

Jenaer

Member
AW: Schleppangeln in norwegen

mal `ne frage Thomas. wie schnell würdest du schleppen.es geht auf köhler und was sonst noch so beißt. das boot ist mit 20PS- zweitakter, hat also wenig sinn im standgas rumzufahren, angeblich sollen da die kerzen verrusen.
 

eiswerner

Member
AW: Schleppangeln in norwegen

Hallo Jenaer, warum nicht einfach wir haben mit 60 - 80 Gramm Pilker geschleppt, du musst nur immer kurfen mit dem Boot Fahren dann laufen sie Pilker auch mit einem 2 Takter Tiefer, wir hatten auf jedenfall erfolg.
Gruß Eiswerner |znaika:
 

ThomasL

Active Member
AW: Schleppangeln in norwegen

hallo Jenaer

Ich würde so leicht über Standgas fahren, ist ein bisschen Erfahrungssache, gegen den Wind muss man etwas mehr Gas geben als wenn man mit dem Wind fährt.

Rappala Wobbler am Dipsy Diver sind meiner Erfahrung nach der beste Köder, besser als Blinker oder geschleppte Pilker.
 
Oben