Schleienfilets in Safransoße

bacalo

a bisserl was geht immer
Zutaten:
- ca. 750 gr. Schleienfilets
- Zitronensaft
- Salz
- Pfeffer
- 40 gr. Butter
- 1 kleine Zwiebel, gehackt
- 200 ml Fischfond (oder 1/2 Gemüsebrühe, 1/2 Weißwein)
- 4 EL weißer Portwein
- 100 gr. Sahne
- 1 EL Mehlbutter
- 1 Prise Safranfäden

Zubereitung:
Fisch mit Zitronensaft beträufeln und einige Minuten ziehen lassen, danach salzen und pfeffern.
Butter in einer feuerfesten Form zerlaufen lassen und fein gehackte Zwiebel darin verteilen.
Fischfilets darauflegen und so viel Brühe angießen, dass die Filets knapp bedeckt sind.
Portwein zugeben.
Form abdecken und bei 200 Grad etwa 15 Minuten garen.
Fisch vorsichtig aus dem Fond nehmen, Brühe abseihen und mit Sahne auffüllen.
In einem Topf bei starker Hitze auf etwa die Hälfte einkochen, mit Mehlbutter leicht binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Safran zugeben.
Die Schleienfilets einlegen und in der Soße einige Minuten durchziehen lassen.
Sofern griffbereit, noch einige gehäutete Tomatenwürfel der Soße beifügen.
Dazu schmeckt Reis, Kartoffeln oder Nudeln.


Rezept habe ich im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt (11/2008) gefunden.
Denke, passt zu der anstehenden Schleienzeit.

Ach ja, die Mehlbutter|kopfkrat.
Kennt da jemand eine Bezugsquelle???

Gruß
Peter
 

David Kanal

Member
AW: Schleienfilets in Safransoße

Butter in einem Topf zerlassen ,dann Mehl unterheben ,bis es eine feste masse wird =Mehlbutter #h


Würde den Zitronensaft weg lassen oder nach dem garen den Fisch mit Zitrone würzen .....




Mfg david
 

bacalo

a bisserl was geht immer
AW: Schleienfilets in Safransoße

Hallo David,

manchmal ist es fast zu einfach-Danke!


Gruß
Peter
 
Oben