schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Mozartkugel

Active Member
Hallo,

ich sehe nicht so gut und bräuchte eure Hilfe. Ich hab zum Forellenangeln eine vorbebleite Pose (Kegelform). Leider sehe ich die nicht so gut wenn die ein paar Meter weg ist... wenn dann noch Wellen hinzukommen und die Sonne an der Wasseroberfläche reflektiert, dann gute Nacht!

Gibt es Posen die besser sichtbar sind?

Gruß
 

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Nimm einen schwimmenden Spirolino/Wasserkugel mit einem 3-4m Vorfach auf dem ein Pilot (kleinere/mittlere Auftriebsperle) befestigt wird. Fertig.

Auswerfen, Bremse etwas zudrehen und wenn die Bremse klickt, dann Fisch rausholen.
 

antonio

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

die pose gibt es nicht.
je nach lichtverhältnissen kann ein farbwechsel schon wunder bewirken.

antonio
 

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

und die Sonne an der Wasseroberfläche reflektiert, dann gute Nacht!

Hier wäre evtl. eine Polbrille nicht schlecht. Wenn du eh schlechte Augen hast, dann solltest du dir nicht noch die doppelte UV Dosis gönnen.

Und wenn du Brillenträger bist, dann holst du dir für 20-30 Euro solche Klemmaufsätze. Sieht absolut ätzend aus. Aber man will ja Angeln und nicht auf einen Laufsteg. Wenn man sich da einmal dran gewöhnt hat, dann möchtest du solche Teile nichtmehr missen.

Das würde zumindest etwas Spiegelung und Helligkeit nehmen.
 

Allround-Angler

Well-Known Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Folgende Sachen können eine Verbesserung bringen:
-gute, floureszierende Leuchtfarbe (an Billigschwimmern oft nicht vorhanden)
-Antennendicke
-Antennenlänge
-Sichtpilot (Kugel) auf Antenne
-Kontrast zum Gewässer, hell/ dunkel
-Orange als Universalfarbe, Dunkelrot oder sogar Schwarz für helle Lichtverhältnisse, abends hellgelb
-"Profis" benutzen Polbrillen, dann reflektiert kaum noch was, idealerweise in der Farbe Deiner Posenspitze getönt, wenn ich die aufsetze sehe ich sogar meine Angelschnur über dem Wasser
 

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Kommt mir das nur so vor, oder macht der TE allerhand eigenartige Threads auf und meldet sich dann kaum mehr zurück?
 

Mozartkugel

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

bin noch da, lese auch fleißig mit. Warte nur auf weitere Meldungen #6

Polbrille ist ein klasse Tipp. Bin tatsächlich Brillenträger und man kann diesen Effekt auch in ganz normale Brillengläser integrieren. Hätte eigentlich schon selber drauf kommen müssen, da auch die Fotografie (DSLR) mein Hobby ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Das würde ich nicht unbedingt machen. Denn du benötigst zumindest eine helle und eine dunkle Brille. Somit müsstest du dir gleich 2 in deiner Stärke machen lassen. Und einfach eine normale Brille nehmen langt nicht. Die Gläser sollten recht groß sein oder das Gestell eng am Gesicht anliegen, wie bei einer gekrümmten Sportbrille, preislich dann bei 400-500 Euro pro Stück mit Kunststoffgläsern, polarisierend, Perleffekt und eben gefärbten Gläsern.

Und das eben mindestens mal 2.

Ich habe gelbe Gläser wenn es bedeckt ist, wie es im Herbst häufig der Fall ist und eine dunkle, wenn die Sonne knallt.

Sowas z.B.

http://www.fishingtackle24.de/product_info.php?pName=AQUAPolarizedSunglassesAufsatzFlipup%28withoutGlasses%29&cName=ClothingSunglasses-PolarizedSunglasses
 

kati48268

Well-Known Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Und alles was auf eine Brille geklemmt wird ist einfach sch***e!
Abgesehen von dem miesen Sitz killt das einfallende Seitenlicht jeden Polarisationseffekt.

Brille mit Sehstärke inkl. Pol ist zwar schön, wenn der Sitz auch noch einigermapen dicht an den Augen ist und kaum Licht von den Seiten einfällt, aber eben sauteuer. Wenn die kaputt geht oder du wieder eine mit frischer Sehstärke brauchst...

Eine Fit-Over-Brille
http://www.aos.cc/shop-fliegenfisch...fit-over-polarisationsbrille-m-slim-line.html
ist eine gute, brauchbare Lösung, wenn du nicht auf Kontaktlinsen + normale Polbrille umsteigen willst.

Das Gehampel mit 2 Brillen übereinander kann durchaus nerven und man sieht aus wie Paris Hilton auf Koks, man gewöhnt sich aber an beides ;)
Vorteil: kannst dir eine dunkle und eine gelbe zum Wechseln holen, je nach Sichtverhältnissen.

Ab 20 Tacken kriegt man so Dinger. Der Poleffekt ist sowieso immer gleich, aber der Sitz muss sitzen. Wirst beim Ausprobieren meist bei 30-50Teuronen-Modellen landen.
 

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Die aus meinem Link sind groß genug, sodass eben kein Licht einfällt. Allerdings nutze ich dann auch immer eine Schirmmütze, die nach oben hin auch etwas abdeckt. Ich komme damit seht gut zurecht.

Wie sieht es mit deiner Lösung aus, wenn es Regnet? Langt eine Schirmmütze, so wie bei meinen? Oder stehen die soweit nach vorne ab, das man einen Scheibenwischer einbauen müsste?

Eierlegendewollmilchsau gibts mal wieder nicht...ein Problem und mindestens 4 Lösungen. Wenn der TE das Geld hat, dann kann er ja die 1000 Euro für welche vom Optiker kaufen. Aber wenn sich die Sehstärke noch verändert...eieiei...dann wird das doppelt und dreifach teuer.
 

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Btw. Wenn wir mal nen Forumstreffen machen, dann denken Aussenstehnde das da nen 70er Jahre Treffen ist...
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Falls es am betreffenden Tag bedeckt/noch etwas zu dunkel sein sollte --> Stück Silikonschlauch auf die Posenspitze --> Mini-Knicklicht in ner für Dich gut zu erkennenden Farbe rein.

Ich hab auch gemerkt, dass ich DEUTLICH schlechter sehe als zu Junganglerzeiten.

Manche Waggler, die ich damals problemlos auch auf Entfernung erkannt habe und noch besitze, kann ich heute je nach Lichtverhältnissen kaum mehr "unbeleuchtet" einsetzen.

Ich persönlich kann rote Knicklichter bei (Halb-)Tag am besten erkennen, sehe ich irgendwie deutlich besser als die gelbe Variante.

Son Mini-Knicklicht wiegt kaum was, ist auch mit leichten Posen gut zu verwenden. Hat halt je nach Posenmodell trotzdem seine Grenzen.

Aber funzt in vielen Fällen gut, finde ich. Nimmt nicht viel Platz in der Box weg und lässt sich bei Bedarf fix montieren. Dann muss man nicht extra ne richtige Leuchtpose verwenden, sondern kann Vorhandenes stressfrei modifizieren.
 

kati48268

Well-Known Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Die aus meinem Link sind groß genug, sodass eben kein Licht einfällt. Allerdings nutze ich dann auch immer eine Schirmmütze, die nach oben hin auch etwas abdeckt. Ich komme damit seht gut zurecht.

Wie sieht es mit deiner Lösung aus, wenn es Regnet? Langt eine Schirmmütze, so wie bei meinen? Oder stehen die soweit nach vorne ab, das man einen Scheibenwischer einbauen müsste?
...
Dein Link führt mich zu 'ner Kopflampe |kopfkrat
Nee, die Fit-Over-Brillen stehen nicht großartig ab. Man muss halt etwas suchen, bis man die passende zur Kopfform gefunden hat. Außer dem 'Puck die Fliege-Effekt' fällt das gar nicht auf, dass man 2 Brillen trägt.
Regen ist kein größeres Problem als sowieso mit Brille.

Btw. Wenn wir mal nen Forumstreffen machen, dann denken Aussenstehnde das da nen 70er Jahre Treffen ist...
Vielleicht kommt der Schicki-Micki-Hilton-Look ja auch bei Kerlen mal wieder in Mode |rolleyes

In Kreisen älterer Angler ist das Geknibbel mit Knoten, Haken-Öhr, die Suche nach der Pose auf dem Wasser, etc. eigentlich ein Dauerthema.
Nur wenn eine Oben-Ohne-Badenixe am fernen Ufer rumläuft, tritt ein spontaner jesus-gleicher Heileffekt der Augen auf. Oder spielt da das Kopfkino einen Streich? |kopfkrat
:)
 

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Ist ja eigenartig, das der Link nicht funktioniert.

Das sind Brillen/Anstecker von "Aqua polarized" und Fishingtackle24 hat sie im Shop. Hatte meine aber vor Ort gekauft.

Praktisch bei den Ansteckern ist, das man sie in einer kleineren Box transportieren kann. Wenn man nun 3 Brillen oder 2 Fit-Over-Brillen mitschleppt, dann braucht man bald eine Tasche mehr. Zumindest beim Watangeln ist das für mich ein Grund.

Bin jedenfalls zufrieden. Und es wundert mich, das man beim FoPu Angeln z.B. extrem selten Leute mit Polbrillen sieht und das diese wohl größtenteils bei den Fusselschmeissern zum Equipment gehören.

Ich kanns nur empfehlen. Egal für welche Form man sich nun entscheidet.
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

In Kreisen älterer Angler ist das Geknibbel mit Knoten, Haken-Öhr, die Suche nach der Pose auf dem Wasser, etc. eigentlich ein Dauerthema.

Da hilft ein gelegentlicher Gang zur Firma Fielmann enorm, wie ich selbst auch wieder feststellen durfte.
 

magi

Well-Known Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Mal abgesehen von zusätzlichen Hilfsmitteln: Was fischt du denn genau für eine Pose, irgendwas aus der Tremarellaecke bzw. ähnlich (Trota Popper etc.)? würde dir erstmal eine Fauenfeder bzw. eine Pose auf Pfauenfederbasis empfehlen. Die kannst du relativ weit aus dem Wasser ragen lassen und das Ding ist trotzdem noch sensibel genug. Wenn du nicht sooo weit raus musst und Grammaturen unter 6 g verwenden kannst auch definitiv die beste Schleppoption (Tremarella Technik eher weniger).
 
Zuletzt bearbeitet:

M!ke

Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

...oder angel einfach nicht mit Pose.
Hatte vor 2 Wochen das gleiche Problem. Forellenangeln am Vereinssee, einem 6 Hektar Baggerloch mit klarem Wasser.
Die Plätze wurden ausgelost und ich hab einen erwischt wo viele sofort wieder nach Hause gefahren wären.
Der Wind blies mir ins Gesicht inkl. Regen.
Erst hab ich eine gut sichtbare Pose (dicke neongelbe Spitze) rausgefeuert. War in den Wellen aber nicht zu sehen.
Dann hab ich meine 2. Rute rausgeholt auf der ein sinkender Spirolino + 2 Meter Vorfach montiert war.
Da ich keine Lust hatte ewig gegen den Wind anzuwerfen hab ich eine auftreibende Teigkugel + Bienenmade drauf gemacht und ein paar meter raus geschlenzt und liegen lassen.
So habe ich 2 Forellen gefangen was an diesem Tag mit das beste Ergebnis am ganzen See war.
Als Bissanzeiger hab ich einfach die steil aufgestellte Spitze meiner feinen Spirolinorute im Auge behalten.

Alternativ kann man mit so genannten Bodentastern angeln wenn der Grund nicht krautig ist.
guckst du:
http://www.forellensee-angler.de/montagen/grundmontage-bodentaster-montage/
Das ist an manchen Tagen besser als jede Posenmontage!
 

Allrounder27

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Aber eben nur an manchen Tagen...grade beim Forellenangeln sind die Tage und Bedinungen so unterschiedlich. Da finde ich es nicht angebracht, von einen oder zwei Erlebnissen nun großartig Rückschlüsse zu ziehen.

Wie ich mit "Pose" angel habe ich schon beschrieben. Wenn es die Bedingungen zulassen, dann hol ich aber auch die 12 ft Wagglerrute raus. Eine Angelart, die ich wesentlich stilvoller finde als die beschiebenen Spiros/Kugeln + Pilot. Die aber leider an wesentlich weniger Angeltagen und Gewässern laufen als die Pilotmontage.

Von daher: Flexibel bleiben.
 

nordbeck

Active Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

wie wärs mit ner dartpose bzw. was ähnlichem wie ner segelpose? die ragen zwar weit aus dem wasser, sind aber trotzdem extrem sensibel?
klar in hechtgröße ist das nicht, aber evtl. kann man sowas ja downsizen?
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: schlechte Augen, suche gut sichtbare Pose

Ich werd mir irgendwann noch ne Drennan Distance Combo Missile zulegen.

Das ist ein vorbebleiter Weitwurf-Waggler mit austauschbarer Antenne - u. a. ein vergleichsweise recht dicker roter "Klumpen" wird mitgeliefert.

Dürfte ein lustiges Geschoss fürs richtig weite, aber noch recht leichte Posenprügeln sein (z. B. auf Barsch, wenn die weiter draußen unterwegs sind). Und oben lässt sich bestimmt auch irgendwie ein Knicklicht dranfummeln.
 
Oben