Schlagschnur, geht das?

Hi

HAb auf meinen Rollen immo 0.4 Monofile Schnur.
GEworfen werden etwa 180g an einer 4,20m und einer 4,50m Rute.

Reicht als Schlagschnur eine 0,35 mm Geflochtene (31kg)? oder ist eine GEflochtene wegen der fehlenden dehnung nicht geeignet?

Länge wäre ca 30m.

Wenn nicht, kann ich dann eine 0,45 Monofile verwenden?

Hab von beiden Schnüren noch genug hier.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Schlagschnur, geht das?

Hi,
jupp eine geflochtene eignet sich hervorragend als Schlagschnur. Wegen der fehlenden Dehnung bekommst Du die Rute damit besser aufgeladen als mit einer Mono. Aber immer schön die Bremse zudrehen und aufs Fingerchen Acht geben.

Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Schlagschnur, geht das?

Ok

Hab die erste ma mit ner 0,35 Dynema versehen.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Schlagschnur, geht das?

Hi, hab auch erst überlegt ob es nicht bißchen viel ist, aber 10m wäre mir bei der Rutenlänge zu kurz.
Außerdem habe ich keinen Grund gefunden, warum er nicht 30m nehmen soll. Gut der Knoten sitzt länger auf der Spule, dafür auch tiefer.
Den Reibungsunterschied in den Ringen zwischen 35er geflochtener und 40er Mono kann ich nicht beurteilen...

Grüße JK
 

FelixSch

Member
AW: Schlagschnur, geht das?

Geflochtene geht so in ordnung, aber du brauchts wirklich nicht mehr als 2-2,5 mal deine Rutenlänge als Schlagschnur.
Mono würde ich deutlich von einer 45er abraten, versuch es lieber mit 50er+, sonst hast du erstens noch keine Sicherheit, dass es hält und zweitens zu viel Dehnung in der Schnur.
 

Palerado

Active Member
AW: Schlagschnur, geht das?

Wenn ich monofile Schlagschnur nehme dann 60er oder 70er.
Muss schon ein bisschen was aushalten.
Bei der geflochtenen Schlagschnur kannst Du auch auf eine 0,25er runter.

Das mit der Länge ist natürlich so eine Sache.
Wobei ich gestehen muss dass ich mit der Kombination aus Mono Hauptschnur und gefl. Schlagschnur noch nicht gefischt habe. Kenne nur die anderen Kombinationen.
 

Klaus S.

Active Member
AW: Schlagschnur, geht das?

Geflochtene Schlagschnur geht ganz schön auf den Spitzenring (besser gesagt was da drunter ist). Monofile dämpft schon etwas den Abwurf und bei der multifilen Schnur geht die ganz Kraft auf die Rute. Hab mir schon 2 Ruten zerledert. Hab jetzt nur noch Geflecht als Schlagschnur wenn ich wirklich auf Weite kommen muß.
 

FelixSch

Member
AW: Schlagschnur, geht das?

Außerdem habe ich keinen Grund gefunden, warum er nicht 30m nehmen soll.
Und warum soll er so mit der Schlagschnur rumaasen? 10-12 Meter reichen lockerst aus!
Welcher Teil wird denn belastet? nur der, der beim Wurf zwischen Rolle und Vorfach ist. Gehen wir mal von der Standard-Rutenlänge von 4,20 aus, dann sind es von Spitzenring bis zur Rolle (Griffteil wegrechnen) vielleicht 3,5 Meter. Wie viel kann er noch raushängenlassen? Na ja, sicher nicht mehr als eine Rutenlänge. gängig ist vielleicht ein Meter. Mehr macht nicht Sinn. Aber gehen wir mal vom Maximum aus! Davon sind auch nochmal ca 70 cm Vorfach, also bleiben wieder maximal 3,5 Meter. Macht zusammen 7 Meter. Dann sind bei 10 Meter noch 3 Meter zur Sicherheit auf der Rolle, dass sind etwa 3 Kurbelumdrehungen, also etwa 12 Windungen.
Reicht doch, oder?
Wie Gesagt, 2 bis 2,5 mal die Rutenlänge sind ein guter Wert.
 

Zanderlui

Active Member
AW: Schlagschnur, geht das?

wie felixfish
sagt würde ich die schlagschnur länge nehmen.
ich habe so 10 windungen auf der rolle mehr nicht!
weil bei 30m sind es etliche windungen die dann immer wieder gegen den verbindungsknoten von hauptschnur und schlagschnur beim werfen kommen was dann wieder wurfweite kostet!8der knoten lässt sich ja nunmal nicht vermeiden außer man nimmt gleich eine fertige schnur die sich verjüngt!!!)
 
AW: Schlagschnur, geht das?

Hab ca 20 - 22m drauf. Denke mal das die Länge recht gut ist (Knoten sitzt ganz aussen). ausserdem hat das den vorteil das man auch mal gerne n paar cm abschneiden kann, wenn die vordersten cm kaputt sind (benutze no-knots).


Eine ganz andere frage:

Was für bei ist am besten?

Krallenblei, Noppenblei, Stabblei/Stabblei mit kleinem Schwimmer)

Schwimmer sin ca 1-2 cm Kork. DAs bewirkt dasdas Blei Senkrecht sinkt und sich dadurch ein bischen in den Boden bohrt (wie n Tiroler)
 
Oben