Scheuchwirkung von farbiger Schnur

Raubfischzahn

Raubfischfandung Dez.1-Bezirk0
Hallo an alle,

auch wenn es das Thema schon öfters angesprochen wurde, wollte ich aus aktuellem Anlass mal eure Meinung zum Thema: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr, erfahren.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?Konntet ihr feststellen, dass mit farbiger Schnurr die Fänge/Bisse weniger sind als mit unauffäliger Schnurr?

Und mit welcher Schnurrfarbe angelt ihr?
 

paul hucho

wie Zander?
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Ich hab mir jetzt mal ne rote Geflochtene geholt. Bin gespannt ob ich wirklich merkbar weniger Bisse bekomme. Obwohl ich schon glaub das es die Sache was schwieriger machen könnte |supergri



#h
 

FreV

Member
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Habe vorgestern meine neue, rote gefolchtene Schnur getestet! Den 80er Hecht hats nicht gestört ;) War auch erst skeptisch, aber der Händler hat mir die Rote gerade für GuFi angeln ans Herz gelegt! Also ich bin voll und ganz zhufrieden!
 

Kark

Raubfisch-Junkie
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Ich angel teilweise mit gelber Schnur. Die Hechte stört es überhaupt nicht. Ich fange gleich oder besser....was also nichts mit der Farbe der Schnur zu tun hat.
 

FreV

Member
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Man kann sich ja auch einfach ma die Frage stellen, welcher Hersteller freiwillig farbige Schnüre auf den Markt bringt und diese recht weit verbreitet sind, wenn sie scheuchend wirken würden ;) Ich hätte da keine Bedenken an deiner Stelle, gerade beim Kunstköder angeln.
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Habe vorgestern meine neue, rote gefolchtene Schnur getestet! Den 80er Hecht hats nicht gestört ;) War auch erst skeptisch, aber der Händler hat mir die Rote gerade für GuFi angeln ans Herz gelegt! Also ich bin voll und ganz zhufrieden!


Rot soll angeblich für den Fisch schlecht bis gar nicht zu sehen sein.

Einige Firmen werben damit.
 

ANGELKOLLEGE_

Astfänger
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

ich fische auch eine gelbe schnur & es macht nix und aussrdem hat man ja noch je nachanelart fluorocarbon oder sthlvorfsch noch dran!
 

FehmarnAngler

Active Member
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Ich habe bisher keinen Unterschied zwischen rot, gelb, weiß und grün merken können. #h

Mir ist die Farbe eh egal mitlerweile, ich weiß auch bei grüner Schnur wo in etwa mein Köder rumeiert.
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Man kann sich ja auch einfach ma die Frage stellen, welcher Hersteller freiwillig farbige Schnüre auf den Markt bringt und diese recht weit verbreitet sind, wenn sie scheuchend wirken würden ;) Ich hätte da keine Bedenken an deiner Stelle, gerade beim Kunstköder angeln.

Das ist eine Sache der Werbung. Wenn dir jeder sagt gelbe Schnur siehst du besser und damit auch den Biss, dann kaufst du das auch. (ab)
 

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

ich fische auch eine gelbe schnur & es macht nix und aussrdem hat man ja noch je nachanelart fluorocarbon oder sthlvorfsch noch dran!



Angelkollege,#h

kannst du das bitte mal verständlich erklären? :m

Gruß
Jürgen |wavey:
 

FreV

Member
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Mir gings ja nicht um die Bisserkennung, da hast du vermutlich recht, dass damit geworben wird. Mir gings eher darum, dass Händler wohl kaum ne farbige Schnur vermarkten, welche eine extreme, bzw, überhaupt eine Scheuchwirkung auf den Fisch ausübt! ;)
 

Raubfischzahn

Raubfischfandung Dez.1-Bezirk0
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

...der Händler hat mir die Rote gerade für GuFi angeln ans Herz gelegt! Also ich bin voll und ganz zhufrieden!


Da frage ich mich aber, warum hat er dir nicht eine gelbe empfohlen. Hat eine gelbe Schnurr dann doch eine Scheuchwirkung?

Das Fische das Rot schlechter bis gar nicht wahrnehmen kann ich mir auch gut vorstellen. Regenwürmer sind ja auch Lichtscheue tierchen aber wenn man mit einer Rotlichtlampe losgeht, stört sie das nicht.
 

FreV

Member
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Naja es ging da in erster Linie darum, dass rote Schnur in manchen Situationen vielleicht etwas besser zu erkennen ist, als eine gelbe. Darüber lässt sich nun natürlich auch streiten;)
 

Kark

Raubfisch-Junkie
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Rot soll angeblich für den Fisch schlecht bis gar nicht zu sehen sein.

Einige Firmen werben damit.

Rot ist die erste Farbe die im Wasser absorbiert wird. Ein einer bestimmten Tiefe ist rot nicht mehr sichtbar sondern erscheint einfach als grau.
 

Angler9999

nicht nur Angler
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Rot ist die erste Farbe die im Wasser absorbiert wird. Ein einer bestimmten Tiefe ist rot nicht mehr sichtbar sondern erscheint einfach als grau.

Ja genau, aber ob es für den Fisch sichtbar ist oder nicht?

Für welchen Fisch.... usw.......

Ich glaube wir müssen uns auf unser Gefühl verlassen.

oder genug Mono-Schnur vorschalten.
 

biX

Ein Satz mit "X" ...
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Also ich angle sowohl mit gelben als auch mit roten Schnuren. In "normaltrüben" Gewässern konnte ich zu monofilen oder nicht eingefärbten geflochtenen Schnüren keine Unterschiede feststellen. Auch nicht in klaren Gewässern, wo kein Angeldruck herrscht (z.B. Schärenhechte Rügen, Schweden). Ich gehe mal davon aus, dass die Hechte hier keine Zusammenhang mit der Schnur und "Problemen" herstellen können, weil einfach die "schlechte Erfahrung" fehlt, der Angeldruck also niedrig ist.
(anders sieht es dann schon wieder mit den standorttreuen Hechten in den Bodden aus ...)
Problematisch wird es in klaren Gewässern, wo ein großer Angeldruck vorliegt.
Habe vor kurzem in Bayern in Seen geangelt, wo Sichtweiten von über 6 Meter vorliegen. Da sind dann 1,5 Meter Flourocarbon vor dem Hardmonovorfach (ja, ja sonst immer Stahl) und eine durchsichtige geflochtene (Crystal) schon wesentlich besser.
Die Fische reagieren da extrem vorsichtig, wenn irgendetwas nicht stimmt, da sie in der Regel "gewisse schlechte Erfahrungen" haben.

Die Crystal sieht man über Wasser übrigens besser als gelb/rot, wobei man die Gelbe wieder bei bedecktem Wetter und die Rote bei hellem Wetter besser sieht (jedenfalls meine Erfahrung).

MfG
 

Zoddl

Member
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Das Fische das Rot schlechter bis gar nicht wahrnehmen kann ich mir auch gut vorstellen. Regenwürmer sind ja auch Lichtscheue tierchen aber wenn man mit einer Rotlichtlampe losgeht, stört sie das nicht.
Da haste aber als Raubfischangler einen wichtigen Punkt vergessen!
Rote Kunstköder müssten demnach für die Raubfische dann "unsichtbar" bzw. grau erscheinen! Und gerade das rote Wollbüschel oder die roten Federn am Drilling machen einen Spinner erst richtig fängig!

Ich selber fische immer noch ausschliesslich mit Monofilen (Spinnfischen auf kurze Distanzen) und merke bei Verwendung von selbst dünnen , matten Stahlvorfächern (1x19 5,9kg) einen deutlichen Einbruch bei den Barschbissen. Die Hechte störts aber gar nicht!
 

FehmarnAngler

Active Member
AW: Scheuchwirkung von farbiger Schnurr

Irgendwie hat der Zoddl auch recht.

Wenn die Farben nämlich egal wären, frage ich mich doch warum Dorsche in teilweise 20 Meter tiefem Wasser manchmal nur auf Orange, Schwarz oder Rot gehen... #c
Klar ist die Köderführung wichtig, aber manchmal ist es einfach so. |kopfkrat
 
Oben