Rutenhalter gesucht

Bootsy48

Active Member
Damit voll zufrieden... Winkel und Höhe stufenlos wählbar
 

Anhänge

  • DSC_0094.JPG
    DSC_0094.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 85

Justsu

...zum Glück gibt`s Fischläden
Nachdem die Bootsrutenhalter das ganze Jahr ungenutzt bei mir herumgelegen haben, habe ich die Zeit um den Jahreswechsel genutzt, um mal ein bisschen zu basteln... mit dem Ergebnis, dass die "Bootsrutenhalter on a stick" jetzt fertig sind!

Das erste Problem war die Beschaffung von passenden Schrauben... da habe ich wirklich nichts gefunden, so dass ich dann auf Madenschrauben 3/8 BSF in 38,1 mm Länge ausweichen musste, dazu kamen dann noch Flügelmuttern, allerdings habe ich die nur in 3/8 Zoll Standardgewinde, also nicht Feingewinde bekommen. War aber im Endeffekt gar nicht so schlecht, die Flügelmuttern konnte man schön fest auf die Madenschrauben "draufwürgen", das ganze noch mit Loctite gesichert, sollte eigentlich halten.

Das nächste Problem war, dass der Durchmesser der Schraube, mit dem der Bootsrutenhalter an der "Schraubzwinge" befestigt ist, deutlich kleiner ist als die benötigten 3/8 Zoll. Also hieß es die Löcher in beiden "Halteplättchen" (1x Stahl, 1x Kunststoff) aufzuweiten, mit einem 10mm HSS Borher kein Problem...

Etwas kniffeliger wurde es dann die "Verschiebeschiene" ebenfalls aufzuweiten, damit die Funktion der Neigungsverstellung auch auf dem Erdspiess weiterhin gegeben sein würde. Da kam dann der Dremel zum Einsatz und bei Rutenhalter 3, 4 und 5 ist dann auch ein halbwegs ansehnliches Ergebnis dabei rausgekommen:roflmao

Wenn Interesse besteht, kann ich auch mal ein Foto vom fertig umgebauten Halter hier einstellen.

Jetzt müssen sich die Dinger sich nur noch beim Praxistest am Wasser bewähren... das wird aber nicht vor dem Frühjahr zum ersten Aalansitz passieren ;)

Beste Grüße
Justsu
 

zandertex

Well-Known Member
was fürn aufwand!!! lege die rute auf den boden,ne bimmel auf die spule,den rollenbügel vorher umgeklappt,fertig.
mehr muss nicht sein,falls es sich um die fischjagt am stillwasser handelt.


kostet halt nix.
 

feko

Well-Known Member
Naja mein lieber zandertex...
So kriegt man seine Ruten auch schnell versaut. Von der Rolle ganz zu schweigen.
Die Unfallgefahr steigt auch nicht unerheblich... Drauf treten, verhedderungen, Ratten die an Schnur knabbern oder Dreck in der Schnur und keine saubere freie Leine... Und und und.
 

feko

Well-Known Member
Hallo Zusammen,

folgendes Problem: Beim Ansitzangeln habe ich bisher immer (pro Rute) zwei ganz normale Rutenauflagen verwendet. Das ist allerdings, gerade wenn das Ufer etwas steiler ist, manchmal etwas unpraktisch. Jetzt kommt noch hinzu, dass wir in unserem Angelverein nach Einbruch der Dunkelheit wegen der Fledermäuse die Rutenspitzen versenken müssen, das klappt dann bei entsprechend steilem Ufer kaum noch...

Vor Jahren habe ich mal bei einem Bekannten solche Rutenhalter: https://www.angelsport.de/behr-boots-rutenhalter_0113031.html gesehen, welche allerdings auf einem Erdspieß montiert waren. Das würde mein Problem denke ich lösen, jedoch finde ich diese Ständer so nirgendwo, sondern nur als Bootsrutenhalter wie in dem Link.

Am liebsten wäre mir eigentlich nur das Oberteil, da ich Erdspieße mit Gewinde oben habe. Ein gewöhnlicher Stellfischrutenhalter würde den Zweck sicherlich auch erfüllen, jedoch überzeugt mich da weder Packmaß noch Gewicht... und so stabil muss es auch nicht sein, meine Ruten sind maximal 3,60m lang.

Falls also jemand eine Bezugsquelle oder einen Hersteller kennt, gerne her damit!

Alternative Lösungsansätze werden aber auch gern genommen ;)

Schonmal vielen Dank und

beste Grüße
Justsu
Was ist denn mit versenken gemeint?
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
Ich tippe mal auf Absenken, damit die Flattermänner sich nicht in der Schnur verfangen können.
Hatte ich auch schon 1-2 Mal beim nächtlichen Ansitz.....für die Tiere nicht so geil.
 

feko

Well-Known Member
Ja passiert mir auch des öfteren. Unfälle gab es bisher mit den Tieren noch keine.
Ich meine die fliegen die Schnur so oder so an.
Sprich ob die Rute steht oder auf normalen Ruten Haltern liegt macht eigentlich keinen großen Unterschied aus.
Oder ist es dort Vorschrift das die Ruten Spitze fast schon das Wasser berührt?
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
Keine Ahnung wie das bei denen gehandhabt wird.
Hier bei mir gibt es diesbezüglich keine solche Regelung.
Mir sind die Fledermäuse auch damals bei flach abgelegten Ruten in die Schnur gesegelt.
 

zandertex

Well-Known Member
Naja mein lieber zandertex...
So kriegt man seine Ruten auch schnell versaut. Von der Rolle ganz zu schweigen.
Die Unfallgefahr steigt auch nicht unerheblich... Drauf treten, verhedderungen, Ratten die an Schnur knabbern oder Dreck in der Schnur und keine saubere freie Leine... Und und und.
Sorry,ich angele noch nicht so lange...............danke für den Tip!
 

zandertex

Well-Known Member
.......für die Tips.Mir war gar nicht klar was beim angeln so alles passieren kann.
 

Jan_Cux

Well-Known Member
Beim Heringsangeln leg ich meine Rute zum abhaken auch einfach auf den Boden.... Ist aber auch nix dolles, kauf ich mir halt alle paar Jahre ne neue. Sieht nach der Saison eh aus wie ... Draufgetreten bin ich schon mal, kann vorkommen.
 

Justsu

...zum Glück gibt`s Fischläden
Was ist denn mit versenken gemeint?
Die Gewässer liegen in einem Landschaftsschutzgebiet "Teichfledermausgewässer", dort ist es u.A. Vorschrift, dass in der Zeit von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang die Rutenspitzen im Wasser versenkt werden müssen... über Sinn oder Unsinn dieser Regelung kann man sicherlich viel diskutieren, bringt aber nix und bitte nicht hier. Es soll wohl von Behördenseite ein komplettes Nachangelverbot im Raum gestanden haben und das war alles was die Verantwortlichen im Verein "rausholen" konnten...

Naja, aber dass soll wie gesagt hier nicht das Thema sein, ich bin gespannt, ob das mit meinen umgebauten Rutenständern jetzt auch so möglich ist...

@vonda1909 : Bilder werde ich die Tage noch einstellen!

Beste Grüße
Justsu
 

feko

Well-Known Member
Ach ja....ehrlich gesagt habe ich das vermutet,
Hab mich aber nicht getraut zu fragen.. Rutenspitze unter Wasser..
In welchem Bundesland lebst du?
 

Justsu

...zum Glück gibt`s Fischläden
Ich lebe in Niedersachsen...

Anbei wie versprochen noch die Fotos...

Beste Grüße
Justsu
 

Anhänge

  • 20210116_102338.jpg
    20210116_102338.jpg
    851,6 KB · Aufrufe: 35
  • 20210116_102519.jpg
    20210116_102519.jpg
    777,2 KB · Aufrufe: 35
  • 20210116_153710.jpg
    20210116_153710.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:
Oben