Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Straebl

Member
Hi erst mal,

also ich hätte mir als Rute die Speedmaster von Shimano angesehen mit nem Wurfgewicht von 20-50g und hätte dazu 3 Fragen.

1. Was ist der Unterschied zwischen der normalen, der AX und der Bx?

2. Habe im Forum etwas nachgelesen und eigentlich nur positives über die Rute gefunden, bräuchte aber noch ein paar Meinungen ob sie für mich passt oder ob ich mir lieber eine andere Rute zulegen soll?

3. Wo kann man nachsehen welche Rutenlänge für mich am besten geeignet ist bzw. worin besteht der Unterschied zwischen einer 2,4m langen und einer 3m Rute (mein damit ob sie empfindlicher sind oder mit welcher man weiter werfen kann oder obs eigentlich egal ist. Das der Unterschied im genannten Beispiel 60 cm ist, ist mir klar ;))

Als Info, ich angle für gewöhnlich an einem Stausee, ganz selten an Flüssen und die Zielfische wären Zander, Barsch und Hecht.

Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
 

Hänger06

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Moinsen aus HH,

ja das ist immer so eine Frage........ Spinnen mit Blinkern oder Hartbaits ? oder Softbaits ? GUFI-fischen oder für welche Metode sucht du was ?

#cvom ufer ist sicher eine länger Rute immer von Vorteil Barschruten sind bei mir nicht länger als 2,40 und unter 25g max Wurfgewicht Zanderruten max 60g 2,70-3.00m und Hechtruten max 100g oder 2,70 bis 80g.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Zu 1.),wenn Shimano eine neue Rute rausbringt, dann bekommt diese einen Namen, wie z.B. Speedmaster, das Folgemodell bekommt dann die Bezeichnung AX, die nächste Serie dann BX u.s.w..

Zu 2.),Es gibt einen Haufen Leute die mit diesen Ruten sehr zufrieden sind und auch erfolgreich damit Fischen,!
Ob die Rute nun für dich passt, das wird dir niemand beantworten können, wenn du nicht dazu schreibst was du denn damit machen willst?
Allgemein kann man sagen, dass die Speedmaster eher eine parabolische Aktion hat, also "weich" ist, dies wäre für mich ein Ausschlußkriterium, wenn es ums Jiggen (Gummi) geht.
Obwohl es wohl genug Spezies gibt die genau dieses damit machen!

Zu 3.), Die Rutenlänge macht zunächst mal einen Unterschied in der Wurfweite, je länger, desto weitere Würfe.
Mit zunehmender Länge handelt man sich allerdings auch eine gewisse Kopflastigkeit ein.
Ein guter Kompromiss ist da 2,70m.
An bestimmten Gewässern braucht man diese Länge auch, damit man z.B. seinen Köder am Fluss beim einholen über die Steinpackung liften kann, dass fällt mit kürzeren Rute schwer und bringt jede Menge Hänger!
An einem großen Gewässer (hindernisfreies Ufer), kann man mit einer 3m+ Rute natürlich auch mehr Strecke machen.
So werden Ruten mit 3m und mehr beispielsweise gerne an der Küste zum Mefo angeln benutzt.

Jürgen
 

Straebl

Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Sry mein Fehler hab ich vergessen hinzuschreiben, ich hätte eigentlich vor Gummifische zu verwenden.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Also für Gummis und in der Preisklasse, gibt es m.M. nach bessere von
Shimano, z.B. die beliebte Yasei Aspius, oder Yasei Shad Jigging.
Auch eine Option wäre die UB Baitjigger.
Wie ich oben schon schrieb, gibt es allerdings auch Angler, die mit der Speedmaster jiggen!

und die Zielfische wären Zander, Barsch und Hecht.
Und da sind wir beim nächsten Problem, die Allround-Rute, die für alle drei Fischarten gleichermaßen taugt, gibt es nicht!
Auch wenn alle dies immer wieder gerne hätten!
Also entweder Hecht/Zander, oder Barsch, dass ergibt dann zwei Ruten.

Jürgen
 

Straebl

Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Allround wäre wirklich klasse merk ich gerade :) aber dann werde ich mir die Kombination Hecht/Zander nehmen und zum Barsch kann ich irgendwann in der Zukunft mal schauen. Die empfohlenen Ruten werd ich mir dann mal anschauen vielleicht spricht mich eine eher an als die Speedmaster. Kannst du mir evtl. ein Wurfgewicht empfehlen (ich hätte jetzt in etwa 20-50g genommen), Ködergröße hätte ich zwischen 8-15 cm gepland oder ist eine andere Größenordnung besser geeignet?
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

(ich hätte jetzt in etwa 20-50g genommen),

Das ist so schon ok, es darf auch ruhig bis 60gr. sein!
Es kommt hauptsächlich auf die Gewichte der Jigköpfe an, wenn du dabei unter 20gr. bleibst, dann passt es und da du schreibst, nur selten an Flüssen zu angeln, brauchst du wahrscheinlich auch nicht schwerer zu fischen.
Ich fische z.B. eine Antares, die hat auch 20-50gr.WG, 60gr. geht damit aber auch noch!
Ein Lunkercity Saltshaker 6"(16cm) mit 20gr. Kopf, wiegt ca.60gr.

Jürgen
 
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Die Speedmaster AX 270 H(20-50) besitze ich.
Ich kann dir von der Rute, speziell zum Gummifischangeln nur abraten.
Der Grund dafür ist ganz einfach. Sie ist viel zu weich um einen ordentlich Anschlag bei einem Hecht oder Zander zu setzen.
Und falls du doch wirklich mal einen Kapitalen haken solltest,
hat die Rute dafür kaum Rückrat.
Wie die BX Variante ist, kann ich dir leider nicht sagen.

Eine gute Alternative wäre die Aspius. Im Stillwasser kann man mit ihr immer noch nen 6 er Shaker mit leichten Köpfen fischen, was dann aber auch das Maximum darstellt.
 

Straebl

Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Bis hierher schon mal vielen Dank für die Antworten! Haben mir bisher gut weitergeholfen und ich denke die Speedmaster hat sich erledigt :) anscheinend entspricht sie nicht ganz dem was ich will^^

Für weitere Vorschläge bin ich immer noch offen :)

@Taxidermist: Zu der Yasei Aspius ist dort die neue Ax oder die "Red" eher zum empfehlen oder ist da kein sehr großer unterschied? Könntest du mir dann auch gleich eine Rolle zu der Aspius empfehlen?
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Die Aspius oder die AX, also die "Neue" kannst du ruhig kaufen, wobei
ich ganz klar von der Aspius Red abrate, letztere ist ein tauber Stock der kaum Rückmeldung(Köderkontakt) hat.
Die neue Aspius hat im Gegensatz zum alten Modell nicht mehr die Möglichkeit ein Kontergewicht einzuschrauben.
Das tut ohnehin kaum jemand, da die leichte Kopflastigkeit der Rute vernachlässigbar ist., aber für Pedanten könnte dies kaufentscheidend sein.
Bei der ersten Aspius, ist zudem das Wurfgewicht von Shimano vollkommen falsch angegeben, diese geht in "echt" bis 50/60gr.!
Bei der AX gibt es jetzt zwei WG Varianten, wobei ich an deiner Stelle die schwerere wählen würde.
Als Rolle würde ich eine 3000er bis 4000er empfehlen, wobei beim Jiggen die Rollen sehr beansprucht werden und dies hält eine 4000er länger aus!
Welche, dass hängt sehr von deinem Budget ab?
Ansonsten, die üblichen Verdächtigen, wie Penn Sargus, Ryobi Excusima, black Arc.
Dazu eine 0,13er bis 0,15er Powerpro und du kannst loslegen.

Nachtrag:
Wenn auf deiner Rute nicht unbedingt Shimano draufstehen muss, dann würde ich dir die UB Baitjigger H empfehlen. Die Rute ist fast perfekt ausbalanciert, die Ausgleichsgewichte sind dabei. Sie verfügt über eine sehr gute Rückmeldung und passt auch zu deinem Köderspektrum.
Du kannst ja mal googeln, du wirst über diese Rute nichts negatives im Netzt finden!Vom Preis her dürfte auch kaum Unterschied zur Aspius sein.

http://www.angel-ussat.de/shop/index.htm

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Straebl

Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Mir wäre Shimano schon lieb und recht hab mti der Marke nur gute Erfahrungen gemacht seis Ersatzteile oder Garantie :) bevor ich jetzt ewig suche, gibts die ax mit nem wurfgewicht von 14-40g auch mit ner länge von 3m?
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

bevor ich jetzt ewig suche, gibts die ax mit nem wurfgewicht von 14-40g auch mit ner länge von 3m?

Keine Ahnung, da musst du schon selbst Mr. googel bemühen!

Jürgen
 

Straebl

Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

So also ich hätte mal gesucht entweder gibt es sie nicht oder ich find sie nur nicht :). Bräuchte jetzt nochmal nen Ratschlag welche ich nehmen soll, die 2,7m Rute mit -28g oder die -40g oder ob ich die 3m rute mit dem wg -28g nehmen soll. Hab mir andere Beiträge durchgelesen und bin unschlüssig da die einen meinen die 3 m rute wäre viel zu weich und die kurze wäre da viel härter und besser fürs Zanderfischen geeignet (hat jemand erfahrung mit der 3m Rute?), auf der anderen Seite wärs super wenn ich meine Gummifische so wei wie möglich raus bringen könnte da ich doch eine sehr große Wasserfläche habe und ich glaube mit der längeren komm ich weiter...
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

bin unschlüssig da die einen meinen die 3 m rute wäre viel zu weich und die kurze wäre da viel härter und besser fürs Zanderfischen geeignet (hat jemand erfahrung mit der 3m Rute?)
Das wird genauso sein, die 2,70m Rute wird dir noch einen vernünftigen Köderkontakt vermitteln und die 3m eben nicht, oder nur bedingt.
Was nutzen dir 5m mehr Wurfweite, wenn du deinen Shad nicht fühlst und keine Ahnung hast, was dieser gerade macht, oder ob er etwa schon inhaliert wurde?
Das Ködergefühl,b.z.w., Rückmeldung ist es was das Jiggen überhaupt erst ausmacht und zwischen Fangen oder nicht Fangen unterscheidet!
Es ist auch bei einer 2,70m Rute schon schwer genug, etwa auf 40m
noch einen guten Kontakt zu haben, dies können noch lange nicht viele Ruten,die alte Yasei Aspius kann dies.
Ich kann hier nur von Erfahrungswerten mit der "alten" Aspius reden, denn die neue ist gerade mal einen Monat am Markt!
Daher brauchst du auch nicht auf andere Erfahrungen zu hoffen!
Wenn du eine von den neuen kaufen willst, so wäre es nett, wenn du ein paar mal damit gefischt hast, hier einen Erfahrungsbericht ein zu stellen!
Kurzum ich würde entweder die alte Aspius kaufen,oder wenn die Neue,dann mit 40gr.WG.(2,70m!)
Wenn du nur Wurfweite willst und einfache Spinnköder einleiern, dann kannst du ebenso gut, die von dir angedachte Speedmaster kaufen!

Im übrigen ist nicht nur die Rute für Wurfweite entscheidend, sondern
sowohl die Schnurstärke, die Größe der Rolle, sowie letztendlich der Köder (Gewicht/Form)!

Jürgen
 

Straebl

Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Erstmal Entschuldigung für meinen letzten Beitrag aber wenn ich mit dem Handy was schreibe werden Absätze warum auch immer nicht mit übernommen....

Ja dann werd ich mir wohl demnächst die neue Apsius 2014 mit 2,7m und dem 40er Wg zulegen und sobald ich was dazu sagen kann werd ich Meldung erstatten.

Danke schon mal für die gute Beratung!
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Danke schon mal für die gute Beratung!

Bitte, gern geschehen!
Deine eigenen Erfahrungen hier wieder zu geben, wäre insofern hilfreich, da ich überzeugt bin, dass noch einige andere sich für die "neue" Aspius interessieren.
Viel Spass mit der Rute wünsche ich jedenfalls!

Jürgen
 

Barschnup

New Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

und dazu ne 4000r rolle.... z.b dir aernos oder ne stradic ci4+ ich hab beide rollen und bin super zufrieden
 

billybob73

New Member
AW: Rute fürs Spinnfischen gesucht! Hilfe :)

Hallo,

ich bin momentan auch auf der Suche nach einer Gummifischrute.
Bei mir sind die Aspius, Team Daiwa Spinning und die Quantum Shotgun V2 in die nähere Auswahl gekommen.

Vielleicht schaust Du Dir die Daiwa und die Quantum mal geneuer an.

Als Rolle kann ich die Penn Slammer empfehlen. Die sind momentan bei Amaz..n für ca. 55 Euro zu haben.
 
Oben