Rückfahrt Averoy-Gedser E6 und RV.22

dehw07

norwegensenior
hi,
ich bin beim überlegen ob ich wenn ich auf der rückfahrt von averoy die E6 bei oslo verlasse und auf die 22 richtung halden-vassbotten fahre um die baustellen auf der E6 zur grenze nach schweden zu vermeiden.
denn im letzten jahr haben diese uns 1,5h mehr gekostet als geplant und unsere fähre in gedser konnten wir nur nach schauen.:c
habt ihr jetzt schon auf dieser strecke neue erfahrungen gesammelt?.
für info wäre ich dankbar.
gruß dehw07#h
 
AW: Rückfahrt Averoy-Gedser E6 und RV.22

Also wir sind gestern die Strecke, die Du wahrscheinlich meinst, entlang gefahren. Ich denke, es kommt auf die Tageszeit an, wann Du da langfährst. Also hinzu sind wir nur relativ schleppend voran gekommen, wir waren ja auch ausgerechnet nachmittags im dicksten traffic unterwegs..
Aber zurückzu fuhren wir die Strecke nachts um ca. 4-5.00 Uhr und da hat die Baustelle keinerlei Verzögerung gebracht..

Übrigens, viel Spaß beim Handcore-Autofahring! :q Wenn Du mich fragst, einmal und nie wieder!! #d
 

Gespenst

Member
AW: Rückfahrt Averoy-Gedser E6 und RV.22

Hi dehw07,

das Beste ist, wenn man die Baustelle zu verkehrsarmen Zeiten durchfährt. Ich nutze auf der Hinfahrt auch die Strecke über Gedser. Die Rückfahrt nehmen wir über Trelleborg. Im letzten Jahr war ich auf der Insel Aspoeya. Das müsste in der Nähe Deiner Insel sein. Wir sind damals gegen 22.00 Uhr losgefahren und haben dann unterwegs ein kurzes Nickerchen gemacht. So waren schon gegen 9.00 Uhr in Oslo. Die Baustelle war damals nicht so stark frequentiert. Dieses Jahr werden wir es mit der Fahrerei genauso machen.
 
Oben