Rote Listen für Süßwasserfische

Knispel

In der Alters - Ruhephase
Die Weltnaturschutzunion will eine "Rote Liste" für Süßwasserfische erstellen, die Europäische Angler Allianz ( EAA ) befürchtet, dass diese Rote Liste zur Einschränkung für die Angelfischerei auf eine ganze Reihe von Fischarten führen kann und will an der Roten Liste mitarbeiten. Was ist Eure Meinung zu der Meinung der EAA. Ich denke , da ist was dran.

Hier die aktuelle Rote Liste Deutschlands : http://www.pivi.de/_php/adodb/rote_liste.php

und hier noch eine : http://www.umweltdaten.landsh.de/nuis/upool/gesamt/fische/rl_fische.pdf
 

Hoad

Member
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

naja also die erste liste, kann ich nicht so wirklich für voll nehmen.

äsche = gefährdet
karpfen = sehr gefährdet ??????
 

Alleskönner

DER Hulk
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

oa die ist ja voll schlecht!!!Karpfen,Barben,Rapfen,Wels usw.Die werden doch regelmässig gefangen!#d
 

THD

manchmal klappts doch
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Ich schließe mich Hoad mal an:
Hecht = gefährdet
Wels = stark gefährdet, ich denke, der gefährdet eher andere Fischarten.
 

Alleskönner

DER Hulk
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Dort sind Fische aufgelistet die ich im Rhein regelmässig fange??Nase stark gefährdet?von denen hab ich letztens 12 stück gefangen und alle um die 40cm!Barben ohne Ende!!!
Kapier ich net warum die so ein quatch dort reinstellen?????
 

upahde

Balu der Bär
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Ja genau

Aal = gefährdet
Karpfen = stark gefährdet


Also ich denke das bei der ersten Liste jeder wissenschaftliche Hintergrund fehlt.

Da diese Seite von einer Person in der Freizeit erstellt wird.

Ich finde es zwar lobenswert das sich Menschen darüber gedanken machen und auch Daten auswerten aber realistisch sollte die Auswertung dann schon sein bevor ich sie ins Netz stellen würde.

Gruß
Uwe
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

hechte gefährdet ??? Und Karpfen ???? Und vor allem karauschen ?????????
 

upahde

Balu der Bär
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Alleskönner schrieb:
Dort sind Fische aufgelistet die ich im Rhein regelmässig fange??Nase stark gefährdet?von denen hab ich letztens 12 stück gefangen und alle um die 40cm!
Kapier ich net warum die so ein quatch dort reinstellen?????
Hallo,

sei froh denn bei uns (Bayern) ist Nase ganzjähring geschont.

Gruß
Uwe
 
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Man müsste mal weiterlesen in dieser Liste, alle blau unterlegten sind mit weiterführenden Anmerkungen verlinkt. Und da steht z.B. beim Karpfen das die dt. Wildform durch Besatz von Zuchtformen bedroht ist, Hecht und Aal durch verbauen der Gewässer und weniger Laichplätze usw.
Ich glaub da ist schon was dran, aber das ist hier schon oft genug diskutiert worden, und wir als Angler tun ja meist mehr als andere das die Lebensräume am Wasser erhalten bleiben.
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Wenn man sämtliche Besatzmaßnahmen einstellen würde und nur die natürliche Vermehrung der Fische zugrunde gelegt wird, kommt das aber hin.....
 

C-H Bremen

Specimen Hunting Group Bremen
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Der Meinung bin ich aber auch,wenn die Angler nicht
Tausende von Fischen besetzen würden,würde es dann
ziemlich duster um unsere Fischbestände aussehen
 

Rumpelrudi

Qui vivra, verra
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Die EAA sollte nicht nur mitarbeiten, sondern gestaltend einwirken.
Schon bei den einzelnen Kritiken der Vorposter ist zu erkennen, dass manche Fischart in bestimmten Gewässern häufiger anzutreffen ist, auch ohne Besatzmassnahmen. Die Zährte steht z.B. in NRW auf der Roten Liste, obwohl ihr angestammtes Gewässer die Weser ist. Dafür gibt es hier seltener Nasen, was auch gut für den Zährtenbestand ist. Unverständlich ist nur, weshalb wir Weserangler die Zährten zurücksetzen müssen.
Die Anzahl der Hasel und Gründlinge hat hier in den letzten 20 Jahren rapide abgenommen, während die Anzahl der Ukeleien zugenommen hat.
Das ließe sich weiter fortsetzen. Deswegen bin ich gegen eine generelle, nur auf das Bundesland bezogene Rote Liste. Eine gewässerspezifische Einstufung ist mehr Wert.
Nur wird es dazu führen, dass die Vereine nicht mehr uneingeschränkt nach eigenem Gutdünken die Besatzmassnahmen vornehmen dürfen.
Ich bin für ein Besatzverbot von Regenbogenforellen.
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

@ Rumpelrudi
gebe dir da recht, Zärten fängt man hier öfters, genau so steht der Aland drauf, der ist hier so häufig wie anderswo die Plötze, die ist hietr eher seltener.
 

Breamhunter

Hochleistungsspinner
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

In der Nienburger Weserstrecke hatten wir vor ca. 5 Jahren 10-20 große Zährten am Tag. 2 Jahre später reichlich Barben. Heute ca. 20-30 Alande am Vormittag. Wahrscheinlich haben sich die Zährten und Barben in andere Gewässerabschnitte verzogen. Man sollte die Werte aus ganz Deutschland sammeln und daraus einen Mittelwert bestimmen. Was allerdings definitiv sicher ist, daß das Aalvorkommen allgemein rapide gesunken ist. Die Gründe hierfür wurden ja schon in anderen Threads reichlich diskutiert.
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

z.Z. wird in der tiedenabhängigen Unterweser sehr gut Aal gefangen, das besagt aber lange nicht, dass es tatsächlich mit dem Aal berab geht.
 

Angler77

Member
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Also da stimmt schon was !

Also das sit ja so ein schnitt und hecht ist gefärdeet ! Das steht in mehren büchern.
Die liste hat ja mit dem besatz nichts zu tun es ist die natürliche vermehrung.
nicht die züchtung.

Angler88
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Also ich kenne genug Gewässer wos massenweise Hechte gibt und die ganz sicher nicht Besetzt werden ...
 
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Hallo!|wavey:

Mich würde einmal interessieren, auf welcher Grundlage solche Listen erstellt werden.
Wenn ich nur in einem unserer Baggerseen nachgucke komme ich logischer weise zu anderen Ergebnissen. Z.B.: Hering und Hornhecht = ausgestorben oder verschollen..:c Nee mal im Ernst. Haben die da Gewässer Historien zur Verfügung wo drinsteht was einmal an Fisch drin war oder reingehört?
Auf jeden Fall sind einige Arten die auf dieser Liste als stark gefährdet oder bedroht aufgeführt sind bei uns gut vorhanden.
So eine Liste kann doch eigentlich nur von Gewässer zu Gewässer erstellt werden, denke ich.|kopfkrat

Ich sehe die Naturschutzorganisationen nicht als Feinde des Anglers. Die leisten schon wertvolle Arbeit, ein sinnvolles Miteinander wäre sehr schön.
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Kochtoppangler schrieb:
Also ich kenne genug Gewässer wos massenweise Hechte gibt und die ganz sicher nicht Besetzt werden ...
ich auch, allerdings sehe das mal Deutschlandweit.
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Rote Listen für Süßwasserfische

Joa eben also sollte der Hecht zumindest hier in Norddeutschland nicht auf diese Liste denn hier gibts genug Hechtgewässer ...
 
Oben