Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Moin Kollegen,

Ich komme verzweifelt von einer längeren Angelnacht wieder..leider ohne richtigen Biss geschweige denn Fisch, obwohl diese total sprungfreudig an unseren Spods waren. Habe alles versucht und jeden Köder bestückt ob es ein Pop up war oder ein ummantelter boilie oder normal. Ich Fische derzeit an allen Ruten das kd rig ob mit Pop up oder normaler boilie, vllt lag es daran, ich hatte paar piepser evt ist der Haken nur nicht hängen geblieben oder es waren Schnur Schwimmer.

Jetzt meine eigentliche Frage.. eig wollte ich wissen ob man mit dem Ronnie Rig nur gezielt pop ups Fischen kann oder funktioniert das auch mit normalen boilies?? Und welche Haken benötige ich für das Rig?

Das Chod Rig von korda habe ich mir auch geholt das kommt ja ausschließlich für Pop ups kn Frage am besten auch geeignet für Kraut.

Das kd rig habe ich auch mit einem Pop up gefischt, sodass knetblei 2-3cm vor dem Haken war, nun habe ich ein Bild gesehen wo jemand auf das Haar unterm Pop up das Blei befestigt hat, das verstehe ich nicht wieso?

Hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten. Habe die Nacht in 4-5m tiefe geangelt nachdem ich alles wunderbar ausgelotet habe, habe ich mir deutlich mehr erhofft, da ich auch mit Partikeln gefüttert hatte.
 

feederbrassen

immer wieder neu
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Ich lehne mich mal gaaaanz weit aus dem Fenster, ohne dein Gewässer zu kennen :Wenn du in vier bis fünf Metern Tiefe gefischt hast war das wohl in oder sogar unterhalb der Sprungschicht.
Aktivitäten gab es ja wohl eher an der Oberfläche.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Nunja,


ich kenne Gewässer da beißen die Fische auf Tiefen zwischen 12 und 14m und rollen trotzem über dem Futter an der Oberfläche wenn sie am Grund fressen.
Tendentiell beobachte ich das sogar eher im tieferen Wasser, etwa ab 3m Wassertiefe. Zu den Rigs an sich kann ich leider nichts sagen, allerdings gibt es meiner Meinunng nach auch millilonen andere Gründe warum man nach einer solchen Nacht als Schneider nach hause fährt; Verstehe aber, wenn man danach etwas verändern möchte.


Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Nun gut, vllt kann einer noch was zu den rigs was sagen, Vorallem ob man mit dem Ronnie Rig normale boilies befischen kann . Oder welches rig sich dafür besser eignet
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Hi, ich denke das Rig funktioniert auch mit Sinkern, ist aber doch dafür völlig "oversized".
Ganz normales No-Knot oder Line Aligner, oder wenn es komplizierter sein soll dann D-Rig oder Blowback-Rig wären mir da persönlich deutlich lieber.#6


Grüße JK
 
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Es ist nachts, und ich bin schlaflos bzw. Kam ich gerade heim und habe mein Paket von carpleads geöffnet *.*

Jetzt kann ich mein Ronnie Rig mit den H2 in Größe 6 und den KsX in der Größe 4 bestücken.

Eine Frage hat sich für mich noch geöffnet.. laut dem pct fishing Team soll man das Ronnie Rig an der heli Montage Fischen.. ich hätte es jetzt an der ganz normalen inline Montage gefischt?!

Was meint ihr und welche Erfahrungen habt ihr evt damit schon gemacht ?

Lg und Gute Nacht
 

punkarpfen

Well-Known Member
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Hi, wer ist das Pct Fishing Team?
Du kannst das Rig auch mit Inline - oder Safetymontagen fischen.

Gesendet von meinem SM-J320F mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Eltonxxl

Member
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Moin,

ich fische das Ronny auch an einer normalen Safety Clip-Montage, fängt und hakt super.

Für ne Helimontage ist es wahrscheinlich ganz gut geeignet, da es sich durch den relativ steifen "Ausleger" schön wegdrückt.

Gruß
Elton
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Ronnie Rig - KD Rig - Chod Rig

Fisch es auch an einer normalen Safety Clip Montage und funzt einwandfrei. Einfach zu binden und klappt, warum also was Anderes verwenden.
 

Carpmen

Member
Normal sollte ein ronni rig auch mit Sinkenden boilies gehen
Hab mal nachdem ich meine Montage im Baum versenkt habe und kein anderes und auch keine Pop ups dabei hatte ein chod rig mit einen normalen sinker bestückt, und was soll ich sagen hat gefangen einen schönen 74er schuppi und schön sauber an der Unterlippe gehakt
Würde aber beim ronni rig trotzdem ein kleines blei dran machen
I
 
Ich bastel gerade.. und stelle hier mal ein Foto rein.
Ist ein ganz normales Line aligner rig.

Könnt ihr mal bitte eure Meinungen zu den 3 rigs sagen evt. Tipps und Verbesserungen. Kann man auch einen curv shank dafür benutzen (oberes rig)

Sonst hatte ich mir die curv Shank mal für das KD rig geholt, womit ich aber nicht ganz sicher bin ob es immer sauber und gut hakt
 

Anhänge

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Moin, die Rigs sehen sehr gut aus, 1 und 3 ähneln sehr stark meinem Lieblingsrig, ich binde das Haar allerdings direkt in den Hakenbogen, da der Schlauch der den Punkt bestimmen soll wo das Haar den Haken verlässt in der Regel nicht lange hält, ich glaube ich habe fast nie 2 Fische mit einem Schlauchstückchen fangen können, weil das Ding den ersten Drill schon nicht überlebt hat.
Ich binde das Vorfach allerdings durchgehend aus Fluo, einfach weils beim Werfen nicht vertüddelt. Lege ich das Rig ab, nehme ich gerne auch durchgehend weiches Vorfachmaterial.
Curv Shank ist einer meiner Lieblingshaken für diese Bindeweise.
Grundsätzlich halte ich den Hype um irgendwelche Rigs für vollkommen überzogen, alle drei Rigs werden ihre Fische fangen, auch ein einfaches No-Knot-Rig tut dies. Meiner Erfahrung nach ist der Einfluss des Rigs verschwindend gering, alles hakt annähernd gleich gut und auch schlecht, die Fische fressen viel zu unterschiedlich, als das man da irgendwelche Allgemeingültigkeiten entwickeln könnte.
Gerade erst Korda Underwater 7 und 8 geschaut, da zeigt sich im Prinzip das Selbe...

Edit: Beim 2. wäre mir persönlich das Haar etwas lang, zumindest wenn ich mal die gleiche Ködergröße wie bei den anderen beiden Rigs zu Grunde lege; ich versuche so bei 0,5 bis 1,5cm Abstand zwischen Haken und Köder auszukommen.

So sieht das ganze bei mir aus, Haken ist hier allerdings nen Wide Gape:
DSC02277.JPG



Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:
Okay alles klar. Ich muss zugeben ich habe noch nie mit Schlauchstückchen geangelt, ich habe die Rigs immer ohne gefischt wie das zweite Rig. Ehrlich glaube ich auch nicht dass das Schlauchstückchen etwas bewirkt ?! Oder liege ich da falsch..
Ich habe nun das erste Rig mit dem curv shank zerstört, irgendwie gefällt mir das nicht und beim Test mit der Handfläche hat es auch nicht gehakt :D aber wenn du die selber so fischst

Dein rig sieht gut aus, habe ich so mit dem Haar am Haken auch noch nicht gesehen
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Moin, die Variante wie ich es mache ist auch ziemlich ungewöhnlich, macht kaum jemand.
Die Schlauchstückchen am Hakenöhr machen zumindest im Handflächentest Welten aus.
Lege Haken und den am Haar befestigten Köder in Deine offene Handfläche, Vorfach sollte dabei locker sein. Halte das Ende vom Vorfach fest und hebe die Hand mit dem Köder langsam an bis sich das Rig streckt. Bei gut eingestelltem Schlauchstückchen ist es unmöglich den Köder von der Handfläche zu ziehen, da sich sofort die Hakenspitze eingräbt. Was das unter Wasser für ne Rolle spielt sei Mal dahin gestellt, wie gesagt,einfaches No-Knot fängt auch...
 

Christian.Siegler

Administrator
Teammitglied
Das Rig von JKC fische ich ab und an auch. Allerdings mit dem Longshank in Größe 6.
Ein kleine Anmerkung in Richtung Ronnie Rig: Da haben wir in der aktuellen Rute&Rolle einen passenden Artikel von Tobi Norff... Könnte sich also lohnen!
w4tzhw.JPG
 
Ich benutze das ronnie rig mit rig ring swivel am Haken und dann bait band, aber das geht ja richtig beschiffen das gummi durch den kleine Swivel zu bekommen. Gibt es da nicht noch andere Möglichkeiten außer die Metall oder plastikschraube weil ich will zwei Köder und nicht nur einen drauf bringen
 
Oben