Rod Pod für 60Euro???

Tonic

Member
Hi,
ich weiß das diese Frage schon mehr als oft gestellt wurde#t

Aber ich habe ein Rod Pod endeckt das ich gerne bestellen würde.Möchte aber erstmal die Meinung von euch dazu hören:m
Also bevor alle rumjammern das es nur ab 200Euro anständige Pods gibt,hier meine Ansprüche:
Grundangeln auf Aal,Hecht,Zander....aber halt nicht auf Waller oder Großkarpfen.Wenn nur durch Zufall.
Angel am See der kaum Strömung hat.
Würde das Pod gerne zum Nachtansitz verwenden.Ob die Bissanzeiger solch sensiblen Aufgaben gewachsen sind?

Link:
http://cgi.ebay.de/Rod-Pod-Funkbissanzeiger-super-Set_W0QQitemZ370043913166QQihZ024QQcategoryZ59244QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Vielen Dank Leute^^
 

antonio

Active Member
AW: Rod Pod für 60Euro???

für das geld kriegst du was besseres(allerdings ohne bißanzeiger), das teil, was du meinst ist viel zu instabil.
ob die bißanzeiger was taugen, kann ich nicht sagen.
und überleg mal ob du für deine angelei unbedingt ein rodpod brauchst. mit einzelnen rutenhaltern und bißanzeigern bist du meiner meinung nach flexibler,da kannst du die ruten auch in größeren abständen oder in total verschiedenen richtungen positionieren.

gruß antonio
 

Tonic

Member
AW: Rod Pod für 60Euro???

Naja benutze vom Ufer auch liebr einzelne Rutenständer,nur haben wir dort ein grundstück mit steg.wenn ich von diesem (übrigens sehr bequem) angel wär ein rod pod langsam an der zeit.nur möchte halt nich 100euro oder so ausgeben.bissanzeiger müssen ja zum anfang nicht gleich sein,ist aber halt ne große hilfe beim nachtangeln.
gruß
 

Carp-pike

Member
AW: Rod Pod für 60Euro???

Das willst du jetzt Bestimmt nicht hören aber naja..
an deiner stelle würde ich mir erst mal kein Rod pod holen
ich wollte vorkurzen auch unbedingt ein pod haben
aber ein paar Boardies gaben mir lieber den tipp
sich gute banksticks zu kaufen und ein wenig für ein
Gescheites rod pod zu sparen
Habe ich auch genau so gemacht!!
Habe mir vor paar wochen das Cygnet grand snyper geleistet
270 mücken sind wirklich nicht gerade billig
aber das pod ist jeden Cent wert!!!
ich bin froh darüber das ich auf die anderen benutzer hier gehört hab
Hier mal ein bild vom pod
wie gesagt Spar wirklich ein wenig
sonst wirst du garantiert mehrmals kaufen!!!
 

Anhänge

  • PICT2617_600_450.jpg
    PICT2617_600_450.jpg
    74,1 KB · Aufrufe: 102

antonio

Active Member
AW: Rod Pod für 60Euro???

Naja benutze vom Ufer auch liebr einzelne Rutenständer,nur haben wir dort ein grundstück mit steg.wenn ich von diesem (übrigens sehr bequem) angel wär ein rod pod langsam an der zeit.nur möchte halt nich 100euro oder so ausgeben.bissanzeiger müssen ja zum anfang nicht gleich sein,ist aber halt ne große hilfe beim nachtangeln.
gruß

vom steg her ists natürlich wieder was anderes, da isses n bischen schlecht mit normalen rutenhalter obwohl mit nem bischen bastelgeschick dürfte das auch gehen zumal es ja euer steg ist.
bei den bißanzeiger mußt du ja auch nicht die teuersten nehmen es gibt auch gute preiswerte.könntest ja mal überlegen obs unbedingt funkbissanzeiger sein müssen.
da dein preislimit ja nicht so groß ist, würde ich an deiner stelle probieren ob nich mit ein bischen bastelei ne halterung für "normale rutenhalter" am steg möglich wäre und dann ein paar bissanzeiger gekauft.

gruß antonio
 

bennie

no fishing - no fish
AW: Rod Pod für 60Euro???

60.- für das oben genannte ist ein witz ganz ehrlich.

ich rate dir auch zu banksticks mit tripod adapter. wenn du die kohle eifach nicht hast und was brauchbares willst nimm kein billig pod als kompromiss. daran haste keine freude und toll sehen die dinger nichtmal aus.
 

lukassohn

Member
AW: Rod Pod für 60Euro???

Das von nordfishing77 ist top für das Geld danke für den Tip, hat jemand da schon bestellt, sind die zuverlässig mit Vorkasse und Versand?
 

luecke3.0

Rebell in grün
AW: Rod Pod für 60Euro???

Hallo Tonic,
für deine Art der Angelei ist ein Rodpod völlig überflüssig, ja sogar hinderlich!
Selbst beim Karpfenangeln benutze ich nur noch selten einen Pod - ist einfach zu unflexibel!
Wenn du nicht gerade irgendwo Steinboden hast, in den du keinen Bankstick reinbekommst, dann brauchst du eigentlich auch keinen Pod!
Kauf dir lieber ein paar gute Banksticks und fertig!

Auch diese billig Funksets sind der letzte Müll! Brauchbare Funksets fangen bei 120€ erst an!
Aber brauchbare Bissanzeiger ohne Funk gibts schon für 10€!

Gruß
Lücke
 

maki1980

Active Member
AW: Rod Pod für 60Euro???

Also mein Pod hat 29.- Euro gekostet (bei einem Angelshop discounter mit M. beginnend)
Dieses Gestell besitze ich nun schon zwei Jahre und es funktioniert wirklich wunderbar.
Wenn ich mit Leuten vom Board zum angeln gehe und höre wieviel die für ihre Pods bezahlt haben und wie Müllig deren Pods zum Teil sind, kann ich nur sagen:

Teuer ist nicht immer gleich Gut.....
Außerdem würde ich dir den Tipp geben nicht bei Ebay zukaufen sondern im Laden wo du Ihn dir anschauen kannst
Bei meiner Entscheidung waren folgende Punkte ausschlaggebend
Gewicht/Material/Gewinde/Handling

Gruß
Daniel
 

magic feeder

Angler aus Leidenschaft
AW: Rod Pod für 60Euro???

ich benutze auch dreibeine......und kann dir sowas auf jeden fall nur empfehlen.....damit bist du flexibler als mit einem rod pod und die dinger stehen überall bombenfest
 

Feeder-Freak

Active Member
AW: Rod Pod für 60Euro???

Hi,
Ich hab auch dreibeine#6. Sind wirklich super!!
Aber ich muss dazu sagen das war nicht billig#d. Edelstahl-Banksticks sollten es schon sein und dann noch der Tri-adapter.... Am ende war ich bei 70 Euro für ein Dreibein;). Jedoch hat man dann was fürs geld und das hält auch. Und damit biste für alle Situationen gewappnet.

Greetz FF
 
Oben