Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

lute

Active Member
Hallo Rheinangler.

Ich habe in letzter Zeit neue Erfahrungen am Rhein gesammelt, die ich gerne mit euch teilen würde. Auf der anderen Seite wüßte ich gerne, ob ihr sie teilen könnt.

Ich Angel nur in den Sommermonaten und dann auch nur rund 15 Tage im Jahr. Früher, vor ca. 15 Jahren habe ich reichlich Flussbarsch gefangen, egal wo ich geangelt habe. Mindestens einer war immer drinnen. Der Köder hat dabei auch eher eine untergeordnete Rolle gespielt. Selten war mal ein Zander oder Hecht als Beifang dabei, das war aber wirklich die Ausnahme.

Die letzten drei Jahr, habe ich mit meinen besten Barschwobblern von damals keinen einzigen Flussbarsch mehr gefangen, dafür aber ab und zu mal einen Zander, immer um die 45cm groß. Also habe ich mich dieses Jahr dazu entschlossen, von den Wobblern auf was neues umzusteigen um wieder Barsche zu fangen.
Ich war nie ein freund vom Gummieködern, aber Dropshot hat mich irgendwie faziniert, vorallem die Erfolgsquoten von denen man überall gelesen hat. Außerdem soll es ja der Barschköder schlecht hin sein.
Also habe ich mir vor 4 Wochen eine Dropshot Ausrüstung zusammen gekauft.

Da ich unbedinngt einen Barsch fangen wollte, bin ich zur besten Barschstelle aus meiner Kindheit gefahren. Ohne wirklich Ahnung von der Köderführung zu haben, habe ich mal die Gufis durchs Wasser tanzen lassen.

Ich war bis Dato 3x an der Stelle.

24.07.13 - Zander 51cm
26.07.13 - Zander 43cm
09.08.13 Zander 70cm

Die beiden Aussteiger zähle ich mal nicht mit, obwohl ich mir sicher bin, dass diese auch Zander waren.

Mein Vater hat mit der Fliegenrute neben mir geangelt und er hat sogar Barsche gefangen, allerdings winzig kleine.

Kommt es mir nur so vor, oder hat der Rhein in NRW kaum noch Flussbarsche? Es kann doch kein Zufall sein, dass ich Jahrelang keinen Barsch mehr fange, dafür aber immer mehr Zander. Geht es euch auch so? Irgendwie ließt man rein gar nicht von einem Rückgang der Barschbestände, aber ich zweifel an so viel Zufall.



Lieben Gruß
Lute |wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:

H3ndrik

Member
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Geht mir eig. auch so. Habe im letzten Sommer meinen letzten Barsch gefagen, und das auf Maden beim Feedern.

Ich weiß auch nicht, war jetzt die letzten 2 Wochen 5´x am Rhein, gezielt auf Barsch unterwegs und auch 0 Fisch. |kopfkrat

PS: Raum Duisburg.
 

Doze

Member
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

meine Erfahrung am Rhein ist Sommermonate Sind Fast nur Mini Barsche zu Fangen ...

Winter ist die Beste Zeit! so zumindest Meine Erfahrung .

Doze
 

Aurikus

Et kütt wie et kütt
In stillem Gedenken
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Barsche gibt's reichlich!!! Man muss aber im Gegensatz zu früher ein wenig umdenken!! Früher konnte es nicht knallig genug sein!! Das hät mit der besseren Wasserqualität und die dadurch entstandenen Klarheit zu tun!! Natürliche gedeckte Farben fangen in der Regel besser!! Klar geht's auch mal auf bunt richtig ab, aber meist nur dann wenn der Pegel gut gestiegen ist und der Trübungsgrad zugenommen hat!!

Wie Doze schon aber schrieb, sind in den Sommermonaten meist keine Dicken zu erwischen, dafür muss man einfach viel öfter ans Wasser und seine Spots richtig gut kennen!! Dafür ist die kältere Jahreszeit besser geeignet!!
 
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Hallo, nach meinen Erfahrungen sind die Barschfänge dieses Jahr (im Raum Düsseldorf) besser als in den Jahren zuvor. Allerdings spreche ich hier vom Zeitraum Mai, Juni. Im Moment bin ich fast ausschließlich im Dunkeln unterwegs, daher halten sich die Barschfänge in Grenzen.
Andere Frage: wie siehts bei euch mit den Rapfenfängen dieses Jahr aus?
 
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Ich kenne 2 Leute die wirklich gezielt auf Barsch gehen und die fangen eigentlich immer ihre Barsche.

Natürlich sind öfter mal Zander darunter,aber das war vor 15 Jahren hier auch nicht anders.

Ich konnte eher feststellen,das mir mehr Waller als früher auf die Zanderrute knallen(danke für meine zerlegte Stradic:r).
 

N8Angler

Member
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Hallo zusammen, meine Erfahrungen dieses Jahr, sind eigentlich genau das gegenteil... So viele Barsche wie dieses Jahr habe ich die letzten Jahre nicht gefangen und zwei richtig schöne 45er waren auch schon dabei. Egal ob Gummifisch, (kleiner schwarzer Kopyto 4-5cm, mein absoluter Favorit) Wobbler, Spinner, Blinker, Grundrute mit Wurm oder Minis beim stippen auf Made... Ich kann Mich auf jedenfall nicht beschweren!
Die Zanderfänge sind auch deutlich besser als in den Vorjahren. Ich vermute, dass das am langen Winter und am späten Hochwasser liegt, dass die Räuber so hungrig sind. Mit Welsen beim Spinnfischen habe ich leider noch keine Erfahrungen gemacht. Und auch die Friedfisch bzw. Aalfänge lassen dieses Jahr extrem zu wünschen übrig.
Aber genau deswegen liebe ich den Rhein so, weil Er halt immer für ne Überraschung gut ist....

Ps. Ich angel am Anfang von Duisburg, nur auf der anderen Rheinseite
 

Anhänge

  • IMAG0557.jpg
    IMAG0557.jpg
    31,7 KB · Aufrufe: 289
  • IMAG0575.jpg
    IMAG0575.jpg
    28 KB · Aufrufe: 265

lute

Active Member
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Sehr merkwürdig. Dann wüßte ich mal gerne, was ich falsch mache bzw. was sich im Gegensatz zu früher geändert hat. Vielleicht haben die vielen Zander ja auch die Barsche an meinen Stammplätzen verdrängt |kopfkrat
Ich mag übrigens deine Fotos, sie erinnern mich an den Nachbarn von Tim Allen.
 

N8Angler

Member
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Ich glaube nicht, dass du was falsch machst, wenn du vorher deine Fische gefangen hast... Ich denke eher, dass viele Fische aufgrund des starken Hochwassers ihre Standorte gewechselt haben. Bei uns z.B. gibt es viele lange Buhnen, die bei Hochwasser genug Schutz bieten. Zudem ist es eine Innenkurve, was ja auch einen Unterschied macht.
Ich vermute auch, dass viele Fische, die vorher oberhalb in den kleineren Zuflüssen gelebt haben, runter gewandert sind, weil die Strömung zu stark war. Der ganze Schlamm, der auf den Buhnen zu sehen ist, war ja die Vorjahre auch nicht da. Das ist die ganze Grütze von oberhalb... Die Asiatische Buschmücke hat sich ja auch auf diese Weise ausgebreitet...
Nächstes Jahr sieht`s bestimmt schon wieder ganz anders aus.
 

DHausW

Zanderjunky
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Moin,also die Barschpopulation hat extremst zugenommen,spinner und kleine Gumme bringen immer Barsche und auch nicht gerade kleine wobei der durchschnitt so bei 30cm liegt! Wer jetzt keine Barsche fängt macht wirklich was verkehrt im übringen sind sie richtig Aggressiv wie ich finde!
3wzgudci.jpg
[/URL][/IMG]
 

Marrec83

Member
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

An welchen Stellen fangt ihr denn die Barsche ?
Sandbuchten? Kiesfelder? Steinpackungen? Oder vom Buhnenkopf aus?
Eher am Grund oder wie ?

Vielen Dank !
Gruß
Marco
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

ich bin zwar aus Hessen, kann euch aber schonmal sagen, wo es wider erwarten keine Barsche mehr zu geben scheint ;)

In den Hessischen Altarmen des Rheins....hier liegen öfters mal alte Bäume im Wasser... teils gibts Seerosen (kleine Felder)... alles schlammig und mehr Badewannenprofil bis ca. 4-5m Tiefe....

Tja... bisher alles versucht. Dropshot, T-Rig, C-Rig... direkt am Baum.. im Baum! Nix... 1-3 mal kamen ca. 10cm lange Barsche mit dem Köder hoch.... aber sowas will man nicht fangen ;) Köder waren Würmer, kleine V-Tails, Pin-Tails, Krebse, Creature, Hogs usw... alles zw. 3-4".

Beim Zanderangeln in den Buhnen hatte ich bisher auch keinen Nachläufer oder sowas....wenn was drauf knallt, sind es Zander oder ab und an mal ein Hecht....Fische aber auch hier Köder von 10-13cm... also keine mini Barschhappen

Also mache ich wohl alles falsch ;)
 

siloaffe

Boddensüchtig
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Scheinbar......

Ich fische nur Köder über 12cm und hab im Frühjahr und Herbst immer Barsch dazwichen, Zeitweise sinds sogar mehr Barsche als Zander#c
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Vielleicht schauts bei euch anders aus.... bei uns ist das Wasser teils so klar geworden... am So konnte ich im Altrhein fast 1m weit rein schauen... was viel ist.

In den Buhnen sah es genau so klar aus! Die besten Barsche habe ich immer bei trüberem Wasser gefangen... achja.. verwende nur recht nat. Dekore...
 

Aurikus

Et kütt wie et kütt
In stillem Gedenken
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Ich könnte ja jetzt all meine schönsten, größten und somit auch fotografierten Barsche von diesem Jahr Hier posten, aber das muss ja nicht sein!!
Gefangen habe ich bisher gut, auf Köder von 2-4 Inch!! Grundsätzlich Gummi an diversen Rigs und am Jig!!
Funktioniert prima, wenn man sich an die Jahreszeiten und somit an die Geflogenheiten anpasst!!
 

Aurikus

Et kütt wie et kütt
In stillem Gedenken
AW: Rhein in NRW, Zander und Flussbarsch Bestände

Vielleicht schauts bei euch anders aus.... bei uns ist das Wasser teils so klar geworden... am So konnte ich im Altrhein fast 1m weit rein schauen... was viel ist.

In den Buhnen sah es genau so klar aus! Die besten Barsche habe ich immer bei trüberem Wasser gefangen... achja.. verwende nur recht nat. Dekore...

Grundsätzlich geht's ja erstmal um die bisherigen Jahresfänge, wenn ich das richtig verstanden hab!!

Aber dennoch, klares Wasser ist den Barschen (Augenräuber) sogar recht!
Klar, der Braten wird schneller gerochen. Da muss man sich halt anpassen!
 
Oben