Rettungsweste - 150 oder 275N???

BigEarn

Puff"angeln", nein danke!
Komisch, warum gibt es hier in diesem Unterforum denn kaum Beiträge? |kopfkrat

Na ja, egal. Nach recht unangenehmen Erfahrungen im letzten Urlaub mit plötzlichem Wetterumschwung und hoher Wellenbildung möchte ich mir vor dem nächsten Urlaub eine Rettungsweste zulegen. Besser spät als nie |rolleyes
Nun bin ich mir aber nicht sicher, was ich wirklich benötige. Habe gelesen, dass bei Tragen von schwerem Ölzeug eine 150er nicht reicht.
Was ist aber nun schwer? #c
Ich bin meist auf großen irischen Seen unterwegs, die bei starkem Wind sehr ungemütlich werden können. Bei schlechtem Wetter trage ich natürlich entsprechend Wetterfeste Kleidung. (Regenhose, Fleece, Trekkingjacke...wenn ich alleine rausfahre/ablege auch oft Watstiefel)
Ich denke fast, dass eine 150er da nicht reichen wird, oder?

Wenn mir jemand weiterhelfen kann wäre ich sehr dankbar. Tips/Links zu guten, möglichst kostengünstigen Modellen sind überaus willkommen #6
 
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

so wie du deine kleidung beschreibst würde ich dir zur stärkeren weste raten!!!weißt du was nur die fleece kleidung vollgesogen wiegt????dann evtl. noch ölzeug drüber.....#d|uhoh: dat würd nix!!!schweres ölzeug ist das zeug das z.b. die berufsfischer nutzen......in regenreichen gebieten wie norge nicht zu verachten!!!:q
 

Forellenhunter

Der vom Boot aus angelt
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Würde mir auf alle Fälle eine 275er holen. Bei den haufen Klamotten. Außer du hast noch so einen Überlebensanzug, welcher selbst Auftrieb hat. Dann müßte auch eine 150er reichen. Ich verwende ausschließlich Secumar. Nicht die billigsten, aber dafür das wahrscheinlich beste, was auf dem Markt ist. Und Ersatzteile bekommst Du WELTWEIT !!! Es gibt nichts ärgerlicheres, als das Du irgendwo bist, sich Deine Automatikweste ausgelöst hat, und Du nirgendwo Ersatzpatronen und Tabletten herbekommst.
 

BigEarn

Puff"angeln", nein danke!
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Habe u.a. die Secumar Priva 275N für 129,-€ gesehen. Könnt ihr mir sagen, ob das günstig ist?
 

Forellenhunter

Der vom Boot aus angelt
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Ist wirklich günstig, wenn neu. Habe für meine 275er inkl Lifebelt ( Verstärkte Träger und Öse zum Einhängen der Schnur, gegen Überbordfallen bei Segelbooten) dazumal 199,- bezahlt. Kam glaube ich ohne Lifebelt 169,-
 

FischDose

Member
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Hallo BigEarn,

ich hab meine Weste von Compass aus Ascheberg.
Ist doch von Münster aus um die Ecke. Die haben dort nen kleinen Laden mit dem ganzen Programm zum Anfassen.
Im Web sind die unter compass24.de zu finden.
Um mal einer weit verbreiteten Ansicht zu widersprechen:
Das Wasser in euren Klamotten zieht dich nicht nach unten. Aber wenn Wasser in den Klamotten ist, ist der Auftrieb der Luft weg. Das schwere am Wasser kommt dann zum Tragen, wenn du zurück ins Boot willst.
Eine Weste muss den Auftrieb bringen den du und deine Klamotten schwerer bist als das von dir verdrängte Wasser. Das schafft auch ne 150er. Jetzt das Aber.
Die höheren Auftriebskräfte sind bei schwerere Wetterkleidung dazu da, dich im Fall des Falles im ohnmächtigen Zustand auf den Rücken zu drehen bzw. das Gesicht aus dem Wasser zu halten. Wenn sich unter der Wetterkleidung dicke Luftpolster bilden und du auf den Bauch wie ein Korken auf dem Wasser liegst, schafft das die 150er evtl. nicht.
Eine 275er Automatik trägt sich genau so leicht wie eine 150er. Wozu also bei der Lebensversicherung sparen.

Und aufgemerkt: Auch eine Rettungsweste garantiert keine Rettung.

Rolf
 

Fairlay

Member
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Forellenhunter schrieb:
Würde mir auf alle Fälle eine 275er holen. Bei den haufen Klamotten. Außer du hast noch so einen Überlebensanzug, welcher selbst Auftrieb hat. Dann müßte auch eine 150er reichen.

und genau das ist der lebensgefärhliche Irrtum! Der Floater ist eher kontraproduktiv! EIgentlich ganz klar, wenn 150 N in die eine (Weste) und die anderen 150 N (Floater) in die andere Richtung drücken.
Guckst Du mal hier: Schwimmwestentest

Testsieger

By the way, trägt sich auch sehr gut :m


norgepeitscher schrieb:
so wie du deine kleidung beschreibst würde ich dir zur stärkeren weste raten!!!weißt du was nur die fleece kleidung vollgesogen wiegt????dann evtl. noch ölzeug drüber..... dat würd nix!!!

Aha, wieviel schwerer als Wasser soll es denn werden? |kopfkrat Norgepeitscher, das ist auch so ein weitverbreiteter Irrtum! DIe Klamotten saugen sich zwar voll, aber die ziehen dich nicht runter. Man sagt sogar, wenn Du im klaten Wasser über Board musst zieh so viel wie möglich an. DIe Luftschicht zwischen den Kleidungschichten schützt dich zumindest etwas besser gegen Auskühlung.


Jetzt bleibt vielleicht noch die Frage wozu ein Floater gut ist.
Die Zeit bis zur Unterkühlung ohne Floater errechnet sich wie folgt:
Wassertemperatur X Faktor 3 - 4 (Quelle DGzRS)
Also bei einer Wassertemperatur von 4°C bleiben 12 - 16 Minuten, danach wird es wirklich eng! Mit einem Floater ändert sich der auf ca. Faktor auf 8 -12 das macht also der Floater. Darum ist er so wichtig. Nicht der Auftrieb ist hier entscheidend.

Was auf See gilt, sollte auch auf Seen gelten, wobei ich nicht weiss wie kalt so ein See wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

zitat:
Aha, wieviel schwerer als Wasser soll es denn werden? |kopfkrat Norgepeitscher, das ist auch so ein weitverbreiteter Irrtum! DIe Klamotten saugen sich zwar voll, aber die ziehen dich nicht runter. Man sagt sogar, wenn Du im klaten Wasser über Board musst zieh so viel wie möglich an. DIe Luftschicht zwischen den Kleidungschichten schützt dich zumindest etwas besser gegen Auskühlung.



damit war eigentlich eher gemeint das die plütten so schwer werden das eine 175er weste es nicht mehr schafft dich in eine ohnmachtssichere lage zu drehen.....war allerdings auch nicht ganz so glücklich ausgedrückt,geb ich zu!
aber wo bitte hast du im wasser noch luftschichten zwischen deinen klamotten???#c |kopfkrat selbst im taucherneopren schützt dich das erwärmte WASSER zwischen anzug und haut!!!nix luft!!!:m
 

Fairlay

Member
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Norgepeitscher:)
Ok, das war auch sehr clever von mir, war noch im Halbschlaf;)
Einigen wir uns auf ein unentschieden? ;)
 

Flexx

Der UNwissende
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Hallo in die Runde!#h


Darf ich als "Frischling" hier im Board meinen Senf dazugeben?|uhoh:

Also wenn ich die Wahl hätte würde ich immer die 275 N bevorzugen.
Egal was ich sonst noch an Kleidung trage ist die stärker Weste immer besser.
Ich fahre auch nicht mit dem Paddelboot nach Norwegen sondern nehme die Fähre.#6

@Forellenhunter
Eine Ersatzpatrone und Tablette habe ich immer im Gepäck, und auch gleich zusammen mit meiner Weste bestellt|kopfkrat :m


Flexx
 
Zuletzt bearbeitet:

Fairlay

Member
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Norgepeitscher Du bist heute zu scharfsinnig für mich....ach und schrei bitte nicht so, stöhn :q :q :q
 

Forellenhunter

Der vom Boot aus angelt
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Fairlay schrieb:
und genau das ist der lebensgefärhliche Irrtum! Der Floater ist eher kontraproduktiv! EIgentlich ganz klar, wenn 150 N in die eine (Weste) und die anderen 150 N (Floater) in die andere Richtung drücken.

Habe ich auch nicht daran gedacht. Man lernt halt nie aus.

@Flex
Hatte ich auch. Nur, bei einem Zweiwöchigen Kroatienurlaub ist die Weste einmal ins Wasser gefallen und hat ausgelöst, und einmal gab es einen Wolkenbruch und sie hat wiederum ausgelöst. Da war ich froh, dass ich gleich alles kaufen konnte.
 

BigEarn

Puff"angeln", nein danke!
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Wie schnell lösen solche Westen denn bei REgen aus? Da muss doch schon einiges runterkommen,oder? Nicht dass mir das Ding ständig ungewollt auslöst ;+
 

Jirko

kveite jeger
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

hallo bigearn #h

bei regen wird (sollte ;)) eine automatikweste nicht aktiviert werden, da der auslöser im innern der weste liegt und nur bei permanenten wasserkontakt, nach ner gewissen zeit, auslöst. dadurch bedingt „springen“ die automatikwesten meist erst nach ner minute (+/-) an #h
 

Forellenhunter

Der vom Boot aus angelt
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Wie gesagt, das war ein Wolkenbruch. Und durch das zusammengekauerte Sitzen(man wollte den Regen nicht so viel Angriffsfläche bieten) ist wohl doch irgendwie Wasser an den Mechanismus gekommen. Aber Jirko hat Recht. Ist auch nur einmal passiert. Und ich bin schon oft im regen gefahren, da hat sich die Weste nie ausgelöst.
 

Jetblack

Toiler on a Dark Sea
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

@big Earn - ja ich stell mir das wirklich übel vor (hab meine neue 275 noch nicht im Einsatz gehabt), wenn Dir die Weste durch schlagartige Expansion bei Regen die Kippe aus dem Mund reisst .... echt häßlich! ;)
 

Steinbeißer

New Member
AW: Rettungsweste - 150 oder 275N???

Keine Sorge, die geht nicht einfach so los. Hatte im Juni meine neue Compass Professional 275 (www.compass24.de , die für 99,95) im Einsatz (mit Halkey-Roberts-Auslöser) und auch nach einem ganzen Tag in strömendem Regen ging sie nicht los. Hoffe natürlich, daß sie im Ernstfall ausgelöst hätte |kopfkrat , im Sichtfenster war und ist es jedenfalls grün... :) .
Eine günstige Alternative zu den überteuerten Schrittgurten ist übrigens ein entsprechender Spanngurt aus dem Baumarkt. Hinten durch die untere Schlaufe des senkrechten Rückengurtes der Weste gefädelt, doppelt gelegt zwischen den Beinen nach vorn geführt und vorn neben der Schnalle um den Brustgurt herum zugezurrt. Erfüllt dier gleiche Funktion und kostet nur um die 3,- Euro.

Gruß, René #h
 
Oben