Reisebericht: Gmundner Traun im April

Albrecht

Member
Hallo Kollegen,
nach einem langen Winter und ein paar mehr oder minder erfolgreichen Ausflügen an Seen war es endlich Anfang April soweit... die Saison an der Gmundner Traun wurde eröffnet.
Die 4 Tageskarte wurde schon eine Woche vorher in Siegsdorf (erheblich billiger) geholt, und dann wurde der Wasserstand im Auge behalten. Es sah nicht gut aus. Im Einzugsbereich lag noch viel Schnee, und auch der Traunsee, der das Schmelzwasser normalerweise etwas klarer macht, war trüb.

Aber am 4. April sah alles anders aus. Die Traun war klar und etwas erhöht, allerdings war die Strömung erheblich stärker als sonst.
Am Montag war die Schleuse des Steyrermühler Wehrs geöffnet, so konnten wir sogar von der Krone aus den Ewigsteigerplatz befischen. Die Forellen bissen gut, allerdings blieben die erhofften 50+ Fische aus. Ich vermute daß noch nicht besetzt wurde.
Allerdings war die Artenvielfalt sehr gut. Wir fingen neben vielen Regenbogenforellen bis 62cm auch etliche Döbel um die 60, Barben und einige Hechte zwischen 60 und 108 cm (alles auf Forellenstreamer mit max. 5 cm Länge).
Überhaupt war die Dichte an großen Hechten recht beeindruckend. An manchen Stellen waren mehrere Meterfische beim Sonnenbad zu beobachten.

Der absolute Höhepunkt für mich war allerdings der Drill des 108ers.
Ich fischte linksufrig über dem Ewigsteiger (mit einer 7er XP, 28er Akron Vorfach und einem Marabou Streamer) den Uferbereich ab, als sich plötzlich massiver Widerstand einstellte.
Ich sah, dass ich einen großen Hecht am Kopf gehakt hatte. Dadurch, dass der Fisch faul gehakt war wurde der Drill natürlich noch härter. Der Hecht belastete meine Rute aufs äußerste. Jedes Mal wenn ich versuchte den Fisch zu landen folgte wieder eine Flucht bis zu 70m ins Backing. Die Bremse meiner Steelfin Vario 8 konnte wirklich zeigen was sie kann. Ich musste den Fisch sehr hart Drillen, weil ich um jeden Preis verhindern wollte dass der Hecht über das Wehr abhaut (was mir bei Forellen schon oft passiert ist).
Nach zirka einer halben Stunde Kampf setzte sich der Fisch in einem Baum fest.
Ich zog meine Wathose hoch, warf meine Weste an Land und watete, bis zur Brust im Wasser stehend, dem Hecht entgegen. Nach ein paar Ruckern kam der Fisch wieder frei und legte den extremsten Run hin den ich jemals erlebt habe.
Zuerst schoß der Fisch 50 Meter in den Staubereich um sich dann über das Wehr zu werfen. Ich hätte nicht gedacht daß sich die 200 m Backing jemals auszahlen würden, aber jetzt war es soweit.
Als ich aus dem Wasser draußen war, hatte ich nur noch ca. 50 Meter auf der Spule. Ich lief, die Rute dauernd außen an Bäumen vorbeireichend, dem Fisch hinterher… dann kam der nächst Schock: die Schnur war um einen in der Gischt stehenden Piloten gewickelt (aber der Fisch war noch dran). Ich zog den, mittlerweile müden, Hecht gegen die Strömung bis ich wieder ein paar Meter Flugschnur auf der Rolle hatte. Dann gab ich schnell ein paar Meter Schnur frei und machte eine Art Rollwurf über den Piloten. Gottlob kam die Schnur frei.
Die anschließende Handlandung im Poolauslauf war dann der krönende Abschluß.
Zum Glück war ein Sportsfreund aus Münster gerade da der noch ein paar Fotos vor dem Zurücksetzen schoß (danke Frank).

Alles in allem war der heurige Saisonauftakt also recht gelungen.
Ich kann die Traun nur uneingeschränkt empfehlen.

Petri heil,
Al
 

Anhänge

  • DSC00809 (Small).JPG
    DSC00809 (Small).JPG
    79,5 KB · Aufrufe: 236
  • DSC00842 (Small).JPG
    DSC00842 (Small).JPG
    53,5 KB · Aufrufe: 219
  • DSC00850 (Small).JPG
    DSC00850 (Small).JPG
    84,6 KB · Aufrufe: 186

Albrecht

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

und noch ein paar Bilder:
 

Anhänge

  • DSC00857 (Small).JPG
    DSC00857 (Small).JPG
    80,2 KB · Aufrufe: 205
  • DSC00874 (Small).JPG
    DSC00874 (Small).JPG
    63,7 KB · Aufrufe: 233
  • DSC00879 (Small).JPG
    DSC00879 (Small).JPG
    46,1 KB · Aufrufe: 197

Albrecht

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

und noch welche:
 

Anhänge

  • DSC00902 (Small).JPG
    DSC00902 (Small).JPG
    43,1 KB · Aufrufe: 213
  • DSC00895 (Small).JPG
    DSC00895 (Small).JPG
    55,9 KB · Aufrufe: 181
  • DSC00950 (Small) (WinCE).JPG
    DSC00950 (Small) (WinCE).JPG
    33 KB · Aufrufe: 177

Albrecht

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Und jetzt noch den Hecht (und ne' Äsche):
 

Anhänge

  • DSC00971 (Small).JPG
    DSC00971 (Small).JPG
    81 KB · Aufrufe: 199
  • DSC00972 (Small).JPG
    DSC00972 (Small).JPG
    64,2 KB · Aufrufe: 232
  • DSC01000 (Small).JPG
    DSC01000 (Small).JPG
    77 KB · Aufrufe: 222

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Wunderschöne Foto´s und klasse Bericht!!!! Der Hecht ist DER HAMMER!!!!!
 

Lotte

auf den wolf gekommen!!!
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

moin-moin,

netter bericht!!! petri zu dem klasse hecht!!! ist ja eher selten, daß in einem forellengewässer solche kapitalen hechte stehen, bzw. bleiben dürfen!!!!
 

Chrush

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

#r HAMMERHART

und hart an der Neidgrenze ;) :q


und...... PETRI für die tollen Fische.


Grüße aus Buxte

Chris
 

Albrecht

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Vielen Dank für die Blumen.

@Thomas9904:
Klar, kannst du haben. In welcher größe willst du sie (Original sind sie in 7 MP, ca. 3MB/Stück)
 

hauki

<;))))))))))<<
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Echt toller Hecht und schöner Bericht. Glückwunsch und Danke!

Welche Streamer hast Du in der Traun gefischt?
Darf man dort immer streamern oder gibt es Einschränkungen?

Dickes Petri
/hauki
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Klasse Albrecht:)))
Wegen der Bilder mail mal Franky an (frank.voelkle@anglerboard.de) weil der sie auch "einbasteln" muss:))
 

levalex

Forellen-Flüsterer
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

IRRSINN!!!
Riesen Petri zu den Fängen!!
Werde es im August auch mal an der Traun probieren....
 

Albrecht

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Petri dank.

@ hauki:
Streamer sind überall erlaubt (bei Jigs gibt es eine Größeneinschränkung).
Zusätzliche Beschwehrung am Vorfach ist verboten.

Mein Tipp: Sinktip und Wolfram-Bugger in grellen Farben.
 

Anhänge

  • DSC00079 (Small).JPG
    DSC00079 (Small).JPG
    48,1 KB · Aufrufe: 130
  • DSC00085 (Small).JPG
    DSC00085 (Small).JPG
    41,4 KB · Aufrufe: 104
Zuletzt bearbeitet:

fly-martin

Active Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Wow - das war Klasse!

Glückwunsch zu den Fischen und zu der überlegten Aktion mit Rollwurf !
 

bon_cremant

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

Klasse! Dein Beitrag macht richtig Lust es dort auch mal zu probieren - wenn da nicht die Preise wären ...

Danke auch für die tollen Photos!

Tight lines
bon_cremant
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

was für schöne Bilder !!!! #6
an sonem Gewässer muß es doch ein Traum sein zu fischen.... *schwärm*
 

hauki

<;))))))))))<<
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

@Albrecht

Danke für Deine Fliegentipps und die Pics. Ich darf Anfang Mai meine ersten Fliegenfischer-Versuche an der Traun starten (allerdings nicht Gmundner Traun, sondern Deutsche und Weisse). Binden klappt aber schon ganz gut, so dass ich lauter Selbstgebundene im Gepäck haben werde - Deine Muster bestimmt auch ;)

Wahrscheinlich werde ich mich aber Anfangs mit anderen Dingen beschäftigen (Gewöhnen ans Gerät..., üben, üben, üben).

Die Vorfreude ist gross...

Schöne Grüsse
/hauki
 

Albrecht

Member
AW: Reisebericht: Gmundner Traun im April

@ bon_cremant :
Normalerweise kostet die Tageskarte 75€, ABER wenn du deine Karte direkt bei Heger kaufst kostet die 4-Tageskarte (wochentags) 100€, was für so ein Wasserl absolut konkurenzlos ist.

@ hauki :
In den bayrischen Trauns würde ich nicht so schwer fischen. Dort reicht eine #5 mit Schwimmschnur überall.

Petri,
Al
 
Oben