Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

Dieses Thema im Forum "PLZ 9" wurde erstellt von Madenstreichler, 2. Oktober 2012.

Schlagworte:
  1. Madenstreichler

    Madenstreichler Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    Fischereilich verwaltet durch: Untere Schiffer- und Fischerzunft Bamberg dort auch Infos zu Jahreskarten.

    Allerlei Erfahrungen rund um diese Strecke sind hier erwünscht!

    Da ich viele Fragen zu dieser Strecke bekommen habe und auch wenig darüber hier diskutiert wird, möchte ich hiermit den Anfang machen und ein Thema speziell zu dieser Strecke eröffnen. Ich selbst hatte diese Karte letztes Jahr und das davor (jetzt Strecke 4) und bin am überlegen ob ich sie nächstes Jahr wieder nehmen soll - früher oder später werd ich sie sicher nochmal nehmen.

    Ich habe mir vorgestellt daß jeder seine Erfahrungen hier nieder schreiben kann und hoffe auf rege Teilnahme. Daß niemand genötigt wird seine besten Fangplätze zu offenbaren versteht sich von selbst. Ich persönlich bin aber auf diesem Gebiet ganz offen. Wissensaustausch unter Anglern eben.

    Meine bisherigen Erfahrungen zur Strecke (gilt für 2010, 2011):



    Döbel:

    So wie jede Strecke ihre Eigenart hat in Bezug auf bestimmte Fischarten, so musste ich feststellen daß der Döbel hier absolut dominiert. Ich konnte Dickköpfe aller Größen auf Kunstköder sowie Wurm und Mais fangen. Selbst Döbel mit gerade mal 11cm haben auf meine 00er Mepps gebissen. 50er Döbel bissen sogar auf 4er Mepps und kleinen Wobbler. Auf der 4er Strecke ist das meiner Erfahrung längst nicht so "Döbellastig" wie auf dieser!

    Aal: Aale gingen zu dieser Zeit in den Sommermonaten zwischen Dämmerungsanfang und 22:00 verdammt gut an fast allen Stellen. Zeitweise mussten wir unsere Zweitruten aus dem Wasser nehmen um hinterher zu kommen. Die besten Stellen waren vor der Hirschaider Kurve (Insel, Biberinsel...) noch oberhalb der Rausche dort. Die Größen waren meist sehr akzeptabel, zwischen 55 und 71 cm. Gebissen haben sie auf Tauwürmer.

    Barsch: Konnte ich keine Ausnahmefische fangen, jedoch einige knapp unter 30cm bei der Brücke Seußling und bei der Brücke Sassanfahrt, meistens auf kleinen Spinner und kleinen Wobbler! Die Fangmenge war ganz anschaulich.

    Zander: EIN einziger mit gerade mal 35cm im hinteren Bereich der Strecke, Höhe Kläranlage Hirschaid (erreichbar über Erlach) Möglicherweise fehlt mir einfach die Erfahrung mit diesem Fisch... so sehr ich ihn auch fangen möchte - ich kriegs nicht auf die Reihe ;-)

    Hecht: Immer wieder 50er auf Spinner.. an sämtlichen Stellen. Ein paar 70er und ein ü80er waren auch dabei in der Gegend um Seußling, sowie nach der Kurve Anfang Sassanfahrt.

    Wels: Leider nur Kleine Welse unter 50cm. Jedoch selten gezielt darauf geangelt. Ein ZWERG-wels im wahrsten Sinne war auch dabei.

    Weißfisch: In allen tieferen Bereichen gingen viele große Rotaugen an den Haken. Beim Nachtangeln viele Brachsen über 50cm auf Mais. Ein Giebel im Winter!

    Karpfen: In diesen Jahren hab ichs vielleicht 10 mal gezielt auf Karpfen versucht. 8 Mal davon hats auch geklappt.. Karpfen zwischen 35 und 65 cm gingen sogar regelmäßig an den Haken (wenn das Futter angeschlagen hat) im Bereich Erlach, nahe der 505, dort wo das Wasser ruhig und tief ist. Keine Riesen, aber immerhin schöne Karpfen.. die Schuppenkarpfen mit sehr ursprünglicher Form - sehr schön! Zur Leichzeit konnten wir einige "Schiffe" mit über 80cm sichten... zu Gunsten der Karpfen schreibe ich aber nicht wo ;-) Unterm Strich: Für mich persönlich eine gute Strecke für Karpfen!

    Barben: Einzelfänge - nicht gezielt beangelt. Wenn dann unterhalb von Rauschen. Einige sogar auf Spinner.


    So, das wars vorerst! Hoffe es kommen noch schöne Beiträge ;-)

    Petri
    Wolfgang


    Themen zu Nachbarstrecken:
    Strecke 3
    Strecke 4
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2013
  2. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Da Madenstreichler sich die Mühe gemacht hat seine Erfahrungen hier bekanntzugeben möchte ich das selbe tun .

    Döbel sind überall vertreten und beißen auf alles.
    Gezielte Ansitze auf Karpfen habe ich noch nie gemacht (Zeitmangel) wenn ich mal einen gefangen habe dann waren die meistens um die 10 Pfd.
    Aale gingen heuer recht gut Nähe Erlacher Baggersee ab 50 cm aufwärts, Barsche entweder auf Wurm oder kleine Spinner, die Größen haben vaiiert,Hechte waren die Jahre bei mir jedenfalls die Ausnahme wenn dann nur beim spinnen, Größen zwischen 50cm und 90cm. Zander nie gezielt befischt daher auch nicht gefangen. Kleine Welse bis 40cm letztes Jahr Nähe Einmündung Reiche Ebrach, Brachsen wenn gefangen dann waren reine Klodeckel.So das war ein kleiner Ausblick meiner anglerischen Laufbahn an dieser Strecke.
     
  3. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Ich bins nochmal, kommt Leute es gibt garantiert noch mehr von euch die diese Strecke haben. Ich habe schon einige Petrijünger am Wasser getroffen und Smalltalk gehalten das können wir hier auch machen.:m
     
  4. Madenstreichler

    Madenstreichler Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    War ja mächtig was los hier ;-) Aber so schnell geben wir hier nicht auf - vielleicht sind ja dieses Jahr einige Forenmitglieder auf dieser Strecke aktiv?

    Jedenfalls ist diese Strecke mit Abstand die einsamste ;-) Dabei gefällt sie mir von allen Kropf-Strecken am meisten. Bei keiner anderen Strecke konnte ich so ausgedehntes Wat-angeln machen wie dort. Bemerkenswert ist, daß gerade hier die Regnitz im Verhältnis zur Länge am meisten "wächst".. während man bei Seußling noch den Döbeln und Barben im seichten durchströmten Wasser mit der Wathose nachstellen kann, ist es am anderen Ende ein ruhiger und tieferer Fluß an dem sich die Karpfen wohl fühlen und man in aller Ruhe ausgedehnte Ansitze machen kann.

    Mich würde interessieren ob die Grundeln mittlerweile auch dort angekommen sind. Im Jahr 2010/11 konnte ich dort nämlich kaum eine fangen. Aufgrund meiner Erfahrung und der Reihenfolge meiner Streckenwahl (7, 5, 5, 4, 3) der letzten Jahre, ist es mir aufgefallen daß die Grundelplage in Richtung Main, also flussabwärts rapide zunimmt. Kann das jemand bestätigen?
     
  5. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Hallo Madenstreichler die letzten 3 Jahre hatte ich noch keinen Kontakt mit den Grundeln , doch am Vatertag fing ich eine ca.10cm groß in der Nähe Einmündung Reiche Ebrach. Ich vermute schwer das die Grundeln jetzt auch die 5er Strecke für sich enteckt haben. Werde mich mal umhören ob andere Kollegen auch schon welche gefangen haben.
     
  6. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    So habe mich mal umgehöhrt wegen den Grundeln in der 5er Strecke, es wurden schon einige gefangen sogar eine um die 20cm.
     
  7. Blackbodega

    Blackbodega Member

    Registriert seit:
    4. März 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschbach
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Hi leuts wer kennt sich an der regnitz zwischen pettstadt und seußling aus wer kann mir da paar tipps geben möcht da mal 5 tage lang nen ansitz wagen um bischen auf alles mal gehen aber hauptsächlich auf Waller sprich 1 rute auf Waller mit der andern bischen alles abdecken ^^
    wer kennt gute stellen wo mann länger bleiben kann und wo mann evtl chancen auf nen walli hat
    freu mich jetzt schon auf die zuschriften und tipps :)
    petri
     
  8. Madenstreichler

    Madenstreichler Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    https://maps.google.de/maps?q=hirschaid&hl=de&ll=49.811923,10.969602&spn=0.005615,0.009645&sll=48.917413,11.407993&sspn=5.855741,9.876709&hnear=Hirschaid,+Oberfranken,+Bayern&t=m&z=17

    schau dir mal Die Stelle an. Genau flussabwärts neben der "Reichen Ebrach" . Vor 2 Jahren ist man dort mit dem normalen PKW hingekommen - und zwar von Erlach aus auf dem Schotterweg unter die Bundesstraße durch.. dann gehts kurz vor der Weggabelung scharf rechts runter (ziemlich steil) und dann müsstest du dahin kommen.

    Dort habe ich selbst mal einen Wels auf meiner leichten Rute verloren, der war so im 1,30 Bereich. Dort sieht man auch öfters Welsangler und die Gegebenheiten dort sehen auch nach einen guten Platz aus. Die eigene Flußseite hat dann eine durchgehende Rinne mit 2-3m bis zur nächsten Rausche und gegenüber ist es sehr seicht und durchwachsen.

    Wenn du mehr Hilfe brauchst, schreibs ruhig.

    Hoffe geholfen zu haben

    Petri

    Wolfgang
     
  9. lucky lachs

    lucky lachs New Member

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Grüß Dich Madenstreichler,

    der angenehmste Angelplatz an der 5-er Strecke war für uns
    in Sassanfahrt unweit vom Wertsoffhof. An dieser Stelle ist die Renz relativ schmal und tief. Dein Gerödel schleppst von Parklatz grad mal 15m.
    Außerdem sitzt man dort wie in einer Laube direkt am Wasser. Der Grund ist weniger steinig was den Aalfang erleichtert.
    Mit Wurmzopf und vorgegohrenen Calamariköpfen haben wir abends auch so manchen Waller angelockt. Man kann dort eine ideale Spur legen
    Die Strömung liegt dort so bei 1,3m/s.
    Heuer haben wir uns die 11-er Strecke gegönnt.
    Bilanz: 7 Zander im Altwasser davon 5 fast und 2 garnicht. #h#:

    Petri heil
     
  10. Madenstreichler

    Madenstreichler Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Grüß Dich lucky lachs!

    vielen Dank erstmal für die detailieren Informationen! Mir will jetzt nicht einfallen wo da der Wertstoffhof ist. Anhand von GoogleMaps kann ich es mir aber vorstellen. Das Müsste in Sichtweite der Brücke sein direkt an einem Sandufer. Das ist eigentlich die einzigste Stelle an der ich noch nicht stationär geangelt habe.. blöd eigentlich ;-) gerade aus raus und rechts vom Platz ist es ziemlich tief und in Richtung Brücke wirds extrem seicht. Alleine darum eigentlich eine super Stelle. Ich bin mit Wathose immer von der Brücke gekommen und genau da war die Grenze wo es nicht mehr weiter ging ;-)

    Das mit den Zandern glaub ich dir.. dort riecht es förmlich danach. Ich bin öfters dort in der Gegend (nicht zum Angeln). Vielleicht nehm ich ja auch mal die Strecke.. Jedenfalls möcht ich alle Kropf-Strecken mal nehmen. Aber ich schweife zu sehr vom Thema ab ....

    Vielen Dank nochmal
    und Petri Heil!
    Wolfgang
     
  11. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Ausser Grundeln nichts gewesen in den letzten 4 Tagen, sogar auf Fischfetzen beissen sie.
     
  12. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    So Pechsträhne gestern beendet, Karpfen 56cm, 3750gr.
     
  13. Madenstreichler

    Madenstreichler Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Gratuliere!

    Jetzt weißt du schonmal eine Stelle an der sie sich aufhalten. Wenn du dort mal ein paar Stunden ein wenig anfütterst, dürftest du noch viel mehr fangen können. Bei mir gings am besten mit Mais - Möglicherweise fressen den aber die Grundeln ab ohne das du es merkst. Nach Sonnenuntergang dürfte es dann aber gehn!

    Grüße

    Wolfgang
     
  14. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Hallo Wolfgang an dieser Stelle hab ich schon öfter propiert, ist in der Nähe vom Erlacher Baggersee stromabwärts. Eigentlich wird diese Stelle recht häufig befischt, es ist dort ca.2-2.50m tief und wenig Strömung. Ich habe nur mit einer Dose Mais angefüttert denn ich habe die Vermutung das dort noch ein anderer Kamerad sein Glück versucht wenn ich mir seine Hinterlassenschaften so betrachte die ich mit entsorgt habe. Falls ich wieder mal was fange werde ich es wieder berichten denn so ist hier nicht viel los.

    Gruß
    Thomas
     
  15. müsli08

    müsli08 Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hirschaid
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Frage: War schon jemand an der Rgnitz zum angeln und beisst überhaupt was?
     
  16. D123J

    D123J Member

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Worauf hast du es denn abgesehen? Im Moment kann man sehr gut gezielt auf große Döbel angeln. Und Raubfische sind doch auch noch offen.
     
  17. Promachos

    Promachos Schuulmastä

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    4.228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Hallo!

    Womit angelst du auf Döbel?

    Gruß Promachos
     
  18. D123J

    D123J Member

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Ganz klassisch. Meine besten Ergebnisse hatte ich mit Brotflocke. Das ganze angeboten mit Futterkorb und zerriebener Toastbrotfüllung. Auch gut: Käseteig und Leber.

    Gruß

    Jens
     
  19. Promachos

    Promachos Schuulmastä

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    4.228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Hallo Jens,

    ich danke dir für die Auskunft.Als reiner Kunstköderangler war ich daran interessiert, ob du die Biester auf diese Art fängst. Hab mir erst heute wieder die Zähne ausgebissen ... aber Vergnügen hat die Pirschangelei trotzdem gemacht.

    Gruß Promachos
     
  20. ulf

    ulf Active Member

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erlangen
    AW: Regnitz: Strecke 5 (Steinwurf, ehm. Parkpl. B505 bis Brücke Seußling)

    Hallo

    An der Erlanger Regnitz hatte ich Döbel schon ein paar mal als Beifang, wenn ich mit Käse direkt in der Strömung auf Barben aus war. Mit Kunstködern ist mir in der Regnitz noch kein Döbel an die Angel gegangen (muß aber nix heißen ;)).

    Gruß Ulf
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden