Red Arc oder Stradic?

StonedMoses

New Member
Hallo zusammen,

ich habe mir die Tage eine Pezon Michel Gunki Hi gekauft. Wufgewicht 10-40 Gramm.

Nun stellt sich die Frage, mit welcher Rolle ich das gute Stück bespanne.
Ich schwanke nun zwischen einer Red Arc, wahrscheinlich in 10200 und einer Stradic 2500 FB. Bevor nun der Aufschrei bezüglich Äpfel und Birnen kommt:
Mir ist bewusst dass beide aus verschiedenen Preislagen stammen. Ich bin eigentlich ein Fan der Shimano Rollen. Habe diverse und war immer sehr zufrieden. Aber auch die Red Arc lag bei einem Besuch des nächsten Angelcenters gut in der Hand.

Deshalb nun die Frage nach eurer Meinung: Lohnt sich der Aufpreis zur Stradic oder würdet ihr eher zur vielfach gelobten Red Arc tendieren und für das Restgeld noch ein paar schöne Illex besorgen?! :q:q:q

Danke für eure Meinung!
StonedMoses
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Red Arc oder Stradic?

Ich würde mittlerweile den Aufpreis für die Shimo zahlen.


Btw. Hast du schon mal an eine 2500er Technium gedacht?
 

Wildshark

Krawattenkutscher
AW: Red Arc oder Stradic?

Wenn Du die Chance hast schaue Dir mal die DAM Caliber an!
Habe damit sehr gute Erfahrung gemacht!
Leicht und sehr robust die kleinen Dinger!!

Gruß
Torsten
 

Ein_Angler

Schönwetterangler
AW: Red Arc oder Stradic?

Nach dem vielfach Lob, ist aber Ernüchterung eingetretten. Mittlerweile empfiehlt man lieber besser Rollen, die Arc ist ein Blender, sieht schön aus hat aber Qualitätsmängel.

Und ja der Aufpreis zur Stradic lohnt sich, und es gibt die mittlerweil auch zu vernüftigen Preisen.
 

Mocce

Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Wie wärs mit der neuen Exage FC? Kann locker mit der Redarc konkurrieren und allzu teuer ist die nicht (ca. 55 Euro). Ein paar Köder kannst du dann ja auch noch kaufen für das gesparte Geld.

Wenn du eine richtig gute Rolle haben willst, Stradic FI (ca. 120 Euro). Stradic FB ist ein Auslaufmodell, und die RedArc hat hin und wieder Qualitätsmängel.
 
M

mxchxhl

Guest
AW: Red Arc oder Stradic?

ganz klar die stradic!!! hab auch ne 2500er an ner p&m gunki kaze! hammer combo! bin eh fan von doppelkurbel, aber die farbe, der schnureinzug von 88cm, und das sie aus japan ist und nicht aus malaysia sprechen doch ganz klar für die stradic! wer die kauft hab sein leben lang ruhe bei anständiger pflege, das hast bei der red arc definitiv nicht!!!
mfg
 

senso pilk

Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Habe vor einiger Zeit meine 10300 Red Arc (defekt nach ca. 2,5Jahren) gegen eine Daiwa Caldia 2506 ersetzt und bin absolut zufrieden.
Müsste Preislich in höhe der Stradic liegen und wäre ne interessante alternative.
 

Brikz83

shot dropper
AW: Red Arc oder Stradic?

Die Red arc ist ein Blender?
Na zum Glück gibts hier immerwieder so fundierte Aussagen, die dem Fragensteller bestimmt super weiterhelfen.

Ich angle beide von dir aufgeführten Rollen und bin mit beiden sehr zufrieden (Red Arc allerdings in 10400), Da du nicht genau gesagt hast welche Köder du damit angeln willst gehe ich mal aufgrund der Wobbleraussage davon aus, dass ehr wobbler oder Jerkbaits gefischt werden sollen....
dafür benutze ich persönlich lieber die Red arc da die Stradic wie bereits von Vorpostern erwähnt, eine höhere Übersetzung hat, was (mir zumindest) beim führen von Wobblern nicht so angenehm ist.
Übrigens hat man bei anständiger Pflege natürlich auch mit einer Red Arc seine Ruhe, fische meine seit nunmehr 3 Jahren ohne irgendwelche Probleme das gilt aber auch für die Stradic. Natürlich spricht der Preis ehr für die Red Arc, gut muss nicht immer teuer sein.
 

StonedMoses

New Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Wow das nenne ich mal eine tolle Resonanz. Ich habe vorher auch eher zur shimano tendiert. Ich habe auch die neue kleinere dl baitrunner und bin hoch zufrieden. Die Technikum werde ich mir mal anschauen. Ich hoffe die gibt's als Modell mit frontbremse. Heckbremse wie bei diesem imo verschnitt der stradic( ich glaube gtm oder so) mit 'kampfbremse' kann ich nicht gebrauchen.

Findet ihr die Kennungen bei shimano nicht auch verwirrend?! Fc fi fb usw usw. Aber ich will nicht ins OT abschweifen. |supergri|supergri

Nochmals danke für eure Tipps!
StonedMoses
 

FehmarnAngler

Active Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Ach was, F = Frontbremse, R= Heckbremse, C,I,D und andere Buchstaben das Modell.

In Japan gibs dann noch "HG" und "PG", das eine ist High Speed Gear (hohe Übersetzung) das andere Power Gear (stärkeres Getriebe), bei uns gibs sowas nur bei den Salzwasser Shimanos und bei der neue Stella.

Öhm... ich hätte mich wohl auch für die Stradic oder Technium entschieden, die machen einfach einen besseren Eindruck.
 
AW: Red Arc oder Stradic?

Ich hatte auf meiner Zander-Gufirute bis vor einem Jahr eine RedArc 10300 drauf. Habe sie inzwischen durch eine Stradic FI 3000 ersetzt.

Die RedArc ist an sich für die Preisklasse eine gute Rolle, nur leider hat sie ab Werk fast keine Schmierung. Wenn man sie nicht gleich nach dem Kauf ordentlich schmiert, hat man innerhalb kürzester Zeit eine Kaffeemühle, das Wormshaft ist da recht anfällig. Garantie ist nach dem Öffnen der Rolle natürlich futsch.

Die Stradic FI hatte ich aus den USA für knappp 120€ importiert. Inzwischen kriegt man sie bei nordfishing77 auch ohne Import sehr günstig. Habe den Kauf der Stradic bisher nicht bereut. Etwas Umstellung erfordert allerdings die hohe Übersetzung von 6:1, dadurch läuft die Rolle auch etwas schwerer an.

Ich würde die FI definitiv der FC vorziehen, weil:
- Einzelkurbel statt Doppelkurbel
- Schraubkurbel statt Steckkurbel -> kein Spiel
- Getriebe aus kaltgeschmiedetem Aluminium und nicht aus gegossenem Zink
 
AW: Red Arc oder Stradic?

Hier mal ein Bild vom Paladin Getriebe. Dass Shimano in Deutschland behauptet, die Getriebe aus gegossenem Zink wären eine "signifikante Verbesserung" ist ne ziemliche Ver..sche
 

Anhänge

  • Stradic.jpg
    Stradic.jpg
    41,3 KB · Aufrufe: 75

heuki1983

Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Habe 3 Red Arcs ... und mit keiner irgendwelche Problem...
lauffen Butterweich und die Bremsen arbeiten Saufein ...

Wenn man das über die Rollen immer so liest, muss ich ja mit meinen ein richtiger Glückspilz sein :vik:
 

erblade

Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Bei mir ist es Eine Red Arc 10200 und eine 10300 und beide laufen ohne Probleme. Meine sind von 2008 möglicherweise vom Modelljahr abhängig ?
 
Zuletzt bearbeitet:

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Red Arc oder Stradic?

Ich hatte 3 10400. Mittlerweile sind es nur noch 2, da ich dieses Jahr einer das Genick rumgedreht hatte, als ich beim Zandern an der Elbe einen Großwels dran hatte.
Die anderen laufen noch, aber hören sich mittlerweile an wie Kaffeemühlen.
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Red Arc oder Stradic?

Das kommt früher oder später bei jeder Rolle . . .|supergri

Es gibt sicher viele, viele gut laufende RA`s. Die Anzahl der Montagsmodelle ist aufgrund der verkauften Stückzahl sicher auch recht hoch.

#h
 

Brikz83

shot dropper
AW: Red Arc oder Stradic?

Das kommt früher oder später bei jeder Rolle . . .|supergri

Es gibt sicher viele, viele gut laufende RA`s. Die Anzahl der Montagsmodelle ist aufgrund der verkauften Stückzahl sicher auch recht hoch.

#h

Da haste absolut recht, soviele RA wie über die Ladentische gehen ( hat ja wirklich fast jeder dritte) da denke ich ist einfach auch die Zahl der Montagsmodelle höher....nicht zuletzt muss dadurch ja auch schneller produziert werden
dennoch haben natürlich alle recht die sagen das es bessere Rollen gibt aber eben auch meißt zu höheren Preisen (Die Exage klammer ich mal aus, denn die finde ich auch sehr gut obwohl sogar billiger)
 

StonedMoses

New Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Ich würde die FI definitiv der FC vorziehen, weil:
- Einzelkurbel statt Doppelkurbel
- Schraubkurbel statt Steckkurbel -> kein Spiel
- Getriebe aus kaltgeschmiedetem Aluminium und nicht aus gegossenem Zink
Siehste!
Das hätte ich zum Beispiel NICHT gewusst. gegossener Zink schlechter als Alu usw....
Ich habe meine Wahl getroffen. Ich werde mir bei nf77 die Shimano Stradic Ci4 2500 F bestellen. Mir gefällt die Kombi aus hochwertigen Kugellagern und dem phantastisch niedrigen Gewicht. Vom Aussehen her find ich sie auch klasse. Sieht mir nach Fireblood aus, was das "F" erklären könnte.. Ist zwar paar Euro teurer aber was man nicht alles fürs Hobby tut. Dann wird eben kein 125.000ster Wobbler gekauft... |supergri

Was mich ärgert ist dass die Lieferzeit so krass ist für das Teil.

Also wenn jetzt nicht 1000 Aufschreie à la "Das Ding geht gar nicht" oder "lass bloß die Finger davon" kommen wird die es wohl werden.

Ich danke euch für eure ausführlichen Kommentare!!!!#6#6#6
 
Zuletzt bearbeitet:

Khaane

Active Member
AW: Red Arc oder Stradic?

Da gibt es nichts zu überlegen, alle Shimanos ab der Technium sind um einiges besser als die Red Arc.

Hatte 2 Red Arcs über lange Zeit gefischt, sind keine schlechten Rollen, aber eine Stradic ist in allen Bereichen deutlich besser als ne Red Arc.

Mit ner Stradic kannst du sogar lose Schnur blind einkurbeln, die Red Arc produziert dagegen relativ häufig Perücken.
 
Oben